Frage von Matrjoshka, 66

Was können wir in Europa gegen Todesstrafe in anderen Regionen tun?

Hey Leute.

Können wir in Europa was gegen die Todesstrafe in anderen Regionen (+ Weissrussland) was tun?

Oder sie zumindest auf sehr sehr schlimme / extreme Fälle zu reduzieren ( als Beispiel habe ich Mal nen Bericht gesehen, wo der Mann seine 6 Kinder und die Frau eiskalt ermordet hat und es durch DNS nachgewiesen worden ist, das er es tat. Der A***h hat auch keinerlei Reue gezeigt.)?

Antwort
von nowka20, 14

die todesstrafe ist in der landesgesetzgebung von hessen noch immer nicht gestrichen.

Kommentar von Matrjoshka ,

Ja, aber im Bundesgesetz ist das verboten, und der steht über das Landesgesetz

Kommentar von nowka20 ,

so ist es.

aber es ist doch unglaublich, daß in der landegesetzgebung dieser paragraph nicht schon längst entfernt worden ist

Antwort
von realsausi2, 26

Die Todesstrafe wird in Europa zumindest nicht mehr vollstreckt, wenngleich sie wohl noch überall abgeschafft wird. Außer in Weißrussland.

Aber diese Barbarei hat aber weniger mit Religion im klassischen Sinne als mit diktatorischem Wahn der dortigen Machthaber zu tun.

Du machst Dich aber mit Deiner Frage völlig unglaubwürdig, wenn Du ein nach Deinem Dafürhalten dann doch todeswürdiges Verbrechen anführst.

Todesstrafe ist dumm, unnütz, barbarisch und letztlich meist auch zu gnädig für den Täter.

Kommentar von Sicksheesh ,

Nehmen wir mal an ein Mörder kommt schlitzt deine Familie aus und hängt sie auf dem Marktplatz aus.Eine Spur wurde gefunden und der Täter festgenommen und bekommt Lebenslänglich oder sontwas.Und in 15 Jahren siehst du den Kerl wieder frei.Du kannst mir nicht erzählen das du so einem Mistkerl verzeihst wenn mir sowas passieren würde würde ich alles tun damit der stirbt.

Kommentar von wmsieger ,

Warum sollte der Täter in 15 Jahren wieder frei sein?

Kommentar von realsausi2 ,

wenn mir sowas passieren würde würde ich alles tun damit der stirbt.

Das würde mir keine Befriedigung verschaffen. Zumal ich die Todesstrafe für weniger schlimm halte, als ein Leben lang eingesperrt zu sein.

Ein Täter, wie Du ihn beschreibst, müsste wohl mit anschließender Sicherungsverwahrung rechnen.

Entscheidend ist aber Eines:

Alle Gewalt geht vom Staate aus. Niemand, auch nicht die Opfer übelster Gewaltverbrechen, hat das Recht, das Recht selbst in die Hand zu nehmen.

Würdest Du, oder ich, einen solchen Täter selbst töten, würden wir zu recht mit aller Schärfe des Rechts zu verurteilen sein.

Antwort
von Schwoaze, 43

So sehr ich gegen die Todesstrafe bin: Kein Land wird es schätzen, wenn man sich in seine inneren Angelegenheiten einmischt! Die Abschaffung der Todesstrafe ist meiner Meinung nach ein Schritt, der auf dem Weg zur Demokratie passiert... nur die USA passen da nicht ganz rein. Ist mir vollkommen unverständlich!

Das mit dem "auf schlimme Fälle reduzieren"... ja gut, aber wo ziehst Du die Grenze? Was ist schlimm genug, was nicht?

Kommentar von Matrjoshka ,

Für mich ist die Grenze, wenn die Person für seine Taten keine Reue zeigt. Wenn jemand was schlimmes tut, das aber dann bereut und sich versucht, zu ändern, ist es eine Sache. Aber wenn er es nicht tut, wie in dem Fall mit dem Kerl, der seine ganze Familie tötete, dann ist es andere Sache. Naja, vielleicht bin ich da zu hart.
Aber einfach zugucken, wie in USA die Menschen getötet werden? Ich weiß nicht...

Kommentar von Schwoaze ,

Natürlich ist das nicht optimal. Aber was willst denn machen? Den Obama anrufen und  schelten?

Kommentar von Matrjoshka ,

Ja, das stimmt auch wohl ... Gibt es nicht irgendwelche wirklich gute Menschenrechtsorganusationen?

Kommentar von realsausi2 ,

Amnesty International z.B.

Kommentar von Abahatchi ,

nur die USA passen da nicht ganz rein.

naja, USA, das musz man auch nicht weiter vertiefen, der Vermerkt USA sagt doch alles.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community