Was kann Vorgesetzter mit Mitarbeiter machen,der ohne Ankündgigung eine Stunde vor Feierabend nach Hause geht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was hat ein eingetragener Verein mit einer Abmahnung zu tun?

Der Mitarbeiter hat die in seinem Arbeitsvertrag angegebenen Stunden zu leisten. Überstunden können, sofern sie betriebsbedingt notwendig sind, ange-ordnet werden. Werden weniger Arbeitsstunden geleistet, kann dies nur mit guter Begründung erfolgen. Denn begründete Ausnahmen gibt es hier. (Gehe ich nun nicht näher drauf ein.) Die Tätigkeit in einem eingetragenen Verein gehört jedenfalls nicht dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wolfgang57234
14.03.2016, 12:16

Die Tätigkeit in einem eingetragenen Verein gehört jedenfalls nicht dazu.

Ich verstehe das so, dass er bei dem Verein beschäftigt ist.

0

Situation etwas schwierig wegen Abmahnung schreiben, da es ein eingetragener Verein ist

Wieso ist das schwierig? Wenn er dort beschäftigt ist, gelten bei einem e. V. dieselben Spielregeln wie bei jedem anderen AG auch. Ich sehe kein Problem, eine Abmahnung zu schreiben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung