Frage von DieChemikerinUsermod Junior, 34

Was kann man mit den Angaben für die Berechnung anfangen / Wie geht man hier am besten vor?

Guten Abend zusammen,

ich sitze momentan an meiner Chemie Hausaufgabe (Leistungskurs). Nach reiflicher Überlegung (meine bisherigen Punkte nenne ich euch gleich) komme ich immer noch nicht voran.

DIe Aufgabe findet ihr im Anhang. Meine bisherigen Gedanken dazu sind folgende:

=> ΔrH (H20) = -572 kJ
=> We = ΔS(H2O) = 475 kJ
=> ΔS = Σ ΔS(P) - Σ ΔS(E)
=> Entropie von Wasser berechnen und den o.g. Wert abziehehen -> Entropie der Umgebung
=> ΔG = ΔrH - T•ΔS

Ich weiß nicht so recht, was ich mit den Werten etc. anfangen soll, da der Text ziemlich kryptisch geschrieben ist. Die andere Aufgabe war komplizierter gestellt und die habe ich ruckzuck fertig bekommen. Ich verstehe zum Beispiel nihct, wass mir We bei meiner Berechnung bringen soll, weil letztendlich die freie Enthalpie sowie die Reaktionsenthalpie gesucht sind.

Hat irgendwer etwas mehr Ahnung als ich und kann mir Tipps geben, wie ich beider Berechnung dieser Aufgabe vorgehen kann? Ich wäre euch wirklich sehr dankbar, wenn ihr mir einen hilfreichen Ratschlag erteilen könntet!

Liebe Grüße und einen schönen Abend noch!

Expertenantwort
von TomRichter, Community-Experte für Chemie, 16

> wass mir We bei meiner Berechnung bringen soll

Nicht e, sondern "el", nämlich die elektrische Arbeit.

Mein Ansatz wäre, nachzulesen, ob und wie sich der in der Brennstoffzelle nicht-nutzbare Anteil der chemischen Energie aus Enthalpie und Entropie ermitteln lässt.

Gehört leider zu den Dingen aus dem Studium, die ich inzwischen vergessen habe.

Kommentar von DieChemikerin ,

Solche Aufgaben würden doch aber nicht in meinem Chemiebuch vorkommen...

Kommentar von TomRichter ,

Keine Ahnung, was zum Stoff im Leistungskurs gehört.

Du hattest ja auch schon einen Zusammenhang zwischen elektrischer Arbeit und Entropie aufgeschrieben :

> We = ΔS

Allerdings halte ich das für eine falsche Annahme.

Ich schätze, hier:

http://www.nek.uni-paderborn.de/fileadmin/eim-e-nek/PDF/Laborpraktikum/LPC_Prakt...

findest Du den gesuchten Zusammenhang (Seite 14, Gleichung 2.10)

Kommentar von TomRichter ,

Vermutlich das Gleiche, aber einfacher:

https://de.wikipedia.org/wiki/Reversible_Brennstoffzelle

Kommentar von cg1967 ,

Dies ist durchaus möglich. In Mathe hatte ich die Regel von L’Hospital auch erst im Grundstudium, heute wird sie an der Schule gelehrt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten