Frage von Cowgirl780, 175

Was können meine Eltern mir mit 14 bei einer Beziehung verbieten und womit müssen die klarkommen?

Zum Beispiel, meine Mutter hatte meinen Freund erst EINMAL (vor der Tür) gesehen und schon verbietet sie mir mich mit ihm zutreffen, darf sie das oder wird sie nun mal damit rechnen/ klarkommen müssen, dass ich mich heimlich mit dem Jungen treffe den ICH mag?

Meine Mutter hat mir gesagt, selbst wenn ich einmal zu ihr käme und ich mit ihr darüber sprechen würde, dass ich gerne mit meinem Freund schlafen würde, dass sie mit mir keine Pille holen würde und so, weil sie nicht möchte dass ich schon Chemikalien mit 14 aufnehme. Wäre es dann selbstVERSTÄNDLICH, dass ich mich heimlich mit meinem Freund treffe und Sex habe? Kann sie mir bis dahin auch kein Sex verbieten? Ich meine, nur weil sie noch nicht möchte, dass ich Sex habe, muss ich mich da doch nicht unbedingt daran halten, oder? Habe ich einen Recht zu schweigen, wenn meine Mutter mich fragt wo ich war, wenn ich nicht über den Sexereigniss reden möchte oder muss ich ihr die Wahrheit sagen?

Beispiel: Meine Mutter hat mir gesagt, dass sie nicht möchte, dass ich mit meinem Freund schlafe. Aber ich selber bin bereit dazu. Und da ich ihre Antwort schon kenne, treffe ich mich trotzdem heimlich mit ihm. Und wenn sie herausfindet wo ich war, sie aber nicht genau weiß was wir gemacht haben, muss ich ihr dann die Wahrheit sagen, oder kann ich sie "belügen"/ schweigen? Muss ich über den Sexereigniss reden, oder gilt das noch als Schutz der Privatsphäre?

Ich finde es nämlich doof, dass meine Mutter ständig über meine Grenzen bestimmen muss und ich sie nicht selbst setzen kann, nur weil sie eine gute Mutter sein möchte. Ich bin ja schon aufgeklärt, wir verhüten auch usw. Und wenn der Kondom platzen würde, dann würde ich zum FA gehen, allerdings würde ich das ohne meiner Mutter machen. Aber soweit kam es noch nicht, weil wir gut aufpassen. Ich möchte endlich lernen Selbstverantwortung zu übernehmen, aber da ich das nie lerne und meine Mutter meine immer Übernimmt, lerne ich es nie eigene Grenzen und Entscheidungen zu treffen. Und jedesmal wenn einen neuen kennen lerne ist es das selbe. Ich habe mich noch nie so richtig föllig frei mich mit meinem Partner treffen können.

Ich hoffe ihr konntet das so einigermaßen verstehen.

MfG

Antwort
von 2012infrage, 44

Naja, es ist immer wieder erstaunlich, was und wie Eltern manchmal etwas verbieten, obwohl sie doch selbst einmal jung waren. Gehen wir davon aus, dass Deine Mutter Angst hat um Dich, etwas vollkommen Normales und Verständliches. Den Weg, den sie da wählt, der ist natürlich nicht geeignet, um ein Vertrauensverhältnis zwischen Mutter und Tochter aufzubauen. 

Ob sie will oder nicht, Du triffst Dich mit Deinem Freund und wirst bzw. hast Sex mit ihm, wenn Du es willst. Dass Ihr gut verhütet, ist wichtig  Ob Du ihr die Wahrheit sagst, das musst Du selbst entscheiden. Das steht in keinem Gesetzbuch. 

Ein bisschen ...hm überraschend kommt der Satz "Und jedesmal wenn ich einen neuen kennen lerne ist es das selbe." - Wieviele "Partner" hast Du denn schon gehabt, ich meine, Du bist 14. Vielleicht wechselst Du zu oft und Deine Mutter ist deshalb in Sorge? 

Und Verantwortung übernimmst Du ja schon. Du triffst Entscheidungen (Sex), denkst über die Konsequenzen nach (Verhütung). Was eben möglich ist im Rahmen Deines Alters und Deiner Reife. Das ist doch gut. 

Ich hab nur Jungs, die immer versorgt mit Kondomen und war froh, wenn ich wusste, wo sie waren. Was sie taten, das konnte ich mir ausdenken, aber davon abhalten konnte ich sie eh nicht, das war mir klar. Ich musste mit meinem ersten Freund auch alles heimlich machen, es gab immer Riesentheater, doch gemacht haben wir es trotzdem. Allerdings war ich 17. doch bis auf den Tag 18 war gar nichts drin bei meiner Mutter. 

Letztlich kannst Du nach einer gewissen Zeit vielleicht Deine Mutter vor vollendete Tatsachen stellen, dass Du "es" schon eine Weile tust und ihr verhütet und Euch der Gefahren bewusst seid. Denn das Kind, welches sie vom Brunnen fernhalten will, ist schon längst selbst hinabgeklettert...

LG

Kommentar von Cowgirl780 ,

Ich war mit 4 Partner insgesamt zusammen. 

(Kindergarten) Aber die erste konnte man nur Kinderbeziehung nennen (da waren wir viel zu Jung, aber das weiß man ja in dem Alter ja nicht), da hatte mich jemand gefragt und ich hatte einfach Ja gesagt. (Schwer zu erklären)

Mit 11 meine 2. Beziehung

Mit Anfang 13 3. Beziehung

Und mit den Mitte 13 zu 14. Jahre alt meine 4. Beziehung. 

Und die letzten drei haben sie nicht akzeptiert, die ersten zwei nicht mitbekommen. Klar bei dem Alter. Es waren immer mindestens 6 Monate zwischen. Deshalb kann es nicht zu häufig sein.… oder?

Jedenfalls danke für die hilfreiche Antwort, du musst die leider den Stern denken, weil ich das über iPod nicht machen kann ;) Danke schön, damit habe ich jetzt ein besseres Gefühl.

Eine kleine Frage (die du -wenn sie zu persönlich ist- nicht unbedingt beantworten muss): Haben deine Eltern nicht gefragt wo du hinwillst? Und was hättest du gesagt? Weil meine Mutter möchte nämlich immer wissen wo ich genau bin und was ich mache. Ich dachte mir vielleicht ist das bei deinen Eltern auch anders gewesen ist so.

Danke nochmal für Antwort😊😊

Kommentar von 2012infrage ,

Ich kann Dir nicht empfehlen zu lügen. In Anbetracht der heutigen Situation kann ich das so nicht. Heute würde ich als Eltern schon wissen wollen, wo meine Tochter ist. Die Zeiten sind da wohl anders geworden. http://www.metropolico.org/2016/01/05/nun-also-meine-tochter/

Bei uns früher in der Gegend gab es überhaupt keine nennenswerte Kriminalität. Ich kann mich nicht erinnern, dass da je irgendwas passiert wäre, das war zumindest mein Eindruck. Ich musste jeden Abend pünktlich zu Hause sein, tagsüber war sie arbeiten. - Selbst, als sie mit 16 von meinem Freund wusste. Sie hat das zur Kenntnis genommen, mich aber an der kurzen Leine gehalten. Der stand dann öfters vor meinem Fenster und hat gepfiffen und ich durfte nicht mehr raus. Oder auch am Wochenende. Viele Tränen. Er ging dann allein zur Disko.

Mit 16 1/2 durfte ich dann auch auf Disko, weil einfach alle gingen. Wir sind immer mit dem Zug auf die Dörfer gefahren und nach dem letzten Zug musste ich pünktlich zu Hause sein. 23.30 Uhr. Sie wusste, dass wir immer mit einer Clique unterwegs waren. Der große Knall kam, als sein Vater (seine Eltern waren geschieden) uns verpetzt hat bei meiner Mutter, dass wir mit dem Motorrad immer in das alte Haus vom Opa, was nun Wochenendgrundstück war, gefahren sind, um....  Der Vater hatte natürlich auch Angst, ich könnte schwanger werden etc. Die Mutter hat davon gewusst und es akzeptiert und meine Seite ist reineweg ausgeflippt. Dann war erst mal Ebbe. 

Doch wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Wir sind übrigens heute noch zusammen und das alles ist nun schon über 30 Jahre her. 

Doch wie gesagt, die Zeiten haben sich geändert, und wenn Deine Eltern Angst um Dich haben, dann zeigt das auch, dass sie Dich liebhaben und Dich vor Schaden bewahren wollen. Du wirst es später selber sehen, wenn Du Kinder hast. Bleib auf der sicheren Seite!

Liebe Grüße 

Kommentar von Ashuna ,

Erziehungsberechtigte haben eine gewisse Aufsichtspflicht. Im grunde genommen verstoßen sie gegen ihre Aufsichtpflicht wenn sie dich (ohne begleitung eines Erwaschenen (mind. 18 Jahre)) einfach so alles machen lassen.

Was ist denn eigentlich so schlimm es den Eltern zu sagen? Ich verstehe diese Jugend nicht (und ich bin selber gerade mal 20). Sage auch noch immer wo ich hin gehe/ was ich mache; damit meine Eltern sich einfach keine Sorgen machen.

-Hey ich gehe in die Stadt, einkaufen. oder: Ich bin bei einem Kollegen, wir fahren ins Kino; etc.

Natürlich jetzt nicht Sachen wie: "Hey ich gehe zu meiner Freundin, wir F***en"

Gruß Ashuna

Antwort
von glasair, 83

Das ist schwierig. Deine Mutter muss kapieren, dass du dein eigenes Leben führst und sie da nichts zu sagen hat. Rechtlich hast du ab 14 (dein Freund auch) das Recht zur sexuellen Selbstbestimmung, d.h. niemand kann dir verbieten, mit deinem Freund nicht zu schlafen.

Vielleicht sprichst du mal mit deinem Vater, anderen Verwandten, Lehrern oder irgendwem von dem du meinst, dass er/sie dir helfen kann. Sollte alles nicht funktionieren, ist der letzte Weg das Jugendamt. Denke jetzt nicht "Oh mein Gott, ich will nicht zum Jugendamt, ich will meine Mutter behalten", o.ä. Beim Jugendamt sitzen meist geschulte Menschen, die solche Situationen täglich erleben. Vielleicht können mal in dieser Hinsicht geschulte Personen deine Mutter davon überzeugen.

Und es gibt auch andere nicht-chemische Verhütungsmittel außer der Pille.

Antwort
von 2dave, 27

Ich finde es zwar grundsätzlich erstmal Mist, wie Deine Eltern reagieren. Aber lass Dir mal einen Tipp von jemandem geben der schon ein paar Lenze hinter sich hat...

Lass Dir Zeit!! Du verpasst nix, wenn Du wartest. Ich habe so viele Dinge selber auf die harte Tour lernen müssen, weil ich damals gemeint habe, es besser wissen zu müssen als meine Eltern und am Ende haben sie in den meisten Punkten recht gehabt.

Verbieten können es Dir Deine Eltern nicht, aber sei gnädig mit ihnen, sie meinen es nur gut, sie sind vermutlich einfach nur hilflos und überforert. Mit Deinem ersten Freund wirst wahrscheinlich irgendwann mal keinen Kontakt haben - mit Deinen Eltern, musst Du Dein ganzes Leben klarkommen

Antwort
von Flupp66, 58

Hey,

Klar sie kann dir den Umgang untersagen. 

Für die Pille kannst du auch alleine zum Arzt gehen mit 14. Nimm einfach deine Karte mit. ;-))

Ich finde es schade, dass deine Mutter so ist. 

Antwort
von babinalein, 60

Hallo Cowgirl780,ich kann verstehen dass du wenn deine Mutter dir verbietet deinen Freund zu sehen, mit dem Gedanken spielst es heimlich zu tun.Jedoch würde ich dir davon abraten aber das ist deine Entscheidung.Ich kann aber auch wegen dem Geschlechtsverkehr deine Mutter verstehen.Ab 14 kann deine Mutter dir den Verkehr mit deinem Freund nicht verbieten aber nur wenn er nicht zu alt ist!Wegen der Pille, kannst du auch ohne deine Mutter zum FA gehen und dieser, glaube ich, hatte auch Schweigepflicht.Ich hoffe ich konnte dir helfen LG!

Kommentar von Cowgirl780 ,

Habe ich einen Recht zu schweigen, wenn meine Mutter mich fragt wo ich war, wenn ich nicht über den Sexereigniss reden möchte oder muss ich ihr die Wahrheit sagen?

Antwort
von beangato, 28

Mhm...

Mit 14 bist Du sexmündig - also kann sie Dir das eigentlich nicht verbieten.

muss ich ihr die Wahrheit sagen?

Nein. Deine Mutter fordert das ja heraus:

ich mich heimlich mit meinem Freund treffe und Sex habe?

ICH habe meine Kinder nie so kontrolliert.

Antwort
von luffu, 39

Du kannst dir die Pille selbst holen, ohne Erlaubnis deiner Mutter. Jedoch kann die Frauenärztin wenn sie dich für unreif hält sofort deine Mutter anrufen und ihr das erzählen. Es währe aber sicherer Pille und Kondom zu benutzen, denn wenn das Kondom mal reißen sollte und du schwanger wirst deine Eltern das auf jeden Fall erfahren würden. Abtreiben geht ohne Erlaubnis der Eltern erst ab 18 und wenn du das Kind austragen würdest würden die das spätestens merken wenn du kugelrund bist. 

Antwort
von Gerhardraet, 32

Dir fehlt die Reife um die Gründe Deiner Eltern zu verstehen.

Es ist nicht richtig, mit 14 mit einem Kerl Sex zu machen. Denn "Sex bindet" - Du hängst Dich damit an einen Kerl hin, von dem Du keine Ahnung hast, ob er sich als Lebenspartner eignet. So jemand raubt Dir nur Zeit, die Du dringend für andere Dinge nutzen solltest, vor allem Schule und Berufsweg.

Wohl keiner von den Kerls, mit denen Du jetzt in die Kiste hüpfen willst, wird Dein Lebenspartner. Daher ist klüger zu warten, bis Dein Leben weiter entwickelt ist. Dann kannst Du die Partnerwahl viel besser entscheiden.

Deine Eltern sind voll berechtigt, sich bei einer 14jährigen stark ins Leben einzumischen. Sie sind erziehungsberechtigt und da wird Dir auch kein Jugendamt die große Freiheit geben.

Antwort
von Austria20, 27

Das ist  deine  Entscheidung. Mit  14 bist  du  junge  Erwachsen. Wer ihm mag,  soll  den  anderen  akzeptieren. Wer  ein  freund  hat,  heißt  nicht  das  ihr  Sex  hat.  Klar gehört,  dass  zu  beziehung. 

Geht  mit  dein  freund   oder alleine  zu  Frauenarzt. Lass  euch  vom  Frauenarzt  beraten. 

Dein  Mutter  soll  akzeptiert, dass  du  ein  erwachsene  Frau  bist. Sie soll  dich  vertrauen.  

Vielleicht  hat  sie  Angst  um deine  Zukunft? 

Am besten  versucht  mit  ihr  zu  reden  ,  sonst  geht  zu  dein  vertrau Person

 Bei  Jugendamt  zu  gehen,  würde ich  nicht  machen. Weil  es  schlimmer  wird.  

Antwort
von TheComedian93, 28

In deinem Alter kann sie dir fast alles verbieten. 

Und nein es ist nicht "selbstverständlich" dass du dich dann heimlich mit ihm triffst und Sex hast, womöglich nicht richtig verhütest. 

Antwort
von Kagrenac, 25

§ 1612 BGB

Warum lesen so wenige Personen das BGB?! 

Kommentar von Cowgirl780 ,

Doch das tu ich schon bei bestimmten Situationen, aber es gibt ja momentan sovielmal Gesetze, dass man gar nicht weiß wo man anfangen soll zu suchen ;)

Kommentar von beangato ,

Hä?

§ 1612
Art der Unterhaltsgewährung

http://dejure.org/gesetze/BGB/1612.html

Kommentar von Cowgirl780 ,

Egal. Ähm, irgendwie weiß ich nicht so richtig in ich diesen Teil richtig verstanden habe; dass meine Eltern mir sagen können, mit wem ich mich treffen kann und immer noch Gewisse "Regeln" aufstellen können, solange ich bei denen wohne. Aber immer noch auf gebotene Rücksicht halten sollen…?

Besser erklären kann ich es nicht. x) 

*.*

Kommentar von Kagrenac ,

Tippfehler...

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
§ 1631 Inhalt und Grenzen der Personensorge

(1) Die Personensorge umfasst insbesondere die Pflicht und das Recht, das Kind zu pflegen, zu erziehen, zu beaufsichtigen und seinen Aufenthalt zu bestimmen.

Danke für den Hinweis.

Antwort
von lol171, 52

Wie alt ist dein Freund?

Kommentar von Cowgirl780 ,

Wir sind beide 14 Jahre alt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten