Frage von werwa, 69

Was kann man nach der Ausbildung studieren?

Hi, ich wollte mal wissen, was man so nach einer Berufsausbildung studieren kann. Habe den Realschulabschluss. B.z.w. wenn ich jetzt meine Ausbildung als Werkzeugmechaniker abschließe, was muss ich dann noch machen um überhaupt studieren zukönnen. 2 Jahre FOS?

Und was kann man danach dann eben studieren? Könnte ich dann, jetzt mal übertrieben gesehen, auch Biologie oder so studieren? :D

Danke für Antworten

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Abitur, 24

Ohne weitere Schule könntest Du Dich nach 3 Jahren Berufspraxis als sogenannter "Beruflich Qualifizierter" für jedes Hochschulstudium bewerben.

Das Ganze scheint mir aber mehr eine Art Werbegag zu sein, um der beruflichen Bildung den Rücken zu stärken. Erstmal wirst Du dann nur im Rahmen einer sehr geringen Sonderquote zum Studium zugelassen, zum anderen wird man von Dir in fast allen Fällen noch eine Aufnahmeprüfung verlangen.

Du kannst eigentlich nur damit rechnen, evtl. in, gemessen an Deinem Beruf, fachtreuen Fachhochschulstudiengängen ohne Aufnahmeprüfung zugelassen zu werden. Aber selbst dann dürfte es wohl, wegen fehlender Kenntnisse, sehr schwierig werden.

Das Beste ist für Dich wohl eine Berufsoberschule (NRW: FOS12b + FOS13) zu besuchen. Dort kannst Du dann sowohl Fachabitur, als auch das normale Abitur in 1 bzw. 2 Jahren machen. Wird auch elternunabhängig gefördert !

Antwort
von polarbaer64, 36

Kannst du vermutlich nicht, weil man dafür das Abitur braucht. Mit Fachhochschulreife kannst du evtl. Biotechnologie studieren. 

http://www.bachelor-studium.net/biologie-studium.php

Mit Fachhochschulreife kann man an Fachhochschulen in dem Bundesland, in dem man die Ausbildung gemacht hat studieren.

Erkundige dich doch mal, was es alles für Studiengänge mit Fachhochschulreife in deinem Bundesland gibt (das lässt sich googeln). Da ist bestimmt was für dich dabei.

Hast du denn nach deiner Ausbildung überhaupt die Fachhochschulreife? Die hat man bei Ausbildungen nur, wenn man bestimmte Fächer belegt... . Das kommt mir bei Werkzeugmechaniker etwas seltsam vor... . Ich denke, du musst anschließend erst nochmal eine Abendschule besuchen und dort deine Fachhochschulreife machen (Berufskolleg z.B.).

Antwort
von CREMEFRESH1, 26

Nach Ausbildung kannst du 1 Jahr BOS (Berufsoberschule) machen für das Fachabitur, damit kannst du schon studieren.

Oder du machst das allgemeine Abitur, das dauert 2 Jahre.

Antwort
von AmiraEl, 27

Bin mir nicht sicher, aber glaub für ein Studium braucht man ein Abi, 3/4 Jahr Gymnasium

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community