Frage von TheAakron, 273

Was kann passieren, wenn ich zu wenig trinke?

Hallo,

ich trinke am tag max. 0,5l und meine Freunde immer etwa 1.5-2l, aber ich trinke immer nur soviel wie ich durst habe. Meine Freunde und Eltern sagen das ist schlecht.

Was kann also passieren wenn ich zuwenig trinke ?

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 165

0,5 Liter pro Tag sind viel, viel, viel zu wenig. Auf Dauer schadest Du so Deinen Organen, angefangen von der Niere, aber auch die Leber und speziell das Gehirn werden auf Dauer Schaden nehmen. Außerdem ist so die Gefahr von Schlaganfall und Herzinfarkt viel größer, weil das Blut zu dick wird und in den Venen verklumpen kann.

Außerdem werden, wenn Du dauerhaft zu wenig trinkst, Deine Elektrolyte im Blut abfallen, was im schlimmsten Fall auch mal zu einem spontanen Herzstillstand führen kann. Ich glaube kaum, dass Du das möchtest, oder? Lebendig bist Du Deinen Eltern bestimmt auch lieber.

Je weniger Du trinkst, um so mehr übersäuert sich auch der Körper im Laufe der Zeit. Symptome für eine Übersäuerung können sein ...Magenschleimhaut- und Darmentzündungen, Allergien, Kopfschmerzen, Übelkeit, erhöhter Blutdruck, erhöhte Blutzuckerwerte, Übergewicht  (wie gesagt ... diese Symptome können auftreten, müssen aber nicht und sie treten auch erst auf, wenn man langfristig zu wenig getrunken hat).

Eine Austrocknung im Körper zeigt sich auch an den Knochen, Sehnen und Knorpeln. Das kann zu Zerrungen, Rissen, Bandscheibenschäden und allgemeinen Gelenkbeschwerden führen.

Allgemein gesehen treten bei einer Austrocknung folgende Symptome auf:

  • Verwirrtheit, Antriebslosigkeit, Schläfrigkeit
  • Schwindel, Schwäche
  • schneller Herzschlag, niedriger Blutdruck (welcher sich bei Übersäuerung aber wieder erhöht)
  • Verstopfung
  • trockene Haut und Schleimhäute, trockene Zunge
  • Durstgefühl, welches aber im Laufe der Zeit nachlässt.

Du solltest Dir wirklich angewöhnen, mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag zu trinken. Besser wären 2-3 Liter. Bedenke auch, dass Kaffee und Wasser nicht zu diesen 2-3 Litern dazu zählen. So merkwürdig es auch klingen mag, aber Kaffee und Tee wirken austrocknend auf den Körper. Je mehr Kaffee und Tee man trinkt, um so mehr Wasser sollte man trinken.

Du wirst merken, dass Du auch viel leistungsfähiger wirst, wenn Du mehr trinkst. Nicht nur körperlich, sondern auch geistig.

Man kann selber feststellen, ob man zu wenig trinkt. Ist Dein Urin z.B. dunkel, dann trinkst Du entschieden zu wenig. Normalerweise sollte der Urin klar sein und möglichst hell. Je dunkler, um so weniger Flüssigkeit ist im Körper. Ideal wäre, wenn der Urin fast farblos ist. Dann trinkt man wirklich genug.

Bitte überdenke Dein Trinkverhalten nochmal. Es lohnt sich, bereits im jungen Alter für eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu sorgen. Viele denken ... "ich fühle mich aber doch super!" Ja, jetzt noch. Was aber ist in 5-10 oder gar in 20-30 Jahren??? Dann kommt aber jede Erkenntnis zu spät.

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort
von user8787, 114

Zum Beispiel : 

- Kreislaufprobleme

- Konzentrationsschwäche 

- Erschöpfungszustände

- Kopfschmerzen

- die Thrombose Gefahr steigt

- Risiko von Nierenschäden

- schlechte Haut

Mache dir Anfangs einen Trinkplan, stelle dir die Menge Flüssigkeiten hin die du trinken möchtest ( mind. 1.5 l sollten es bei den Temperaturen schon sein, machst du Sport natürlich mehr ). 

Höre auf deinen Körper, meldet er Durstgefühl befriedige das sofort . So lernst du Signale zu deuten und zu handeln. 

Wichtig ist auch das kein Urin zurückgehalten wird. Mädels meiden sehr oft die Toiletten in den Schulen und halten sich bewusst zurück.

Die Nieren müssen die Möglichkeit haben zu arbeiten. Das ist wichtig für deren Aufgabe....Stoffwechselendprodukte zu entsorgen. 

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Bindegewebe, 94

Hallo! Sternenmann zeigt die wichtigsten Fakten auf. Es drohen Krämpfe  - und die Haut? 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Für die Elastizität der Haut ist es wichtig dass man viel trinkt. So unterstützt man die Bildung von Hyaluronsäure. Diese gehört zum Bindegewebe und sorgt für die Elastizität der gesamten Haut.

Antwort
von IloveKinogehen, 93

Im schlimmsten Fall kommst du auf die Liste für Dialysepatien weil deine nieren verkümmern. Immer brav trinken auch wenn du keinen Durst hast. Denn wenn du durstig bist, fehlt deinem Körper bereits viel Wasser.

Antwort
von linebe, 89

Davon Wird deine Haut schlechter. Cellolite zum beispiel bildet sich schneller. Wasser dient dazu um deine Nieren durchzuspühlen, das ist dann ebenfalls nicht mehr ausreichend gegeben, wodurch längerfristig gesehen Nierenschäden entstehen können.

Antwort
von imissingolga, 93

Der Körper braucht Wasser. Es könnte also passieren das du umfällst, einfach so.

Kannst dir aber auch selber bisschen helfen :) Du trinkst z.b jede Stunde 1 Glas mit deinem Lieblingsgetränk. So bekommt man manchmal mehr durst darauf ^^ Oder nimm eine Flasche, stecke einen Strohhalm rein und fang an zu trinken. Beschäftige dich nebenbei z.b zeichnen oder lernen :) Man merkt denn meist nicht das man trinkt (ist bei mir so)

Antwort
von Weazli959, 83

du bekommst sehr gelben Harn :)

Es ist ok, wenn du trinkst, sobald du durst hast und dann auch genug.

man muss sich nicht unbedingt jeden tag 3 L reinschütten, das nützt relativ wenig

Antwort
von Rumo1980, 70

Dein Körper sagt dir schon, wenn es zu wenig ist. Die 3-5 Liter sind meiner Meinung nach total übertireben. Denn was die Meisten vergessen ist, dass auch in fester Nahrung Flüssigkeit vorhanden ist. 2-3 Liter reichen.

Zur Frage an sich: Wenn du wirklich über längere Zeit sehr wenig, nichts trinkst könnte es zu Nierenversagen führen.

Antwort
von prelima, 62

Das ist definitiv zu wenig - da unser Körper fast zur 70 % aus Wasser besteht braucht es auch viel Flüssigkeit - damit man nicht an Flüssigkeitsmangel erleidet. 

Hier einige Punkte die eintreffen können:

Fehlt dir an Flüssigkeit, bekommst du Kopfschmerzen

Trinkst du zu wenig, kannst du dich nicht mehr konzentrieren

Lippen und Haut trocknet aus ....

Männer brauchen definitiv mehr Wasser als Frauen, weil sie auch mehr Schwitzen und müssen das ausgleichen

Antwort
von nettermensch, 65

da reagieren die menschen unterschiedlich, manche kriegen kopfschmrzen, manche kriegen propleme mit ihren kreisslauf, das blut wird dicker.

Antwort
von Sunnycat, 70
Antwort
von Freeznn, 82

Naja, solltest mal am Tag 6 Becher (0,5L) trinken und danach deine Lage angucken weil 0,5 L Am tag ist viel zu wenig! Man sollte ja insgeamt 2-3 Liter am Tag trinken^^

Antwort
von HannaA23, 51

Das schlimmste, was passieren kann ist Dehydration und sogar Tod - dies aber bei extrem wenig Wasserkonsum.

Antwort
von MalaStreams, 81

Ich trink 3-5 Liter du solltest auf jeden Fall etwa 2 Liter trinken!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community