Frage von PaulSchaaf, 34

Was kann mir der Vermieter in Rechnung stellen?

Ich wohne seit einem Jahr in einer Kellerwohnung bei einem bekannten. Wir haben uns davor mündlich geeinigt dass wenn ich 100 Euro mehr Miete zahle er mir in diese Wohnung noch ein Bad/WC und Anschlüsse für eine Küche einbaut. Jetzt hat er, nachdem ich schon ca. 10 Monate da gewohnt habe, mit dem Bau des Bades begonnen. Mittlerweile möchte ich da aber ausziehen aus persönlichen Gründen. Kann er mir nun die Kosten für das Bad in Rechnung stellen? Das ganze Mietverhältnis ist in nur in mündlicher Form festgehalten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ChristianLE, 13

Es wurde die Vereinbarung getroffen, dass Du mehr Miete zahlst und er hierfür das Bad modernisiert.

Solange hier kein zusätzlicher Kündigungsausschluss vereinbart wurde, kannst Du das Mietverhältnis ganz normal mit der gesetzlichen Frist kündigen.

Gegebenenfalls zahlst Du dann vielleicht nur zwei Monate lang die 100 € zusätzlich.

Er kann hier - abgesehen von der Mieterhöhung von 100 € - aber keine weiteren Kosten für den Umbau in Rechnung stellen.

Antwort
von LiselotteHerz, 21

Auch mündliche Absprachen haben Gültigkeit.

Stell Dir einfach vor, es wäre umgekehrt. Ihr habt eine mündliche Abmachung und er hält sich jetzt einfach nicht dran, sagen wir mal: Er schmeißt Dich einfach raus - wie würdest Du das finden?

Das musst Du mit diesem Vermieter regeln, vielleicht besteht er ja nicht drauf und will die Wohnung ohnehin weiter vermieten. Eine Wohnung mit neuem Bad gewinnt schon mal an Wohnqualität und dafür kann er dann auch mehr Miete beim nächsten Mieter verlangen. 

Davon abgesehen baut er das Bad ja nicht aus persönlicher Gefälligkeit ein, es ist sein Haus und wenn er da bauliche Veränderungen vornimmt, ist das im Grunde seine Sache. Aber so würde ich es nicht bringen, auf alle Fälle in netter Weise dieses Mietverhältnis beenden.

So nach dem Motto: Es tut mir ja leid, dass Sie sich jetzt Arbeit gemacht haben, aber ich möchte ausziehen.

lg Lilo

Kommentar von ChristianLE ,

Das musst Du mit diesem Vermieter regeln, vielleicht besteht er ja nicht drauf und will die Wohnung ohnehin weiter vermieten.

 

Was soll er denn mit dem Vermieter regeln? Er kündigt einfach fristgemäß das Mietverhältnis.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Er hat doch gar keinen Mietvertrag, ist doch alles nur mündlich vereinbart worden. Da sollte man sich schon gütlich trennen.

Kommentar von ChristianLE ,

Natürlich gibt es einen Mietvertrag, wenn auch mündlich. Dieser ist genauso wirksam wie ein schriftlicher. Eine Formvorschrift bei Mietverträgen gibt es nicht.

Hier gelten die ganz normalen mietrechtlichen Bestimmungen des §§ 535 ff. BGB.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten