Frage von Dracostar66, 64

Was kann man machen, wenn man so viel Wut in sich hat, und nicht weinen kann, um diese los zu werden?

Ich habe unheimlich große Wut in mir, die ich einfach nicht los werde. Ich packe nahezu alles nur noch in mich hinein, da mir derzeit alles zu viel ist. Daheim habe ich nur unfreundliche oder psychisch kranke Personen in meinem Freundeskreis um mich herum, und dadurch keinen mit dem ich offen und ehrlich über mich und meine Probleme oder Gefühle reden kann. Und interessieren würde dies hier auch keinen. Wenn andere wütend sind macht mich dass auch aggressiv und ich kann schon seit einigen Jahren keine Gefühle mehr richtig zulassen und weinen etc. schon gar nicht mehr, da ich mit der Zeit gemerkt habe, dass es mir eh nichts bringen würde. Doch was kann ich bloß tun, um nicht ständig rot zu sehen und dann auf mich selbst los zu gehen? Ich bin echt verzweifelt und muss dennoch immer stark für alle anderen sein und im Grunde bin ich mir selbst völlig egal. Bitte um sinnvolle und ehrliche Ratschläge und Antworten.

Antwort
von schokorosine, 29

Hast du mal versucht, dich richtig auszupowern? Ich gehe oft joggen, wenn ich wütend bin – das baut Stress ab und setzt Glückshormone frei. Tut verdammt gut.

Oder einfach mal nur laut Musik hören (am besten aggressive).

Du solltest dich auf jeden Fall um dich selbst kümmern und irgendein Ventil für deinen Stress finden. Was genau, das musst du selbst herausfinden, aber ich denke Sport oder eine kreative Beschäftigung sind da schon gute Anfänge.

Wer ausgeglichen ist, kann auch besser mit anderen, weniger ausgeglichenen Menschen umgehen!

Alles Gute!

Kommentar von Dracostar66 ,

Zum richtig auspowern fehlt mir leider die Zeit. Sportlich bin ich leider so gar nicht, auch, wenn ich körperlich nicht unsportlich aussehe, aber mein Kreislauf würde nicht lange mitmachen. 

Wenn es mir nicht gut geht höre ich auch gerne schon mal Musik, doch wenn ich dabei dann dinge tue und irgendetwas dann nicht so klappt, wie ich es gerne wollte - bin ziemlich perfektionistisch veranlagt und selten mit mir völlig zufrieden und auch mit dem, was ich so tue- dann raste ich in letzter Zeit richtig aus und gehe auf mich los, egal was in meiner nähe ist, ob wände, messer etc,... Ich hasse mich sehr dafür, bloß wenn ich rot sehe bin ich machtlos gegen meine Wut, die sich dann zeigt

Kreativ bin ich sehr. Ich zeichne, malere, nähe etc. doch auf Dauer schaft es selbst mein liebstes Hobbie nicht meine gewaltige Wut zu bändigen, wenn sie zum Vorschein kommt,..

Mit anderen Menschen komme ich eigentlich recht gut klar, bin aber noch immer sehr oft auf der Flucht, weil mir nie nach reden und mit anderen zum sprechen ist, da die halbe Welt nur aus Lügen und Verlogenheit bestehen, leider,..

Kommentar von schokorosine ,

Zu dem Sport. Man wird eben auch nicht sportlicher, wenn man nichts macht. Irgendwann muss man schon anfangen und Ausdauer aufbauen oder so. Mit ein bisschen Willen geht das ;-)

Hast du mal überlegt, mit einem Arzt darüber zu reden? Also über deine Neigung zur Wut.

Antwort
von KleinesIglu, 22

Hey du,

mir tut es ehrlich Leid, dass es dir so schlecht geht.

Grade, dass du dir so viel zu Herzen nimmst, spricht für deine Empathie :-) Was ich hilfreich finde, sind viele kleine Sachen, die du nur für dich alleine tust. 

Sehr wichtig ist es, Dinge auch wieder los lassen zu können. Fang vill. mal an Meditation zu lernen oder schreibe ein Tagebuch. Ich selbst habe auch erst mit 20 angefangen. Am PC... Nur so konnte/kann ich mich aufraffen. Schreib dir alles von der Seele und später, kannst du es dir durchlesen und einfach stolz sein, dass du es geschafft hast. Wenn du das Gefühl hast, dass du mal deine Wut darüber raus lassen musst, dann ist Sport nie verkehrt. Stress abbauen und Ruhe aufbauen :-)

Was auch immer hilft: Such dir professionelle Hilfe. Klingt abgedroschen, aber dafür sind sie da! Gesundheit geht vor. Auch die der Seele. 

Pass gut auf dich auf :-)

Kommentar von Dracostar66 ,

Danke, ist alles einfacher gesagt, als getan. Bezüglich Sport, dazu bin ich leider zu unsportlich auch wenn ich nicht dick bin oder so. Und mir würde auch die Zeit dazu fehlen, genau wie mir einen Psychologen zu suchen. Ich hatte bereits einen verdammt guten, aber der ist leider in Elternzeit gegangen und seitdem ist er nicht buchbar. Zu diesem musste ich allerdings aufgrund meiner besonderen Lebenssituation ( Ich bin Transmann mit allen erforderlichen OPs hinter mir ) da ich mir nicht nur einmal versucht habe das Leben zu nehmen und ein mal sehr nah dran gewesen war. Zum Teil bin ich froh darüber und zum anderen nicht. Was nach dem Tod kommt wäre vermutlich manches Mal besser gewesen, heute, wie früher. Auch deswegen habe ich noch immer sehr große Lebensprobleme,..

Ein eigenes Buch geschrieben habe ich bereits, mitsamt meinem Leben darin und einigen Träumen, die ich hatte ( JM, Eine unglaubliche Reise wieder Willen beginnt ). Dieses geschrieben zu haben hat mich damals sehr befreit, nachdem mich meine ganze Familie für ein ganzes Jahr lang völlig wie Luft behandelt hatte, aufgrund eines Selbstmordversuches. Doch jedes Mal, wenn ich es lese verletzt es mich umso mehr und wühlt mich völlig auf. Ich weine dann zwar nicht dadurch aber meine Wut zeigt sich dann erneut wieder und ich kann nahezu gar nicht mehr klar denken. Zum Glück sind es 973 DINA 4 Seiten und ich eher wenig Zeit zum erneut lesen, was vermutlich besser ist so,..

Antwort
von PiggedyPigyPig, 24

Beat the boss auf dem Handy spielen (Puppe, die du quälen darfst)

Einfach mit anderen Leuten reden! Am besten, wenn sie auf das gleiche wütend sind ;)

Und als 3. hätt ich da noch Ablenkung. (knüpft ein bisschen an punkt 1 an) Mach ein Puzzle oder versuch ein paar Herausfordernde Dinge zu schaffen (z.B. Pensliding) vorrausgesetzt, dass dich Misserfolge nicht zu sehr aufregen ;)

Kommentar von Dracostar66 ,

Coole Idee, werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren das Spiel. Ein Versuch ist es wert. (y)

Mit anderen Leuten reden kann ich leider nur über fb und die meisten davon wohnen leider viel zu weit weg und auf dieselben Dinge wütend sind sie leider auch nicht. Meistens schreiben sie mich, wie all meine anderen Kumpels auch eher an, um mir von ihren Problemen zu berichten und in mir Hilfe und Rat suchen. Was auf Dauer sehr anstrengend ist.

Deine dritte Idee ist zwar nett gemeint, aber dazu habe ich derzeit einfach weder die passenden Nerven, noch das passende Durchaltevermögen. Nervlich bin ich dazu einfach nicht zu gebrauchen grad. 

Antwort
von BadGirl131313, 23

Ich kenne dass, ich hatte das auch mal. Jede Faser deines Körpers sehnt sich danach endlich auszubrechen.

Bevor du darüber nach denkst wie du es los wirst musst du denn Grund wissen. Probleme muss man an der Wurzel packen, klingt einfach ist es aber nicht immer.

Das was ich aus deinem Text heraus lese ist dass du andere über dich selbst stellst. Warum? Du solltest für dich immer an erster Stelle stehen.

Schrei dich doch mal aus, besorg dir einen Box sack oder stell dich einfach mal mitten in einen Wald und schrei dir deinen Kummer von der Seele.

Kommentar von Dracostar66 ,

Ja, dass stimmt, aber wenn ich dann rot sehe, gehe ich immer auf mich los, dass ist doch krank,..

Gründe habe ich in meinem Leben viel zu viele. ( Stressige Arbeit // Mülleimer für alle // Psychologe für all meine Freunde und Kumpels // Das Leben eines Transmannes führen zu müssen und damit selbst nach den OPs nicht klar zu kommen // Ständiger Stress um mich herum // Ständige Selbstunzufriedenheit // Keine Gefühle zu lassen zu können // meine eine negative Seite in mir, die immer nur zufrieden ist, wenn alles schlecht ist etc,... )

Dass kann ich aber nicht, weil ich nie glücklich werden kann, wie ich bin und daher versuche ich, dass wenigstens anderen ihr Glück voll und ganz zuteil wird. 

Einen Boxsack besorgen könnte ich mir zwar aber da würde ich mir eher komisch bei vorkommen, und bei einem guten Kumpel von früher hat auf den Boxsack von ihm drauf hauen auch nichts gebracht. Und schreien passt einfach nicht zu mir, da bin ich nicht der Typ zu. Bin eher der ruhige Mensch, wenn aber dann Wut kommt, eher der randaliererische Typ. 

Kommentar von BadGirl131313 ,

Wie äußert es sich wenn du auf dich selbst los gehst? Ritzt du dich, oder was machst du genau?

Das was du beschreibst ist hart, harte Zeiten hat zwar jeder aber aus ihnen diesen Zeiten raus zu kommen ist schwer.

Das was du beschreibst klingt sehr nach Depression und ich will dich mit dem Vorschlag gar nicht bedrängen aber vielleicht würde es dir helfen mit einem Psychologen über alles zu reden.

Für ihn/sie musst du kein Psychologe/Mülleimer sein, du hast Zeit das was dich fertig macht zu erzählen.

Antwort
von Harkness1995, 29

Mach Sport lass da deine schlechte Laune raus!

Kommentar von Dracostar66 ,

Sport bringt bei mir lider nichts, da ich sehr unsportlich bin, trotz spargelähnlichem, jungem Körperbau. Und die Zeit dazu würde mir auch fehlen aufgrund meiner Arbeit und meines Hobbies. 

Antwort
von Pascal2006, 23

Ich weiß wie es dir geht ich sauge es für etwa 2 Monate in mich rein dann bin ich nur noch traurig und muss öfters heulen dann frönt mich meine Mutter was ist und dann geht es mir wieder besser 7nd wir suchen mabchmalnauch eine Lösung. Du könntest aber auch in das Karate gehen oder eine andere Sportart lass da all deine wut heraus

Kommentar von Dracostar66 ,

Ich sauge es im Grunde seit meiner frühen Kindheit in mich hinein, je älter ich werde, desto stärker wird meine Wut. Ich habe nahezu immer das Gefühl, ich könnte gleich heulen, aber ich schaffe es einfach nicht. Ich bin echt gefühlskalt geworden mit der Zeit. Und mit meinen Eltern konnte ich schon früher nicht über Gefühle reden, da sie immer gegen mich wahren, wenn ich meinte ich bin nicht ihre Tochter, sondern ihr Sohn, da ich Transmann bin. Dann war ich ihnen immer total egal und psychisch krank. Unternommen hat niemand etwas nur ich selbst, als ich vor 3 Jahren nicht mehr konnte. 

Ich war schon mal beim Karate, war allerdings nicht mein Fall. Beim Judo war ich bis zum grünen Gürtel, bis mich alle anderen rausgemobbt haben aufgrund meines Geschlechterkonfliktes und zum Sport treiben bin ich leider zu unsportlich, auch wenn ich nicht dick etc. bin und auch zu wenig Zeit hätte ich dazu. 

Kommentar von Pascal2006 ,

Du könntest mit mir bei Skype darüber reden Name Zuckerlutscher3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community