Frage von Plumpsbirne, 50

Was kann man medizinisch alles spenden?

Hallo. Ich wollte gerne für kranke Menschen spenden und wollte euch fragen was man alles Spenden kann. Ich weiß nur das man Blut spenden kann. Wie laufen die verschiedene Spenden ab? Ich meine natürlich Spenden wo man selber noch lebt also keine Organspende. Wird man eigentlich selber getest ob man Krebs hat wenn man eine Blutspende abgibt? Danke für eure Hilfe.LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LordofDark, 36

Da es dir ja - wie ich dich verstehe in erster Linie um (Lebend-)Spenden (sprich prämortal) für kranke Menschen geht:

- Blut (Vollblut oder Plasma, sowie andere Bestandteile)
  (Plasmaspenden werden übrigens meistens indirekt verwendet - sprich häufig zur Medikamentenherstellung)
- Knochenmark
- nahen Angehörigen/emotional Nahestehenden auch Organe (Nieren, Lungenflügel, auch Leber geht meines Wissens) und Haut

sonst halt auch noch:
- tatsächlich auch Keimzellen (Sperma, Eizellen weiß ich nicht genau)

Nach dem Ableben eines Spenders (also postmortal)
eigentlich fast alle Organe, ausgenommen Gehirn (wäre allerdings bei einigen Menschen ein reizvoller Gedanke, das mal zu probieren *frechgrins*), mit unterschiedlicher Erfolgsaussicht der Transplantation beim Empfänger.
Es gibt i.m.h.o. sogar schon erfolgreiche Augentransplantationen. 

So long,
Matthias

Kommentar von LordofDark ,

Es wird selbstredend immer erst einmal untersucht, ob der Spender gesund ist und die Spende (beim Blut z.B.) auch für die Verwendung geeignet ist. 

Dazu wird vor der eigentlichen Spende erst einmal ein Fragebogen vom Spender ausgefüllt, bei dem nach Medikamenteneinnahmen im relevanten Zeitraum etc., aber auch nach bekannten Krankheiten gefragt wird und eine normale Blutabnahme zu Untersuchungszwecken gemacht.
Dann spendest du ganz normal Blut. Wird dann bei der Untersuchung deiner Blutprobe (im Nachhinein) irgendetwas festgestellt wird die von dir gespendete Blutkonserve nicht mehr verwendet und vernichtet. Darüber bekommst du dann im Übrigen auch eine Information, sodass viele Blutspender in der Spende auch gleichzeitig eine kostenlose Untersuchung auf bestimmte Krankheiten sehen und dies gerne "mitnehmen".

Nicht geeignet wäre eine Blutspende z.B. wenn der Spender übertragbare Krankheiten hat (HIV ist da sicher die bekannteste, aber nicht die Einzige) oder wenn der Spender innerhalb einiger Wochen vor der Spende bestimmte Medikamente genommen hat (z.B. Acetylsalicylsäure -> Aspirin wäre ein Ausschlußgrund, da ASS die Blutgerinnung herabsetzt). Auch bestimmte Erkrankungen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes vor der Spende können zur Unbrauchbarkeit führen. Man will ja mit einer Transfusion nicht gleich noch eine Grippe verpasst bekommen etc. 

Genau so Impfungen die kurz vorher durchgeführt wurden, da Transfusionsempfänger ja meistens nicht unbedingt fit sind und dementsprechend die indirekte Impfung dann nicht wirklich vertragen würden. 

Das nur als kleiner Überblick. 

So long,
Matze

Kommentar von Plumpsbirne ,

danke für die umfangreiche Antwort :)

Antwort
von Salima92, 41

Man kann Samen, Blut und Knochenmark spenden also mehr weiß ich nicht. Bei Nierenspende wäre ich vorsichtig (Körper des betroffenen könnte deine Niere abstoßen also nicht annehmen wollen.) Beim Herzen auch.

Kommentar von Plumpsbirne ,

danke für die Antwort :) Mein Herz bleibt auch schön bei mir,ich möchte noch ein wenig leben :D

Antwort
von Lillii, 37

Abgesehen von Blut und Knochenmark kannst du eine Niere spenden, Teile der Leber. Es ist auch möglich einen Teil der Lunge, des Dünndarms und der Bauchspeicheldrüse zu spenden, das ist in Deutschland aber nicht möglich. Nerven könnte man auch noch spenden.

Kommentar von Plumpsbirne ,

okay. Ich möchte auch nur etwas spenden wo ich mir sicher sein kann das es meinem Körper auch weiterhin gut geht , (ich hoffe das hört sich nicht egoistisch an) Kann man in Deutschland Nerven spenden ?

Kommentar von Lillii ,

Das weiß ich ehrlichgesagt auch nicht. Aber ich glaube Nerven eignen sich sowieso nur für Verwandte. Und natürlich ist das nicht egoistisch - der eigene Körper geht am Ende eben doch vor. Aber ich denke Niere stellt auch kein Problem da, wobei sowas natürlich gut durchdacht sein muss

Kommentar von Plumpsbirne ,

Okay. Danke für die Antwort :)

Antwort
von pn551, 50

Außer Blut kannst Du auch noch Blutplasma spenden. Dann kannst Du auch Knochenmark spenden. Eine Niere geht auch, da Du ja davon zwei hast. Ein Auge könnte man auch noch spenden. Mehr fällt mir zu Lebendspenden nicht ein.

Kommentar von Plumpsbirne ,

Okay dann werde ich es wohl auf Blut und blutplasma beschränken..ein Auge zu spenden würde ich jetzt nicht so geil finden :D und mit einer Niere Ist es mir auch zu gefährlich..Kann man nicht noch stammzellen spenden ? weißt du wie das abläuft ?

Kommentar von pn551 ,

Ich glaube, das mit den Stammzellen geht über das Knochenmark. Aber ich bin da nicht versiert, um diese Frage kompetent zu beantworten.

Blut spenden darf man ja - ich glaube - alle drei Monate? Aber beim Plasmaspenden kannst Du Dir jede Woche ein kleines Geld verdienen. Als Mann kann man jede Woche und Frauen sollen nur 3 x im Monat. Plasmaspenden ist nach meiner Erfahrung die schnellste und einfachste und ungefährlichste Spende. Ein schlechtes Gewissen, weil man dafür einen´kleinen Obolus bekommt, braucht man nicht zu haben, weil das Plasma von den Organisationen selber teuer verkauft wird. Ich überlege auch, ob ich nicht zwischendurch auch mal wieder Plasma spende.

Kommentar von Plumpsbirne ,

oh das man da Geld für bekommt wusste ich nicht..Aber darum gehts mir auch eigentlich nicht weil ich tatsächlich ein schlechtes Gewissen hätte. :)

Kommentar von pn551 ,

Es geht uns allen nie ums Geld. Nur die, die das Blut oder das Plasma vom Spender weiterverkaufen, denen geht es ums Geld. Und glaube mir eines: pro Beutel Plasma ist es nicht wenig Geld.

Wenn Du aber spenden gehst, dann brauchst Du kein schlechtes Gewissen haben, wenn die Dir ein paar Euro in die Hand drücken. Man hat ja schließlich auch einen Aufwand, und dieser kleine Betrag wird ja mehr als Aufwandsentschädigung betrachtet und nicht als Gage oder Honorar.

Kommentar von Plumpsbirne ,

Obwohl es eigentlich quatsch Ist aber naja..

Kommentar von Plumpsbirne ,

Okay :-)

Antwort
von Harald2000, 36

Auf Krebs wird bei Blutspende nicht getestet - höchstens auf HIV und welche Blutgruppe du hast. Wenn du so spendenfreudig bist, kannst du von jedem Körperteil, der doppelt vorkommt, die Hälfte spenden.

Kommentar von Plumpsbirne ,

wäre ja nur die Niere und die Augen und das würde ich nicht so klasse finden :D ich belasse es wohl bei blut, Stammzellen und Blutplasma. Aber Trotzdem danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten