Frage von cippoa, 24

was kann man wirklich tun bei erbrechen und dauerübelkeit?

also ich hab immer schon magenprobleme vor allem wenn ich stress habe dann wird mir immer übel und manchmal muss ich erbechen. kein arzt kann mir da aber helfen. und seit ungefähr zwei wochen ist mir aber richtig dauerübel, dass ich heute nacht aufgewacht bin und mir kamen die tränen, ich habe deswegen geweint weil das für mich langsam anstrengend wird. außerdem muss ich da auch manchmal erbrechen wenn es nicht mehr geht. außerdem habe ich seit ich ein kind bin migräne. aber wie gesagt kein arzt kann was machen. bitte sagt mir was ich wenigstens bei übelkeit machen kann??

Antwort
von FelixFoxx, 24

Natürlich kann der Arzt etwas machen, wenn man zum richtigen Facharzt geht. Mach einen Termin beim Gastroenterologen, der kennt sich mit Magenproblemen aus. Auch gegen Migräne kann ein Arzt die richtigen Medikamente verschreiben.

Kommentar von cippoa ,

du ich war in meiner gegend bei jedem Arzt!!

Antwort
von Maprinzessin, 16

Wenn du sagst das es bei Stress schlimm ist, würde ich mal verschiedenen Entspannungstechniken ausprobieren, wenn möglich beim Essen zeit lassen und nicht zu fettig essen und probier mal das du Kohlenhydrate weitgehend weglasst (Brot, Nudeln ,Reis, etc.)

Meiner Arbeitskollegin hat das geholfen

Hast du dich schon auf Allergien testen lassen?

Eventuell hast du eine Laktose- oder Fruktoseintolleranz

Antwort
von ichweisnetwas, 19

ich übergebe mich und verheb es mir nciht unnötig früher oder später ist alles raus was raus muss und ich bin geheilt.

Vielleicht helfen dir ja magentropfen oder sowas?

Antwort
von funkstar85, 11

Genau die selben Symptome hatte mein Mann auch. Mehrere Jahre sogar immer wenn es stressig wurde( Urlaub fahren, Arbeit usw.) Wurde ihm übel und manchmal hat er sich übergeben. Er ist dann auch zum Facharzt gegangen und musste eine Magenspiegelung über sich ergehen lassen...Da kam raus das er einen Reizmagen hat und einen Hefepilz. Er hat Antibiotika bekommen dann war wenigstens der Pilz weg. Aber gegen den Reizmagen kann man nicht viel machen. Meist nimmt er vorher dreierlei Tropfen oder Buscopan. Ich selber leide unter Migräne seit meine Kinder da sind, gott sei dank nicht mehr so oft. Früher musste ich mich oft spritzen lassen aber auch da gibt's Behandlungsmethoden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten