Frage von Midden,

Was kann man mit einen Gesellenbrief noch machen ohne in der Werkstatt zu stehen.

Ich habe den Gesellenbrief als Tischler doch nach einiger Arbeitszeit fingen meine Handgelenke an zu schmerzen ..... heißt konische Sehnenscheidenentzündung ... hat sich also das „normale“ Handwerken für mich erledigt. dennoch will ich nicht wirklich etwas neues machen. nur finde ich kaum infos dazu was ich mit meinen erlernten Beruf alles anstellen kann.

Hier die Frage kurz gestellt: Was kann man mit einen Gesellenbrief noch machen ohne in der Werkstatt zu stehen.

Antwort von stefanweb,

Kommt drauf an wie gut Du bist und wie redegewandt. Arbeite doch in der Arbeitsvorbereitung, im Einkauf. Du lernst neue Leute kennen. Lerne Zeichnen. Mit Deinem Gesellenbrief kannst Du sehr viel machen. Werde Bauleiter im Innenausbau.

Antwort von hoermirzu,

Berufsunfähigkeitsrente! Dafür müsstest Du Dich aber schämen.

Wie eine konische Sehnenscheidenentzündung aussieht interessierte mich!

Dir wird nichts anderes übrigbleiben als etwas anderes zu machen. Du könntest Dich eventuell fortbilden, eventuellals Gutachter arbeiten, wenn man so etwas braucht, Du könntest aber auch ein Studium z.B. der Architekturversuchen, dabei gab es, nach erfolgreichem Abschluss, vor der Änderung der Studienordnung, einen Mag.art.

Kommentar von rudelmoinmoin,

von >Berufsunfähigkeitsrente!< ist überhaupt nicht die rede, das solltest du dich >Dafür müsstest Du Dich aber schämen.< für diese antwort

Antwort von Dackelmann888,

Sich selbsständig machen.Aber das kommt für dich wohl nicht in Frage.Schule Um.Wenn Dir die Ärzte das Bescheinigen,das Du den Beruf nicht ausüben kannst.Do kannst auch als Kraftfahrer gehen.

Antwort von NoGonzo,

An sich musst du für gar keine Position ausgebildet sein. D.h. du könntest auch in der Verwaltung arbeiten. Jedoch kommst du meist nur firmenintern an solche Posten, da du dich ja anderweitig bewerben musst - und da kommst du gegen die ausgebildeten Fachkräfte schlecht an.

Antwort von EddisEckkneipe,

Na ja, du kannst zum Bleistift ins Ausland gehen, da wird ein Deutscher Gesellenbrief manchmal noch viel höher angesehen als in Deutschland selbst. Zum Beispiel kenne ich so etwas aus Kanada oder Finnland.

Antwort von Amorcita81,

Du könntest in der Berufschule unterrichten, ich bin mir aber nicht sicher ob man dazu nicht Meister sein muss.

Kommentar von NoGonzo,

Dazu muss man auch Lehrer sein. Nicht jeder Trottel darf dort lehren - obwohl jeder Trottel dort lernen darf.

Antwort von Ela7782,

Was genau weiß ich nicht.Aber sich weiterbilden?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community