Was kann man statt Brot essen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Berechne deinen Tagesbedarf an Energie (kann man online machen). Berechne die aufgenommene Energie (Kilojoule oder Kalorien) über eine Nährwerttabelle und dein Essen an einem Tag (Nährwerttabelle findet man ebenfalls online). Prüfe, ob du über einen längeren Zeitraum durchschnittlich unter deinen Tagesenergiebedarf kommst, also weniger isst, als du an Energie am Tag verbrauchst. Wenn du trotz dieser Tatsache nach mehreren Wochen nicht abgenommen hast, gehe zum Arzt und lass testen, ob es einen Hinderungsgrund gibt.

Versuche möglichst nicht, einzelne, "schlechte" Lebensmittel oder gar Nährstoffgruppen völlig aus der Ernährung zu streichen. Das bringt meist wenig außer Stress. Versuche stattdessen, ausgewogen und so zu essen, dass du von einer Mahlzeit möglichst lange satt bist (Vollkornprodukte etc.).

Deine Ernährung sollte vor allem aus kohlehydrathaltigen Lebensmitteln wie halt Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln bestehen und dann aus frischem Gemüse, möglichst mit wenig oder ohne Fett zubereitet. Fettlösliche Vitamine brauchen aber Fett, um vom Körper aufgenommen zu werden (z.B. Vitamin A in Möhren oder Süßkartoffeln). Fett ganz aus der Ernährung zu verbannen, ist genauso schlecht wie alle anderen Hauptnährstoffe ganz aus der Ernährung zu verbannen. Aktiviere deinen Stoffwechseln durch Sport, auch "nebenbei", indem du öfter mal die Treppe statt der Rolltreppe nimmst oder kleine Strecken zum Einkaufen, zur Schule usw. zu Fuß gehst (oder, wenn du mit dem Bus fährst, eine Station früher auszusteigen und zu laufen).

Trinke bei Hunger erst mal eine große Tasse Wasser oder Tee.

Denke nicht krampfhaft übers Essen, Kalorien und Nährstoffe nach. Du kannst gut abnehmen, wenn du auf Süßigkeiten inklusive süßer Getränke verzichtest, auf Fertigessen und Fastfood, sättigende Lebensmittel isst (lieber Vollkornreis mit Gemüse als die gleiche Kalorienmenge an Fleisch, weil das meist nicht so lange sättigt) und es möglichst bei einer Portion pro Mahlzeit belässt. Sättigungsgefühl stellt sich oft nicht sofort nach dem Essen ein - wenn man einige Zeit wartet, merkt man oft, dass man doch satt ist und keine zweite Portion nötig hat.

Falls du selbst kochst, kannst du dir auch einen großen Topf Gemüsesuppe zubereiten und portionsweise einfrieren und abends immer eine Suppe mit ein paar Nudeln oder etwas Reis oder einem Stück Brot essen. Da sind dann weniger Kalorien auf mehr Volumen verteilt und man ist nach einer mittelgroßen bis großen Schüssel Suppe auch satt. Wenn man noch Hunger hat vor dem Schlafengehen, kann man einen Becher Brühe (ohne Gemüse und Reis oder Nudeln) trinken.

Nicht ein Lebensmittel ist "schlecht", sondern ein Lebensmittel in zu großer Menge. Du könntest auch nur von Fett abnehmen, aber du hättest dabei einen Mordshunger, weil du nur eine Winzmenge Fett aufnehmen dürfest am Tag. Fett an sich ist nicht schlecht und wird sogar benötigt für einen reibungslosen Stoffwechseln, nur wir bekommen es vor allem in Fertigprodukten oft in zu großer Menge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yatoliefergott
16.11.2016, 19:28

vielen Dank, das ist schön erklärt :D leider hilft mir das nicht so richtig, weil ich trotzdem nicht weiß, was ich in die Schule mitnehmen soll :( durch meine vielen Allergien ist es mir zB auch gar nicht möglich mich ungesund zu ernähren... da ich aber über längeren Zeitraum auch nicht abgenommen habe, habe ich sowieso vor bald zum Arzt zu gehen.

0

Du kannst dir Vollkornfladen machen oder vollkornwraps :) als brot ersatz ginge auch selbstgebackenes eiweissbrot "oopsies" oder bananenbrot :) Haferflockenbrot ist auch super !!
Als belag wäre frischkäse/ magerquark super dazu schinken/ käse und salat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yatoliefergott
17.11.2016, 12:41

du hast die das nicht wirklich durchgelesen oder...

0

Ich esse abends immer 40 Gramm Nüsse. Das macht satt, ist gesund und hilft beim abnehmen. Dazu esse ich aber noch ein Scheibchen Käse, Salami oder Aufschnitt, weil Nüsse allein mir langsam zu öde sind. Auch eine Möhre dazu ist gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yatoliefergott
16.11.2016, 19:19

danke, aber nüsse allein treiben den Hunger, finde ich :(

0
Kommentar von karinajs
16.11.2016, 19:20

Was man aber wissen sollte ist, dass Nüsse viel fett enthalten. ALso immer schön aufpassen wie viel man davon isst

0

Ich kann dir genau sagen warum du nicht abnimmst. Du isst viel zu wenig. Ich habe mittlerweile 16 kg abgenommen. Stelle dir mal einen normalen Speiseteller vor dir vor. Die eine Hälfte des Tellers sollten aus Ballaststoffe bestehen, d.h. Salat, Gemüse, Obst. Der andere halbe Teller wird aufgeteilt. 1/4 Teller Eiweiß Fleisch, Fisch, Wurst, Käse, Quark und Hülsenfrüchte. Der andere 1/4 Teller aus Kohlenhydraten wie,Brot, Brötchen, Müsli, Nudeln, Reis, Kartoffeln etc.

Auf Fette, besonders auf die gesunden (ungesattigten) sollte auch nicht verzichtet werden wie jeden Tag z.b. eine Handvoll Nuesse. Auch bestimmte Öle sind reich an ungesättigten Fettsauren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man keonnte es durch reiswafffeln ersetzen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yatoliefergott
16.11.2016, 19:17

das habe ich schon versucht, aber es acht nicht satt :(

0

Probier es mal mit Knäckebrot... ich selbst esse zum beispiel immer das ,,Wasa Crisp'n Light Rogge" Da hat eine scheibe 20 kalorien :)

Hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoodFella2306
16.11.2016, 19:27

da sind trotz allem drei verschiedene Zuckerarten drin.

1

Brot ist nicht fett. :D Brot hat viele Kohlenhydrate

Die würde ich dir aber bei einer sinnvollen Diät erst mal etwas aus dem Kopf streichen. Gerade Nudeln, Brot, Reis hat einige Kalorien und können somit ein Grund sein, dass du nicht abnimmst.

hast du schon mal Quark/Joghutz mit Zimt, Obst und Nüssen probiert? Oder ein gutes Omeltte mit Käse? Oder was ich empfehlen kann ist das abgepackte Eiweißbrot vom Kaufland. Alternativ auch von Aldi, aber ich finde das von Kaufland besser und es hat 40 kcal weniger, PRO Scheibe!

Also fast 1/3 weniger :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yatoliefergott
16.11.2016, 19:30

Quark, Joghurt, Käse und Obst darf ich nicht essen. ebenso das Eiweißbrot, weil es Zucker hat... trz danke

0

Fettfrei zu essen ist nicht gesund, es gibt Fette, die der Körper unbedingt braucht.

Fettfrei ist auch nicht die beste Strategie zum Abnehmen.

Die Kalorienbilanz ist eine theoretische Rechnerei, die den unterschiedlichen Nährstoffgehalten der natürlichen Lebensmittel und an den individuellen Stoffwechseln der Menschen scheitert.

Vielleicht nimmst du nicht ab, weil dein Körper schon auf Sparflamme umgestellt hat, wenn du dauerhaft zu wenig isst.

Kannst ein Ei, Gurke und Karotten mit Butter essen, da kriegst du ordentlich Vitamin A.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Knäckebrot hat nicht viel kalorien:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yatoliefergott
16.11.2016, 19:11

da ist Zucker drin...

0
Kommentar von yatoliefergott
16.11.2016, 19:17

ich darf nur Gurke, Brokkoli und Spinat essen und davon wird man nicht satt.. :(

0