Was kann und darf ich essen nachdem mir die Weisheitszähne gezogen worden sind?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ohje...das ist bei mir auch noch nicht allzu lange her. Erinnerungen werden wach :)

Also, nachdem es ja genäht wird, solltest du die Tage bis zum Fädenziehen auf weiche Kost zurückgreifen. Ich habe meinen ersten Tag mit Babygläschen verbracht, die waren, entgegen meiner Erwartung, gar nicht schlecht (aber zu wenig). Meine bessere Hälfte hat mir auch ganz brav Nudelsuppe gekocht und Eintopf.
Dazu solltest du die ersten ein-zwei Tage Milchprodukte und übermäßig Zuckerhaltiges meiden, da sich da Keime ansiedeln können, wobei am ersten Tag Wassereis nicht verkehrt ist, da sich dadurch die Blutgefäße zusammenziehen und so Keime schlechter in die Wunde eindringen können.

An sonsten Kühlen, es gibt ja Coolpacks. Vielleicht gibt dir die Zahnärztin auch welche mit, meine hat das getan. Oder gefrorene Erbsen in einem Gefrierbeutel (natürlich ein Handtuch oder kleinen Bettbezug drumrum).

Allerdings muss man sehen, wie sich das entwickelt. Bei mir, bspw. war gar nichts geschwollen, ich hatte auch keine Schmerzen nach dem Ziehen. Ich habe demnach auch keinen Bock auf Kühlen gehabt :o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich musste kaum kühlen, aber wenn, dann einfach mit einem Kühlakku in einem Tuch oder ähnlichem. Essen könnte sich für die nächsten paar Tage/ Wochen schwierig gestallten. Bei mir ging die ersten 5-7 Tage nur flüssiges oder ganz weiches. Danach kannst du dann wieder weichere Sachen kauen. Sowas wie Apfel kannst du natürlich für die nächsten Wochen vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alle auf einmal? das ist weniger empfehlenswert. wenn der zahnarzt erst die eine seite macht,  und bis zur anderen 2 oder 3 wochen wartet, kannst du in der zwischenzeit auf der seite ohne die löcher im zahnfleisch relativ gut kauen. nach dem ziehen und dem abflauen der narkose kannst du dich mit 1-2 schmerztabletten gut behelfen, langwierige wundschmerzen treten da selten auf.

sind beide seiten gleichzeitig "operiert" worden, kannst du nur suppe und babybrei essen, da kräftiges kauen in der nähe von löchern nach zahnziehen wenig empfehlenswert ist.

sind denn wirklich alle 4 so schlecht oder so schief gewachsen, dass sie raus müssen?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eosinophila
20.02.2016, 18:20

Bei mir wurden auch alle vier auf einmal gezogen und ich würde jedem dazu raten, es genauso zu machen.

Man muss nur einmal eine Weile auf Milchprodukte verzichten und nur einmal weiche Kost essen, anstatt dass man das ganze zweimal durch macht.

Zudem...es gibt dann auch nur einmal Betäubung! Das ist für den Körper, bzw. für Nieren und Leber, schonender, denn er muss das Zeug nur einmal abbauen. Und man benötigt auch nicht soviel davon, denn der Gaumen bspw.,  muss nur einmal betäubt werden.

Und man hat lieber, im schlimmsten Fall, einmal dicke Backen, als dass man zweimal aussieht, als hätte man Mumps ...

0

Diese Fragen könnte Dir am besten der behandelnde Zahnarzt sagen. Es ja auch in Abhängigkeit von der Größe der Zähne usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung