Frage von aleex19993, 39

Was kann man tun, wenn die Vermietung einen nur abwimmelt?

Hallo. Ich frage im Auftrag meiner Schwester. Wir haben folgendes Problem. Meine Schwester bezieht Hartz4. Das Jobcenter verlangt die Betriebs- und Heizkostenabrechnung 2014. So, nun hat sie schon mehrere male bei der Vermietung angerufen um zu bitten, die Betriebs- und Heizkostenabrechnung ihr zu zusenden. Es wurde immer wieder gesagt, im Laufe der Woche ist der Brief bei ihr. Nun bekommt sie seit knapp 2 Monaten kein Geld mehr. Kann somit auch keine Miete zahlen, Vermietung weiß Bescheid. Nun rief sie mehrere male wieder dort an und wird seitdem immer vertröstet. Was können wir machen, das die Vermietung endlich den Brief los schickt?

Antwort
von beangato, 20

Dass sie die BKA nicht vorlegen kann, ist sicher nicht der Grund, warum Deine Schwester keine Leistungen mehr bekommt. Was sie nicht hat, kann sie nicht vorlegen.

Im Übrigen wäre diese verjährt.

Man kann am Besten was klären, wenn man perönlich hingeht.

Antwort
von anitari, 17

Was man tun kann?

Den Vermieter nachweisbar per Einwurfeinschreiben auffordern bis zum, sagen wir mal, 25.02.2016 die Abrechnung zuzustellen.

Gleichzeitig androhen das bei Nichteinhaltung der Frist ab März die monatlichen Vorauszahlungen einbehalten werden.

Aber das Geld bei Seite legen. Kommt dann irgend wann doch die Abrechnung muß das nachgezahlt werden.

Antwort
von herakles3000, 10

Deine schwester braucht einen anwalt den so einfach darf auch ein amt die normale miete nicht streichen außerdem kann die Betriebskostenabrechnung bis zu 2 jahren nachträglich gefordert werden auch weist das amt das deshalb ist es nicht zumutbar das sie einfach die miete streichen..Auch mus sie aufpassen das sie nicht in kürze obdachlos wird das geht bei 3 moantsmiten sehr schnell.Am besten heute noch einen anwalt einschalten.(amtsgericht und beratungsschrein holen mit der bewilliegung vom amt)Selbst bei einer Sperrzeit mus das amt die miete bezhalen !!

Antwort
von ollikanns, 24

Freut euch doch. Bei einer Nachforderung seitens des Vermieters braucht ihr nichts mehr zu zahlen, da die Frist einer Nachforderung am 01.01.2016 endete. Und warum jetzt die komplette Mietzahlung vom Jobcenter gestrichen wurde, muss einen anderen Grund haben.

Kommentar von aleex19993 ,

Ja, aber sie kann ja nun nicht weiterhin ohne Geld leben. Vorher zahlt das Amt ihr auch nichts bevor die Abrechnung bei denen ist.

Kommentar von ollikanns ,

Tut mir leid, aber deine Aussage ist in jeder Hinsicht unglaubwürdig. Das "Amt" streicht nicht die kompletten Leistungen, nur weil eine Nebenkostenabrechnung nicht vorliegt. Das kauft dir keiner ab. Wenn du nicht weißt, was du tun sollst, musst du zur ARGE gehen. Die helfen einem immer weiter.

Kommentar von anitari ,

Die komplette Leistung sicher nicht, aber einen Teil der KdU (Kosten der Unterkunft).

Kommentar von ollikanns ,

Der FS schreibt doch, dass die Schwester seit 2 Monaten KEIN Geld mehr bekommt. Und das gibt es eben nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten