Frage von Studentdurior, 66

Was kann man machen wenn Geld für Essen/Miete etc. braucht aber das Jobcenter einen Termin zur Stellung eines Hauptantrages erst in 10 Tagen frei hat?

Hallo, ich war gerade beim Jobcenter und wollte einen Antrag auf ALG2 bzw. Hartz IV bzw. Antrag auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes stellen.

Nach einem kurzen Vorgespräch, bei dem es um meine groben Daten meine Lebenssituation betreffend ging, gab man mir 3 überschriftlose Blätter auf denen steht, was ich angegeben habe und was so an Unterlagen von mir benötigt wird (Mietvertrag etc).

In einem zweiten, persönlicheren Gespräch ging es dann darum, was meine Ziele sind & welche Pflichten ich nachzukommen habe, wenn ich Geld zum Lebensunterhalt beantrage, Rahmenbedingungen etc.

Dort wurde dann auch ein Termin ausgemacht, an dem ich dann meinen eigentlichen Hauptantrag samt Unterlagen abgeben darf.

Leider hat die zuständige Abteilung frühestens am 07.10 Zeit, sprich in ca.10 Tagen.<<<

Leider habe ich jedoch jetzt praktisch null Geld, null Einkommen und am 1. ist meine Miete fällig, mal ganz abgesehen von Essen & alltäglichen Ausgaben.

Muss ich jetzt wirklich 10 Tage warten, bis ich mit irgendwas seitens des Jobcenters rechnen kann? Das hieße ich wäre auf mich allein gestellt, müsste Geld ranschaffen/leihen/Vermieter vorwarnen/mich andersweitig umschauen, ist das so normal, weil ich mich so spät gekümmert habe oder habe ich da was missverstanden?

Ich meine, das hieße ich muss jetzt um meine Existenz hustlen + zur Maßnahme in die sie mich geschickt haben gehen, ohne bis dato einen Cent von denen zum Lebensunterhalt bekommen zu haben xD wtf also mir geht's nicht um Tipps, wie ich diese Zeit ohne Hilfe vom Amt überbrücken kann, sondern ob das normal ist und ob es da noch Möglichkeiten gibt im Rahmen des Jobcenters gibt, Eilantrag oder so?

es geht mir ja nicht uuunbedingt um superschnelle geldliche Leistungen, aber dass ich hingehe, einen Antrag stellen will und mir dann gesagt wird das geht erst in 10 Tagen, häää????

ps. ich werde morgen sowieso nochmal zum Jobcenter hingehen und nachhacken + mich in einer für meine Seite parteischen sozialen Beratungsstelle zum Thema beraten lassen sofern sie kurzfristig Zeit haben, zum Umgang mit dem Jobcenter, Anträge stellen, Fristen, Nachweise, Belege etc etc

aber es wäre nett wenn mir hier vorab schonmal jemand Anregungen geben könnte :) ach und bitte seht mir nach, dass ich viele konkrete Bezeichnungen nicht kenne, aber ihr versteht mich schon :) danke!

ich finds halt vorallem komisch, dass ich schon an einer Maßnahme teilnehmen soll und mein Termin zur Einreichung des Hauptantrages erst DANACH ist...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KaeteK, 25

http://www.hartziv.org/hartz-iv-vorschuss.html

Bitte wende dich an https://www.elo-forum.org/

Wenn du dich gleich anmeldest, bekommst du sicher heute noch ein paar vernünftige Antworten. lg

Kommentar von Studentdurior ,

hab ich gemacht, danke :)

Kommentar von KaeteK ,

Danke für das Sternchen. Ich hoffe, du hast die Hilfe bekommen! lg

Antwort
von herakles3000, 23

Nur für den Antrag must du kein Termin machen den kannst du auch  an der Information des Jobcenter abgeben nur laß es  dir Bestätigens und wann du es abgegeben hast,.

Wen du an eine Maßnahme teinehemn solst mus das Amt dir auch erstmal einiges wie die fahrtkosten beiliegen und nicht im nachhinein..

"nomial ist beim  Jobcenter relativ"Da es oft verbotene Sachen tut..

Am besten ist du stelst dich quer wen du in die Maßnahme sollst ohne das etwas geklärt ist gehe notfalls zum vorgesetzten oder erstmal zu deinem Fallmanager.

Kommentar von Studentdurior ,

DANKE!

so kenne ich es auch! LetEs mal wurde mir erstmal versichert, dass ich zügig Geld für die Miete erc überwiesen bekomme+ein Busticket für die Maßnahme

da geriet ich aber auch an eine sehr erfahrene sachbearbeiterin, dieses mal war es eine, wie sie selbst gesagt hat,die komplett neu in dem Job war und sehr unroutiniert.

Daran wird es wohl gelegen haben..ich habe mich schon gewundert..

Tausend dank dir!

Antwort
von PuzzlesChoice, 31

Damit du nicht alles doppelt erledigen mußt, hättest du gleich alle Unterlagen mitnehmen sollen.

Du hast ja 1x die Leistungsabteilung, die für deine finanziellen Dinge zuständig ist, das heißt : Miete und Lebensunterhalt (Regelbedarf), und deine Sachbearbeiter / in, mit der du über deine berufliche Zukunft redest, und die dir auch eine eventuelle Maßnahme gibt.

Ohne Geld kannst du natürlich nicht zu einer Maßnahme fahren, also gehe in die Leistungsabteilung und beantrage einen Vorschuß. Die Miete und Strom können die dir gleich vor Ort überweisen.

Bleibe stur und bestehe darauf, es steht auch dir zu.

Schließlich wollen die Mitarbeiter doch nicht dafür verantwortlich sein, daß du eine Mietskündigung bekommst.

Kommentar von Studentdurior ,

ICH HABE GLEICH ALLE UNTERLAGEN MIGENOMMEN!

Zur Erstantragsstellung heute habe ich fein säberlich sämtliche Unterlagen mitgebracht, Mietvertrag, Exmatrikularionsbescheinigung,BaföGbescheide, Personalauswei,s Meldebestätigung und mehr!
Woher entnimmst du bitte ich hätte die Sachen nicht mitgebracht? xD

Nur leider kam ich nie dorthin, wo ich die Unterlagen vorzeigen soll, da die betreffende Instanz keine Zeit hatte.

"Du hast ja 1x die Leistungsabteilung, die für deine finanziellen Dinge zuständig ist, das heißt : Miete und Lebensunterhalt (Regelbedarf), und deine Sachbearbeiter / in"
Eine 3. Stelle fehlt da...

Kommentar von Studentdurior ,

Nochmal:
1. war ich bei der Erstaufnahme, wo ich sagen sollte wo ich wohne, warum ich beantrage etc.

2. Sachbearbeiter: berufliche Zukunft, Maßnahmen

3. HIER kam ich leider nicht hin weil die vorm 07.10 keinen Termin frei haben !
3. ist dort wo man dann zB mein Mietvertrag geprüft wird also wie viel Quadratmeter, Miete, Heizung, auch wie viel Kohle ich habe, ob ich womöglich vermögend bin etc.

aber zu 3. kam ich wie gesagt nicht hin

sorry ich weiß die Begriffe nicht..

ich werde morgen nochmal versuchen zur Leistungsabteilung vorzudringen, ansonsten schildere ich halt den anderen Menschen mein Situation ?
abgesehen von dem Missverständnis, hast du mir viel Mut gemacht danke für die guten Infos! :)

Antwort
von herzilein35, 11

Wie wäre es wenn du persönlich mit dem ausgefüllten Hauptantrag hingehst und abgibst. Kann man super online downloaden oder vorbei gehen und Hauptantrag holen

Antwort
von Stellwerk, 37

"ist das so normal, weil ich mich so spät gekümmert habe oder habe ich da was missverstanden?" Was heißt so spät gekümmert? Wusstest Du denn, dass Du ab dme 1.10. auf Hartz Iv angewiesen sein wirst? So schnell mahlen die Mühlen der Behörden nunmal nicht. Das einzige, was Du machen kannst, ist nach einem Vorschuss zu fragen, aber da von Dir noch gar keine Unterlagen und Nachweise über Deine Situation vorliegen, werden sie kaum auf guten Glauben hin Geld überwiesen. Und dass Du in die Maßnahme musst, ist auch normal - sie hoffen ja, Dich schnellstmöglich wieder irgendwo unterzubringen.

Kommentar von Studentdurior ,

Ich war halt schon dort und habe meine groben Daten angegeben, ich bin mir halt nicht sicher ob ich damit bereits einen Antrag gestellt habe, schließlich habe ich den Hauptantrag nicht abgeben dürfen.

Ich überlege halt nur schon mal,ob ich mich morgen darum kümmern muss,ggf. einen formlosen Antrag zu stellen, zur Sicherheit

Stimmt,so schnell gibt's kein Geld,  aber zumindest den Antrag hätich gern eingereicht^^

Antwort
von kim294, 34

Warum hast du dich nicht früher um den Antrag gekümmert?

Kommentar von Studentdurior ,

Danke diese Antwort hat mir wirklich sehr weitergeholfen kriegst 1 Stern . . .

Antwort
von Registerme, 40

Leider habe ich jedoch jetzt praktisch null Geld, null Einkommen und
am 1. ist meine Miete fällig, mal ganz abgesehen von Essen &
alltäglichen Ausgaben.

das wusstest du ja nicht erst seit heute, dass in wenigen tage die miete fällig ist...

Kommentar von Studentdurior ,

Gute Kritik, aber Fehl am Platz, mir ging's hier nicht um Lebensberatung sondern um konkrete Tipps zum Jobcenter, Antragsstellung

Kommentar von Registerme ,

nicht ärgern.. ist deine unzulänglichkeit, nicht unsere!


Kommentar von Studentdurior ,

naja du hast meine Fragestellung ignoriert, mir ging's nicht um Lebensberatung/Tadel  sondern um konkrete Tipps, was ich im Ramen des Jobcenters jetzt noch ausprobieren kann,
nicht, was ich hätte machen sollen, wofür es jetzt schon zu spät ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community