Frage von Ultimator2001, 76

Was kann/ sollte man gegen Trauer tun?

Bitte nur ernstgemeinte Antworten.

Antwort
von MrKnowIt4ll, 48

Dich mit Menschen umgeben, mit denen du eine tolle Zeit haben kannst. Besonders Freunde :) Die Ablenkung tut gut und hilft auch über so einiges wegzukommen. Außerdem hast du dann jemand, mit dem du reden kannst und vertraust.

Antwort
von Chaoist, 26

Dankbar sein für alles Schöne und interessante.

Vergeben was falsch gemacht wurde ( und zwar sowohl sich selbst als auch dem anderen ).

Im der Trauer hängen die Gedanken die ganze Zeit in der Vergangenheit. Es ist wichtig sich jede Erinnerung an zu sehen und als vergangen zu akzeptieren. Das geht nur wenn man eben Verzeiht oder dankbar ist.

Sage oder denke einfach zu jeder schlechten Erinnerung: "Es ist vorbei" oder "Ich vergebe dir." oder "Ja da hab ich einen Fehler gemacht aus dem ich etwas gelernt habe." oder was zur Situation passt.

Und sage oder denke zu jeder Guten Erinnerung: "Danke für ... die tolle Zeit / den schönen Urlaub / den guten Sex / dafür dass du in dieser Situation da warst."

Ganz wichtig ist auch, dass man sich dafür Zeit nimmt. Und noch wichtiger ist, dass man zu dem Entschluss gelangt, dass es jetzt genug ist. Dann sollte man sich wieder auf die Gegenwart konzentrieren und den Blick in die Zukunft richten.

Antwort
von lovelyphili, 32

Das ist ne wirklich gute frage.... Das kommt wahrscheinlich immer darauf an was du für ein mensch bist. Und wie viel Lebenserfahrung du hast... Also mir hilft immer etwas mit meinen besten Freunden unternehmen oder Schokolade soll auch glücklich machen :) Oder vielleicht kannst du mit jemand darüber reden?  Eine vertraute Person? ... Viel Erfolg... Hoffe ich konnte dir bißchen weiter helfen :)

Antwort
von Woropa, 9

Es hilft sicher, wenn man mit den Menschen, die auch trauern, also auch einen geliebten Menschen verloren haben, über seine Trauer redet. Manchmal ist es auch hilfreich, wenn man aufschreibt, was man gerade so denkt und fühlt  Es erleichtert einen irgendwie, wenn man seinen Kummer und seine Trauer auf diese Weise rauslässt. Wenn man auf Dauer nicht mit seiner Trauer fertig wird, kann man auch eine Selbsthilfegruppe mit Leuten besuchen, denen es so ähnlich geht wie einem selbst.

Antwort
von 2951413, 35

Kannst du etwas genauer darauf eingehen?
Gibt ja ganz verschiedene Arten von Trauer und verschiedene Gründe.

Kommentar von Ultimator2001 ,

Ich dachte jetzt eher an wenn jemand gestorben ist, bei mir war diese Person nicht einmal real. Check doch mal meine Letzten Fragen ab wenn es dich interessiert. Danke auch, dass du auf meine Frage reagiert hast.

Kommentar von 2951413 ,

Also geht es um das Spiel?

Ich denke es ist schon etwas problematisch, wenn man sich zu sehr reinsteigert. Ich kenne das, wenn ich zb Serien gucke und keinen Sozialkontakt habe während dieser Zeit. Dann lebt man sozusagen völlig in dieser anderen Welt. Wenn das der Fall ist: rausgehen und dich mit realen Dingen befassen, und zwar Dinge die deine Aufmerksamkeit fordern und dich gedanklich wirklich davon wegbringen. Man versumpft sonst irgendwann, und steigert sich immer mehr rein, obwohl das Ganze wahrscheinlich andere Ursachen hat.

Hoffe das hat überhaupt zugetroffen, sonst Sorry für den langen Text^^

Antwort
von jessica268, 33

Sie zulassen. Trauer dauert und sollte angenommen werden. Gefühle zulassen, annehmen. Einen eigenen Weg finden. Kommt auch ein bißchen auf die Trauer an. Ich nehme mal an, jemand ist verstorben. Man kann ja auch wegen Liebeskummer trauern. Mein Weg: Kerze anzünden, innerlich Abschied nehmen dabei. Fotos aufstellen. Darüber reden. In guter Erinnerung behalten. Das kann einem keiner mehr nehmen. Andere gehen lieber auf den Friedhof, ich kann damit nichts anfangen.

Kommentar von Ultimator2001 ,

Ich habe die Frage gestellt, um Falls-es-dann-mal-vorkommen-sollte -Situationen Bescheid weiss. Danke für deinen Ratschlag! Ich finde es toll dass du dich an meiner Frage beteiligst. (Nicht Ironisch ;))

Kommentar von jessica268 ,

Jetzt hast Du Dich verraten. In den anderen Kommentaren sowieso. Schade. Alle haben es ernst genommen. Und hätten die Zeit lieber mit Leuten verbracht, die es ernst machen. Wäre sinnvoller gewesen. Kann man nun aber nicht mehr ändern.

Antwort
von Kaninchenloves, 26

Wenn zB. ein Tier stirbt sich ein neues holen auch wenn man es nicht ersetzen will das neue Tier wird schnell liebgewonnen.
Oder sich ablenken durch ein Hobby oder vll zu diesen Zeitpunkt ein neues Hobby anfangen.
Denken das Leben muss auch jetzt weiter gehen und vergessen/ loslassen

;-)

Antwort
von Tamiihatfragen, 28

Ich denke da kann man nicht viel tun, außer sich abzulenken

Kommentar von Ultimator2001 ,

Echt? Darauf wär ich niiiee gekommen!

Kommentar von Tamiihatfragen ,

Dann frag doch nicht ;)

Antwort
von Sally2000, 23

einen schönen film schauen, eis essen, netter abend mit freunden, schokolade

Antwort
von Ballhaus, 16

Kommt darauf an woher diese Traurigkeit kommt

Antwort
von Maimaier, 17

Weinen.

Antwort
von markusherber, 14

Du kannst dir einige Filme anschauen oder etwas unternehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten