Frage von Andynia, 45

Was können Ursachen für Haarausfall sein?

Expertenantwort
von Head&Shoulders, Business, 12

Hallo Andynia,

da wir uns täglich mit der Haar- und Kopfhautpflege beschäftigen, möchte ich gerne versuchen, dir zu helfen.

Gerne möchte ich dir eine wichtige Grundregel mitgeben, die man bei Haarausfall berücksichtigen sollte: Wenn man lediglich um die 100 Haare pro Tag verliert, muss man sich keine Gedanken machen. Das ist normal und noch kein Grund zur Sorge, sondern völlig im Rahmen. Erst darüber hinaus spricht man nämlich von Haarausfall.

In diesem Fall sollte man die Ursache dafür direkt beim Arzt abklären lassen. Der Arzt kann dann weitere Ursachen abklären und eine passende Behandlungsmethode festlegen.

Haarausfall oder auch Haarbruch kann durch ganz verschiedene Faktoren entstehen – z.B. kann Schlafmangel, Stress, Medikamente oder eine unausgewogene Ernährung Haarverlust begünstigen. Genauso kann eine Hormonumstellung durch die Pubertät damit zusammenhängen. Aber auch übermäßiges Styling, wie regelmäßiges Glätten, kann die Haare strapazieren und zu Haarbruch führen. Daher ist eine auf das Haar abgestimmte Pflege besonders wichtig.

Damit das Haar gesund und kräftig nachwachsen kann, kann man auf eine ausgewogene Ernährung für Haar und Kopfhaut achten: Zink, Eisen und Proteine sind hierbei besonders wichtig. Lebensmittel, die diese Stoffe enthalten, sind Hartkäse, Leber, Dosenfisch, Vollkornprodukte, Eier, Geflügel und Biofleisch.

Ich hoffe, das beantwortet deine Frage:-)

Viele Grüße
Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort
von Hooks, 18

Symptome eines Biotinmangels sind:



Alopecie (Haarverlust
schuppige Rötung um die Augen, Nase, Mund und den äußeren Geschlechtsorganen
neurologische Symptome wie Depression, Teilnahmslosigkeit, Halluzinationen – des Weiteren Benommenheit und Kribbeln in Armen und Beinen.


Weiter ist möglich Kupfermangel oder zuviel DHT (Dihydrotestosteron), also zuviel Ingwer, Knoblauch, Zwiebel, Datteln...


Antwort
von silberwind58, 20

Schilddrüsenerkrankungen,Mineralstoffmangel,z.B.

Antwort
von Riverside85, 18

Die Haarwurzel hält nicht mehr richtig in der Kopfhaut. 

Antwort
von LoveRuhrpott, 4

Zu viel Stress

Antwort
von mareenal, 14

Stress

Antwort
von wolfram0815, 10

Chemotherapie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten