Was kann man machen wenn man wegen schmerzen nicht schreiben kann und der arzt nichts machen will?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dann würde ich
Ins krankenhaus fahren & mir ein atest geben lassen von anderen Ärzten
Oder
Zu einem anderen allgemeinarzt gehen.
Oder
Mich hinterfragen ob ich nicht schreiben KANN oder WILL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michellebrolo
26.10.2016, 12:27

ich schreibe gerne nur kann es seit drei jahre immer schlechter wegen dem schmerz

0

Aufhören, sich Schmerzen einzubilden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michellebrolo
26.10.2016, 12:15

ich glaube drei jahre lang kann man das eher nicht :D

0

Ein Arzt ,der selbst nicht mehr weiterweiß, kann das SO nicht sagen. Er könnte eine andere Fachrichtung empfehlen. 
Such doch mal in deiner Nähe einen Arzt für Allgemeinmedizin mit Fachgebiet Naturheilkunde. Es wäre ideal, wenn du dein Problem dort anbringen könntest.

Wenn es bei dir aber ein Fehler von Geburt an ist, was sollte er da machen? Eine Handoperation OHNE genaue Diagnose wäre schon verrückt!  

Am besten wäre, wenn du selbst den Grund für die Schmerzen herausfinden könntest, denn wenn du früher schmerzfrei warst, hat sich inzwischen etwas geändert - was war oder ist das? Wann ist es aufgetreten, was ist passiert?

Schmerzen können kommen von Überlastung, Muskelverkürzung durch einseitige Bewegungsabläufe, von Kälte, Entzündungen, Übersäuerung (Stoffwechsel, Mineralstoffmangel) und einigem mehr, aber man kann eine Menge für seinen Körper tun, damit sich das ändert. Am besten ist der Ansatz, dem Körper helfen zu wollen und nicht Symptome zu unterdrücken, denn damit will dir dein Körper ja etwas sagen. 

Ich würde, wenn ich betroffen wäre, zu allererst zu meiner Physiotherapeutin gehen: Sie ist die Praktikerin, die passende Behandlungsmethoden und auch Ursachen für Beschwerden kennt.
Nach ihrem Rat könnte dann der Hausarzt eine Verordnung für z.B. Krankengymnastik holen. (Besser jedenfalls als der Orthopäde, der nur seine Cortisonspritze zückt oder ein Mittel zum Unterdrücken der Symptome verordnet).

Sonst sind eigene Bemühungen angesagt und da musst du dich ein bisschen in die Funktionsweise deines Körpers reinknien.  

Alles Gute und ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warten, bis die Sekretärin zum Diktat kommt .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht schreiben?

 

Hm... eine zweite Meinung einholen? Abwarten?

Was genau ist denn Dein Problem daran, dass der Arzt "nichts machen will"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michellebrolo
26.10.2016, 12:14

also ich war öffters schon da und er hat mich immer wieder weggeschickt.

also er will nichts machen da er meinte bei meinem späterer Berufs wunsch wäre es nicht so nötig die hände zu benötigen.

0

Besser Lügen lernen.Damit der Arzt nicht sofort merkt das du nur kein Bock auf die Mathearbeit, oder was auch immer, hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michellebrolo
26.10.2016, 12:17

also gegen Mathe habe ich nichts und drei jahre lang muss man das ja jetzt auch nicht

0

Zu einem anderen Arzt gehen. Punkt. Es gibt so viele andere Möglichkeiten, da muss man sich von einem einzigen Arzt nicht kleinkriegen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?