Frage von TMSNW, 44

Was können wir bzw. kann man noch tun?

Hallo, ich und eine Freundin stehen kurz vorm Abitur bzw. befinden uns in den letzten Wochen der Unterrichtszeit. Seitdem wir in der Oberstufe sind, haben wir Probleme mit einem Lehrer von uns. In seinem Fach schreiben wir auch leider Abi. Anfänglich hatte meine Freundin extreme Probleme mit ihm, die ich zwar mitbekam, aber nicht groß im Detail, weil wir damals noch nicht wirklich befreundet waren. Seit einem halben Jahr habe ich Dauerstreit mit dem Lehrer und vor kurzem eskalierte es mehr oder weniger.
Im generellen ist es so dass es auch auffällt, dass der Lehrer vor allem Schülerinnen helfen will (bei irgendwelchen Problemen) und denen letztendlich empfiehlt zum Psychologen zu gehen. Er redet uns quasi die Probleme ein und macht uns eher mit seinem einreden kaputt, so dass man echt irgendwann denkt, man braucht Hilfe. Jetzt vor 2 Wochen reichte es meiner Freundin und mir. Nachdem er mich mal wieder im Unterricht zum weinen brachte, erzählte er zum wiederholten Mal private Sachen über mich vor der Klasse oder sagte einfach: Sie ist generell mit allem überfordert. Des Weiteren redete er mit einer dritten Person über mich und erzählte ihr Sachen über mich, die ich ihn vor einem Jahr einmal im Vertrauen erzählt hatte. Aus privaten Gründen habe ich damals auch seine Tutandengruppe gewechselt, wo er mir aber bei jedem Stress vorwirft, dass es wegen ihm war. Dabei weiß er die Gründe nicht einmal. Jetzt hat er mich als Mensch  ziemlich verletzt und ich hätte wenigstens eine Entschuldigung von ihm. Allerdings wurde bei einem Gespräch mit meinem oberstufenkoordinator und meiner Tutorin klargestellt, dass ich fachlich bleiben soll und die persönliche und fachliche Ebene nicht vermischen soll, da ich mir sonst  Hilfe suchen sollte. Ich habe denen probiert zu erklären was mein Problem ist und das ich mich verletzt fühle, aber mir hörte keiner von denen zu und eigentlich wurde alles was ich sagte, als falsch dargestellt. Meine Freundin und ich sind schon etwas eingeschüchtert von ihm und wissen, dass es er mit ehemaligen Schülern auch schon so umging. Nur scheint es, dass wir die ersten sind, die den Mund aufmachen. Daher glaubt uns auch keiner. Wir werden als Schüler angesehen, die nicht die Wahrheit sagen und eh in paar Monaten weg sind. Wir wollen aber etwas tun und vor allem klarstellen, was er mehr oder weniger mit uns angestellt hat. Wir wissen aber nicht wie, da wir auch leider noch aufpassen müssen, dass er uns nicht das Abi ruiniert. Und unsere Tutorin bzw. die Schulleitung sind auch mehr oder weniger auf der Seite des Lehrers. Wisst ihr eventuell was wir machen könnten? Es geht nun nicht mehr nur um uns, sondern um alle die ihn eventuell mal haben werden. Er zerstört regelrecht Menschen, die größtenteils alle weiblich sind. Vielleicht könnte ihr mir/ uns helfen? Ich hoffe es!

Antwort
von KRABBENFISCH, 10

Geh zum Schulamt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten