Frage von LissaCelik, 72

Was könnte das denn sonst noch sein :/..?

(Lissa 15 Jahre alt) Hallo, Undzwar hat das ganze vor ungefähr 4 Jahren angefangen, vor 4 Jahren hab ich bemerkt das ich schlecht Luft bekomme...das war schon eine harte Zeit für mich aber es ging an dem Zeitpunkt noch..bis vor ungefähr einem Monat habe ich plötzlich eine leichte Panik Attacke bekommen und deswegen ist das jetzt bisschen schlimmer geworden ich war mit meiner Mutter deswegen auch beim Arzt und der hat dann geguckt was das sein könnte und der meinte dann mit mir sei alles in Ordnung mein Blut usw alles gut, er meinte dann das es wegen meinem Wachstum sein könnte..weil ich halt noch in der Pubertät bin. Könnte es wirklich deswegen sein? Öfters bekomme ich deshalb schnell angst aber alle meinen zu mir ich soll mir keine angst machen dadurch mache ich alles schlimmer..manchmal ist das schon extrem das ich fast 3 Minuten warten Muss bis ich wieder durch mein Mund atmen kann aber manchmal ist es auch so das es ganz ok ist und ich nur paar Sekunden warten muss oder knapp 1 Minute. Morgens ist das dann so das ich eigentlich ganz gut Luft bekomme dann mittags bisschen schlechter aber es geht und abends ist es dann immer am schlimmsten also ich bekomme abends schon Luft aber halt nicht so gut wie am morgen. Was genau könnte das denn noch sein? :/ und noch eine frage hätte ich man kann ja durch den Mund und durch die Nase atmen wenn man jetzt überhaupt nicht mehr durch den Mund atmen könnte dann ist die Nase ja da aber ist es dann auch gut nur durch die Nase zu atmen kann man sich das angewöhnen? Und wenn man nachts schläft schläft man dann eigentlich mit dem Mund oder mit der Nase? Ich weiß bisschen komisch die frage.. Danke im voraus und sorry wenn ich nicht wirklich sachlich geblieben bin hoffe ihr versteht was ich meine :)..

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bodyguardOO7, Community-Experte für Krankheit, Körper, Medizin, 22

Hört sich nach Hyperventilation an - Selbsthilfe-Tipps zu dem Problem findest Du hier.

http://www.medizin-im-text.de/blog/2014/198/hyperventilation/

Kommentar von LissaCelik ,

Was genau ist Hyperventilation o: ?

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Ein unausgeglichenes Sauerstoff-Kohlendioxid-Verhältnis. Sehe gerade dass Du hier neu bist. Du musst den blauen Link in der Antwort anklicken - auf der Seite die dann erscheint wird es ganz genau erklärt.

Kommentar von LissaCelik ,

Habs mir durchgelesen ja könnte tatsächlich sein, War heute wieder mit meiner Mutter beim Arzt und der hat mir dann Blut abgenommen die wollen jetzt gucken ob ich vielleicht was mit meinen Schilddrüsen hab. 

Antwort
von 2AlexH2, 16

Leider wird Asthma auch heute oft nicht erkannt. Es gibt Tests, wo du in ein Gerät atmen kann und es zeigt , ob deine Luftröhre verengt ist oder du allergien im Blut nachweisen lassen kannst (die ist aber teuer und wird deshalb oft nicht gemacht).

Oft ist es so, dass man Allergisch ist und zuerst die Nase anschwillt, mit der Zeit geht es in die Lunge. Bei Sport und Stress kann das Problem akut und Lebensgefährlich werden.

Ohne Therapie wird zudem die Lunge mit der Zeit geschwächt.

Ich hatte 15 Jahre starkes Asthma bevor es diagnostiziert wurde und bin selbständig zum Spezialisten. Dort hat man mich beraten können und auch herausgefunden auf was ich reagiere. Das hat geholfen meine Lebensbedingungen so anzupassen, dass es auch ohne das Asthmamittel relativ gut wurde.

Ich wuerde dir anraten eine Zweitmeinung einhohlen. und zu Fragen ob und wieso es kein Asthma sein kann.

Kommentar von LissaCelik ,

Das Problem ist ich war deswegen auch mal im KH und da haben die mir nichts von Asthma gesagt, aber jetzt hat hier jemand kommentiert das es Hyperventilation sein kann.Ich habe mir das mal durchgelesen und alles was drin stand habe ich auch wie gesagt ich habe ja oft diese Angst.

Antwort
von djdjdjdj, 39

Naja also meine Schwester hat das gleiche Problem sie ist 14. Aber bei ihr ist es Asthma und sie hat extra so ein kleines Fläschchen dass wenn sie schlecht Luft bekommt dies einatmen kann und dann geht das wieder besser. Meistens wenn sie einen Anfall hat hört man so ein kleines "Viepen" also ein komisches Geräusch. Ich habe so etwas ähnliches bei mir ist es aber Allergie bedingt. Also wenn Pollenzeit ist trage ich auch so ein "Fläschchen" rum. Weiss gerade nicht den genauen Ausdruck. Dann habe ich nämlich auch kaum Luft. Vorallem wenn ich lange draussen rumgelaufen bin.

Kommentar von LissaCelik ,

Gestern war ich draußen und hatte am ende total den Stress und als ich dann Zuhause war hab ich wieder schlechter Luft bekommen kann das auch wegen dem Stress sein

Kommentar von djdjdjdj ,

Könnte auch sein. Bin aber kein Arzt am besten gehst du zu einem Spezialisten 

Antwort
von Malibu14, 37

Vielleicht hast du Asthma? Geh mal zu nem Spezialisten. Gute Besserung!

Kommentar von LissaCelik ,

Als ich beim Arzt war hat er mir sofort gesagt das ich auch kein Asthma habe.

Antwort
von Fragenhanni, 34

Meine Schwester hatte auch ähnliche Symptome zb mit der panikattake .. Wir wissen zwar noch nicht woran es liegt aber viele meinten es könnte ein Herzklappenfehler sein ...Eine Freundin hat diesen Fehler auch und kann zb nicht zu lange auadauersport machen da sie nicht richtig atmet . Oder es könnte eine Blutbahn die direkt am Herzen liegt dh. Zb kappilare verängt ist

Bin mir aber natürlich auch nicht zu 100 % sicher

Kommentar von LissaCelik ,

Ja der Arzt hat zwar geguckt ob was an meinem Herzen ist aber er meinte alles gut, trotzdem hat er gesagt das wir zu jemanden gehen sollten der sich nochmal anguckt ob vielleicht doch was an meinem Herzen ist. Wenn ich jetzt schon so sport mache ist das mit meiner Luft nicht so schlimm 

Kommentar von djdjdjdj ,

Ich habe auch was am Herzen war bei meinem Hausarzt, in einem Krankenhaus und beide konnten nix sehen und dann bei einem Herzspezialisten und der hat ein 24h EKG gemacht und erst dort war was erkennbar. Habe eine Fehlleitung am Herz einen 2. Sinusknoten. Kann vielleicht nich jeder verstehen haha

Antwort
von Blackoutd, 32

Eigentlich atmet man generell mit der Nase. Die Nase kann nämlich sachen wie Staubpartikeln etc. Abwehren, du atmest es also nicht ein.

Kommentar von LissaCelik ,

Hab ich mir auch mal öfters angeschaut das man mit der Nase atmen sollte, nur was mich stört ist diese Angst..bevor ich immer schlafen gehe kommt die angst wieder..der Arzt meinte das mir auch nichts passieren kann stimmt das denn

Kommentar von Blackoutd ,

was meinst du denn mit der Angst..? Kannst du nicht mit der Nase atmen? Wenn nein, könnte es sein das du Asthma hast.

Kommentar von LissaCelik ,

mit der Nase kann ich sehr gut atmen das ist es nicht. Ich habe halt wie so ne angststörung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community