Frage von ExponentCape159, 25

Was können wir, die in der modernen Zivilisation leben, von den Massai lernen?

Halo ich habe eine Frage bezüglich der Massai, die in Ostafrika leben. Meine Frage: "Was können wir, die in der modernen Zivilisation leben, von den Massai lernen?" Würde mich über jede Antwort freuen.

Antwort
von Pauli1965, 18

Bescheidenheit, vernünftig mit der Natur umzugehen,

Antwort
von schelm1, 13

Große Sprünge machen ohne was im Beutel zu haben; ähnlich wie bei manchen Kängurus!?!

Aber vermutlich beherrschen dies ohnehin schon relativ viele Menschen in der zivilisierten Welt.

Der Umgang mit Frauen hat was besonderes:


Wenn eine Frau das 12.-16. Lebensjahr erreicht hat, wird sie verheiratet. Den Zeitpunkt der Heirat und den Mann bestimmt allein der Vater. Zur Verheiratung gehört gleichzeitig die Beschneidung des Mädchens kurze Zeit vor der Heirat. Meist wird ein Mädchen in einen fremden Clan verheiratet bzw. verkauft. Der Vater erhält für seine Tochter nämlich einen nicht unerheblichen Brautpreis, der üblicherweise in Rindern gezahlt wird.

Antwort
von OhNobody, 7

Kindererziehung ist Gemeinschaftsarbeit — jede ältere Person in der Gemeinschaft darf ein ungehorsames Kind zurechtweisen und bestrafen. 

Kindern wird Respekt vor Älteren beigebracht, und sie fügen sich schnell in das Familienleben der Massai ein. 

Kleine Kinder leben völlig unbeschwert. Wenn sie älter werden, weist man die Mädchen in die Haushaltsangelegenheiten ein und die Jungen lernen, wie man sich um das Vieh kümmert und es schützt. 

Eltern geben ihr Wissen über Volksmedizin an ihre Kinder weiter und lehren sie die Rituale und Traditionen der Massai, die jeden Lebensbereich berühren.

Antwort
von OhNobody, 11

Die verschandeln ihre Landschaft nicht:

"Wolkenkratzer sind den Massai im hiesigen Winkel Kenias [Enoosaen] fremd, wo am weiten Horizont nichts höher aufragt als die Akazien und die Giraffen, die daran fressen“, heißt es in der New York Times. 

Sie hören nicht alle täglichen Schreckensmeldungen, sind aber trotzdem sehr hilfsbereit, wie dieser Auszug aus der Times zeigt:

"Bewohner eines Nomadendorfes hatten von den Ereignissen am 11. September überhaupt nichts mitbekommen. Nachdem ihnen Naiyomah erzählt hatte, was er ... in Manhattan am 11. September hautnah miterlebt hatte, wurden sie sehr traurig und wollten irgendwie helfen. Also spendeten sie für die Katastrophenopfer 14 Kühe — mit das Wertvollste, was die Massai besitzen. 

Da der Transport allerdings Probleme bereitet hätte, erklärte der zuständige Vertreter der amerikanischen Botschaft laut Times, er werde „die Kühe wahrscheinlich verkaufen, mit dem Erlös Massai-Schmuck kaufen und diesen nach Amerika schicken“."

Antwort
von MKausK, 14

Das Dornenhecken ein guter Schutz gegen Löwen sind

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten