Frage von lebendumm,

Was kann man machen ? Völlig am Boden zerstört :(

Ich binn völlig ab Boden zerstört :( Meinen Pflegeeltern binn ich egal denen ist es egal wie es mir geht :( Ich werde nur von allen betrogen :( Jeder sagt er würde mich mögen oder lieben aber was ist es stimmt in wirklich keit nicht :( Ich hab gestern schon wieder erfahren das ne freundinn nur so getahn hat weil sie gestern mir mitten ins gesicht gesagt hat das sie mich hasst und nix mehr mit mir zu tun haben will :(( Heute wurde ich von meinem ex und seinen Freunden zusammen geschlagen weil die mich net mögen und die haben rumm geschrien das ich abhauen soll weil mich eh niemand mag :( Ich kam verletzt nach Hause und meinen Eltern war das egal :( Beim Jugendamt war ich schon sehr oft aber das bringt nix, weil wenn wir woanders sind wie z.B. beim Jugendamt dann tun die eltern so als würden die mich sehr lieb haben und wollen nicht das ich von denen weg komme :( In einer Klinik war ich schon aber die konnten mit mir nix anfangen und haben mich dann wieder rausgeschmissen :( Ich hasse mein Leben :( Ich Lebe für Leute die mich garnicht Lieb haben :( Ich seh einfach kein sinn mehr weiter zu Leben :( In der Schule leufts soweit gut weil ich da Freunde habe die mir ein bisschen Helfen :( Aber des sind auch nur 4 stück :( Ich will nicht mehr :( Meinen richtigen Vater kenne ich nicht und zu meiner Mutter kann ich nicht weil sie Trogen abhängig ist und sich nicht um mich kümmern kann und sie wohnt in Berlin viel zu weit weg :( Warum sollte ich weiter Leben wollen ?!!! Wenn ich allen doch eh egal binn :(( Ich kann nicht mehr :( Völlig am Boden zerstört und Hilflos :(

Hilfreichste Antwort von nettnett,

wie alt bist du? gib nicht auf, auch du wirst glücklich und wende dich bitte auch an einen lehrer, dem du vertraust und an das jugendamt, immer wieder und wenn deine pflegeeltern wirklich so schlimm sind wie du sagst, dann sag beim jugendamt, du möchtest nicht bei denen leben und sag einfach die wahrheit, so wie es ist und das du so traurig bist, ich bin selbst mutter und erzieherin und verabscheue solche pflegeeltern, die dem ihr anvertrautem kind nicht das geben, wozu sie gesetzlich verpflichtet sind, nur die kohle sehen und das wichtigste, nämlich liebe, vertrauen und geborgenheit, nur dem jugendamt vorgaukeln. natürlich mußt du auch über dich nachdenken, die "richtigen" freunde finden, weiß, das ist nicht leicht, aber du schaffst das, wenn ich dir irgendwie noch helfen kann, melde dich !

Kommentar von lebendumm,

okey danke und ich binn 13 jahre alt

Antwort von Naddldeluxe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

So was macht jeder mit, man fühlt sich nicht verstanden, nicht geliebt, nicht gebraucht einfach unendlich unglücklich. Du wirst bestimmt dann gerade noch in der Pubertät sein, da ist das alles noch mal schlimmer. Aber ich kann dir sagen, das ändert sich. Es kommen wieder gute Zeiten. Deine Pflegeeltern lieben dich mit Sicherheit und sind froh dich zu haben, wozu sollten sie sich sonst die Mühe geben und dich versorgen... Dir kommt das im Moment einfach nur alles so vor. Das du von anderen geschlagen wirst ist nicht vertretbar und das musst du dir auch nicht gefallen lassen, da solltest du auch mal mit deinen Eltern darüber reden, oder mit deinen Lehrern, das geht nicht. Und zu dem Thema Freunde kommen - Freunde gehen... Es kommen bessere!! Also kopf hoch!!! Alles Gute für Dich!!

Antwort von masterNNI,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

geh mal alleine zum jugendamt, und sag dene dass deine eltern nur so tun als würden sie mit dir klarkommen.. am besten gehste dahin nachdem du zsm geschlagen wurdest und sich zu hause keiner für dich interessiert hat...

Antwort von bowser22,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wie alt biste und warum wohnste bei Pflegeeltern an deiner stelle noch einmal zum Jugnedamt gehen und wenn die dir immer noch nicht glauben geh vors Jugend gericht!

Kommentar von lebendumm,

ich binn 13 ich wohne bei denen weil meine mutter trogenabhängig ist und sich nicht mehr um mich kümmern konnte ich war vorher woanders und jetzt kam ich hir her und ok mach ich

Antwort von Royona,

Schau mal hier in diesen Thread: http://www.gutefrage.net/frage/kostenloses-kummertelefon-fuer-17-jaerige

Mehr hätte ich dir für den Moment auch nicht empfehlen können. Deine Situation benötigt zur Lösung eindeutig mehr als nur eine Frage bzw. Hilferuf hier.

(Wichtig ist, dass du lernst dich selber als wichtig und liebenswert erkennst..)

Antwort von aaanonuem,

Ich kann dich verstehen, mir ging es ne zeit lang auch ziemlich dreckig, und ich woltle nicht mehr leben weil ich dachte, niemand mag mich so wirklich. wenn du jemanden zum reden/bzw. schreiben brauchst, kann ich für dich da sein, auch wenn du mich nicht kennst. :'D

es ist schon echt unfair, was deine pflegeeltern da abziehen und villt solltst du mal alleine zum jugendamt gehen und denen klar machen wie deine pflegeeltern wirklcih sind. in der umgebung kansnt du doch nicht bleiben, dadurch wird es nicht besser!

Antwort von ejaTrainer,

Ich würde vorschlagen sich mal mit einer kirchlichen Einrichtung in Verbindung zu setzten. Ich persönlich bin mal in eine Kirche gegangen und habe mich dort unterhalten, manche Kirchen bieten solche Begegnungsstätten an! Man kann Dir dort auch Unterstützung anbieten und helfen Dir sehr gerne.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten