Frage von Sternchen2504, 72

Was kann man machen wenn man Epilepsie hat und Mitschüler einen ausschließen?

Hi ich hab Epilepsie und meine Mitschüler ignorieren , beachten und schließen mich aus. Was kann ich tun......

Antwort
von Gestade3, 9

Hallo,

ganz wichtig ist, (auch wenn es schwer fällt) offen über Deine Krankheit zu reden. wenn Du merkst, dass Du ignoriert wirst, spreche mal mit 2 oder 3 oder mehr nette Mitschüler an und spreche ganz offen über die Krankheit und dass Du nichts dazu kannst. Dieses spricht sich schnell herum und keiner wird mehr darüber reden. Wenn dann mal etwas passieren sollte, sagen die anderen höchstens "lass ihn in Ruhe, gleich geht es ihm wieder besser" Wenn die anderen Bescheid wissen, hast Du bestimmt auch wieder gute Freunde.

Alles

Antwort
von Miwalo, 23

Man muss auch nicht Everybody's Darling sein.

Und wenn du doch Freunde hast, ja, dann ist doch alles gut.

Prüf auch dich selbst, ob du dich für deine Krankheit schämst oder so ein Quatsch, dann schließt du dich durch deine Erwartungshaltung selbst aus.

Geh mal zur Schule und denk dir vorher ganz intensiv "ich bin die beliebteste der ganzen Klasse".

Gruß und Kopf hoch!

Antwort
von AuroraRich, 35

Nichts. Irgendwer wird meist ausgeschlossen. Ganz unanbhängig ob dieser eine Krankheit hat oder nicht. Zur Not die Schule wechseln, wenn du dort gar keine Freunde hast.

Kommentar von Sternchen2504 ,

Ich hab freunde

Kommentar von AuroraRich ,

In der Schule? Dann ist das doch nicht so wild. In Klassen bilden sich oft Grüppchen. Mal kleinere von 2-3 Personen und mal größere. Man versteht sich selten mit allen gleich gut.

Kommentar von Atemu1 ,

Gruppen dürfen sich bilden, aber keiner darf ausgeschlossen werden.

Kommentar von Sternchen2504 ,

Ja es gibt immer kleine grüppchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten