Frage von Efebon, 321

Was kann passieren wenn man sich am tag 3 mal ein runterholt?

Ich bin 14 jahre alt und hole mir sehr oft ein runter obwohl ich eine freundinn habe. Was kann alles passieren?

Antwort
von SaschaL1980, 227

Hallo Efebon,

du bist mitten in der Pubertät. Und gerade in dem Alter ist es absolut normal, dass man sich oft einen runterholt.

War bei mir damals nicht anders. Da waren 3 Mal am Tag auch keine Seltenheit. Teilweise sogar noch öfter.

Was passieren könnte? Dir könnte der Arm bzw. die Hand irgendwann weh tun, je nachdem wie lange du es machst. Deine Vorhaut (falls vorhanden) könnte rot werden, also ein wenig wund. Dein Penis könnte im gesamten "wund" werden. Es könnte sein, dass beim letzten Mal nur noch sehr wenig, oder kein Sperma mehr kommt. Aber keine Angst, am nächsten Tag kommt es wieder ganz normal.

Aber das merkst du ja, wenn es wirklich mal zu viel werden sollte.

LG Sascha

Kommentar von Matzko ,

Wenn er das aber schon eine längere Zeit mehrmals am Tag macht, hat er und sein Körper sich daran gewöhnt und es sind dann die von dir genannten eventuellen Probleme kaum noch zu erwarten. Ansonsten wieder eine super und hilfreiche Antwort!  

Kommentar von SaschaL1980 ,

Zuerst einmal viele Dank für das Lob.

Da kann ich dir nur teilweise Recht geben. Klar gewöhnt sich der Körper in gewisser Weise an die Häufige Masturbation. Trotzdem kann es durchaus noch hin und wieder, beispielsweise zu einem leicht wunden Penis kommen.

Spreche da aus eigener Erfahrung, was allerdings schon etwas her ist. ;)

Antwort
von regex9, 194
Negative Aspekte:
  • Hautrötung oder -entzündung
  • Lustlosigkeit / Monotonie und Suchtverhalten
  • Die Chancen erhöhen sich, dass du dabei von jemanden gestört wirst
  • Muskelkater
Kommentar von Efebon ,

Was ist eine Hautrötung oder eine Monotie?

Kommentar von regex9 ,
  1. http://symptomat.de/Hautr%C3%B6tungen
  2. Monotonie bezeichnet Eintönigkeit. Irgendwann wird das besondere Gefühl bei der Errektion nicht mehr besonders sein, sondern zur Norm. So, als würdest du jeden Tag deine Lieblingsspeise essen oder dich nur mit Süßigkeiten vollpumpen, was deine Geschmacksnerven abschwächt.
Expertenantwort
von CalicoSkies, Community-Experte für Penis & Sexualitaet, 52

Servus Efebon,

Überhaupt nichts, weil Selbstbefriedigung nicht schädlich ist. :)

Im Gegenteil - Masturbation ist sehr gesund für deinen Körper und auch für deine Psyche, da es dir hilft, erfahrener zu werden, besser mit deinem Penis umgehen zu können und auch deine Sexualität besser zu erleben. :3

Es gibt keine negativen Auswirkungen von Masturbation - irgendwelche negativen Gesundheitsaspekte oder so sind völliger Unsinn. :o

Das einzige, was vielleicht passieren könnte wäre eine Hautreizung, wenn du dir den Penis "wundrubbelst" - aber dazu musst du dich schon sehr oft selbstbefriedigen, damit sowas passiert :D

Ansonsten ist Masturbation nie gesundehitsschädlich - und schlimm auch nicht, es ist etwas völlig Normales und Natürliches und jeder Junge macht es :)

Daher kann rein gar nichts passieren - und du kannst weiterhin völlig unbesorgt, ohne Probleme, dich einfach selbstbefriedigen.

Jeder Junge macht dsa anders - der eine eben 1mal, der andere 3mal; das ist völlig okay. :3

Lg

Antwort
von Matzko, 101

Was soll da passieren, wen du es dir mehrmals am Tag machst? Da bist du nicht der einzige. Es passiert überhaupt nichts. Im Gegenteil, dein Sperma erneuert sich dann immer sehr schnell, was nicht zum Schaden ist, denn es ist dadurch immer frisch.

Selbstbefriedigung ist weder schädlich noch ungesund, egal, wie oft sie betrieben wird. Der eine Mensch braucht und macht es öfter, ein anderer weniger. Alles ist normal und gut. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass regelmäßige Selbstbefriedigung sogar gesund ist. Also mach dir keine Gedanken und genieße es auch weiterhin so oft du dazu Zeit, Gelegenheit und Lust hast.

Antwort
von LukasLE, 26

Wenn man sich mehr als einmal am Tag einen runterholt, bekommt man Aids... ist doch allgemein bekannt

Antwort
von jsKYF, 122

Hallo allerseits

Das schreibe ich hier nicht. Die Folgen solch exzessiven Masturbationsverhaltens können grausam sein. Der blanke Horror. Sonntag abend gehört es sich nicht, über Selbstverstümmlungen, Peniscontusion, implodierte Hoden und chronischem Karpaltunnelsyndrom zu berichten. Die Fachliteratur ist voll von Schilderungen zum krampfhaften Eichel-ulcera-Syndrom in den verschiedenen Ausprägungen.

Nein, das tue ich uns nicht an.

Antwort
von Here2Talk, 138

nichts. außer etwas Muskelkater im Unterarm

Antwort
von rollo11, 41

Schwilen oder Hornhaut an den Handinnenflächen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community