Frage von DonutQueen04, 99

Was kann man tun,wenn der große Zeh eitert?

Hallo.Mir ist vor 2 Tagen mein Nagel am Zeh in die Haut eingewachsen(ich hoffe ihr wisst was ich meine).Und jetzt ist da fanz viel Eiter dran und es tut weh.Was kann ich da machen.Salbe drauf?Wenn ja welche? Danke schon mal im voraus:-) PS:ich möchge deswegen nicht zum Arzt gehen.

Antwort
von LiselotteHerz, 40

Als erstes nimmst Du ein Fußbad, am besten mit ganz gewöhnlichem Salz. Wenn die Haut dann schön weich ist, musst Du - auch wenn es weh tut - den Nagel, der eingewachsen ist, aus der Haut rausschneiden und schön rund feilen. Das ist das Schmerzhafteste an der Prozedur.

Anschließend mit Jodsalbe eincremen, und Pflaster drum. Und das musst Du jeden Tag mindestens zweimal erneuern. Wenn Du keine Jodsalbe hast, Betaisodonnalösung, ist der gleiche Wirkstoff.

Wenn Du Dich nicht an den eingewachsenen Nagel rantraust, musst Du zum Arzt, da hilft dann alles nichts.

Lass es nicht anstehen, sonst musst Du evtl. zum Chirurgen, das ist nicht so besonders angenehm. Da wird man zwar vorher mit einer Spritze örtlich betäubt, aber der muss auch den Nagel aus der Ecke rausschneiden.

Probier´s erstmal selbst. Viel Erfolg. lg Lilo

Maniküreset musst Du anschließend mit Alkohol reinigen!! Eitererreger!


Antwort
von beangato, 32

Lass warmes Wasser in eine Schüssel, reibe darin ein Stück Seife wie zum Händewaschen, bis das Wachtig den Nagel gerade absser trüb ist und weiche Deinen Fuss ein. Anschliessend schneidest Du vorsi. Wird nicht ganz ohne Schmerzen abgehen, hilft aber garantiert.

Eigene Erfahrung.

Antwort
von PeterKremsner, 31

Naja ich bin mal wegen dem ins Krankenhaus gegangen weil ich nicht mehr laufen konnte. Die haben es aufgeschnitten und gereinigt und gemeint es war richtig hinzukommen bevor es noch schlimmer wird.

Von aussen wirst du da vermutlich wenig machen können, die beste Sache wäre aufschneiden, den Eiter entfernen, eventuell die Wunde mit Kochsalzlösung spülen und dann einen Verband mit Betaisodona drauf.

Den Verband jeden Tag am Abend wechseln bis die Wunde verheilt wird, dadurch verhinderst du eine Neuinfektion.

Da das Skalpell zum Aufschneiden der Wunde auch möglichst sauber sein sollte, empfehle ich dir dass du zum Arzt gehst, das ist nur ein kurzer Eingriff und dauert vielleicht 10 Minuten, maximal.

Antwort
von VanesLavin, 39

Hallo

Es gibt in der Apotheke Zugsalben. Zunächst musst du dein Fuss in warmen Wasser enweichen dann gut mit der Zugsalbe auftragen und verbinden.

NUR wenn der Nagel immer noch drin ist und stark eitert dann musst du zum Arzt. Nimm es nicht auf die leichte Schulter denn eine eitrige Entzündung kann zur Blutvergiftung führen!

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 26

Ich rate Dir ehrlich gesagt dazu, hier nicht selber irgendwelche Experimente durchzuführen, sondern besser zu einer Fußpflege oder zum Arzt zu gehen.

Du kannst Dir zwar aus der Apotheke Zugsalbe holen und versuchen, die Entzündung selber in den Griff zu bekommen, aber wie gesagt ... ich rate eher dazu, hier fachmännische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Dann bist Du auch schneller wieder damit durch und die Leute wissen, was sie tun.

Kostenmäßig gesehen macht es keinen großen Unterschied, ob Du jetzt selber eine Salbe kaufst und versuchst, das in den Griff zu bekommen oder aber direkt zur Fußpflege gehst und das Geld in diese investierst. Bei letzterer ist die Garantie aber größer, dass Du auch wirklich schneller beschwerdefrei bist.

Alles Gute

Antwort
von silberwind58, 40

Du solltest aber zum Arzt ! Deshalb schreib ich Dir jetzt auch nicht,ob und welche Salbe helfen könnte! Hautarzt oder Dein Hausarzt ist der Ansprechpartner!

Antwort
von Hexe121967, 34

eine salbe wird dir nur bedingt nützen solange der zehnagel eingewachsen ist. wenn der nagel geschnitten ist, verschwindet auch die entzündung. entweder zum arzt oder zu einer professionellen fusspflege.

Antwort
von Handlanger89, 17

Ich hatte das selber auch zweimal und es war wirklich notwendig zum Arzt zu gehen (beide Male); das wurde mit dann raus geschnitten/lasert 

Antwort
von longhairs, 29

Mein Finger ist mal geeitert.
Meine Tatze ist Pflegerin und hat mir empfohlen einen Teebeutel ins Wasser zu legen. Paar Minuten später auf die Eiterblase zu tun und ein Verband drüber. Und am nächsten Tag war es weg. Die Haut war etwas ,faltig' als wärst du gerade aus der Dusche rausgekommen.
Ich wollte damals auch nicht zum Arzt, weil Angst hatte er würde es aufstechen.
An Salbe kannst du eine Zinksalbe bei der Apotheke kaufen, die ich aber nicht benutzt habe, hab's im Internet gelesen.

Antwort
von TrudiMeier, 30

Du wirst deswegen aber zum Arzt gehen müssen, da beißt die Maus keinen Faden ab. Mit ein bißchen Sälbchen wird das nicht besser.  Das kann durchaus zu einer Blutvergiftung führen, wenn es nicht behandelt wird.

Antwort
von Hoegaard, 37

Wenn du die Salbe an die Wand schmierst, hilft das dem Zeh genausogut.

Gehe wenigstens zu einem Podologen. Der kann vielleicht mit Klammern, die auf den Nagel aufgeklebt werden, noch was richten. Kostet natürlich.

Antwort
von alinaala, 32

salben kriegst du nur dagegen wenn du zum Arzt gehst! Wenn das schlimmer wird kannst du bald nicht mehr laufen und es fängt schlimm an zu bluten und sich zu entzünden.

Antwort
von hauseltr, 17

Also der Zehennagel ist bestimmt nicht erst vor 2 Tagen eingewachsen, sondern dann begann er zu eitern.

Salbe ist nicht unbedingt das Beste, sondern ein desinfizierendes Mittel. Ich nehme für so etwas dann Teebaumöl.

Nach Möglichkeit solltest du den Nagel aber beschneiden.

Kommentar von DonutQueen04 ,

nein er ist glaube ich schon länger eingewachsen,nur ich habe das leider erst vor 2 Tagen bemerkt:(

Antwort
von kokomi, 28

dann geh zur fusspflege, denn von allein geht es nicht weg

Antwort
von oxygenium, 13

sieht das so aus?

https://de.wikipedia.org/wiki/Panaritium

das ist ein Panaritium und bitte damit umgehend zum Arzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten