Frage von ladyy17, 77

was kann man in einer Bewerbung als Grund nennen wenn man keine Lust mehr und nicht mehr klar kommt in der Schule (Abitur) und lieber eine Ausbildung machen?

Antwort
von Kuhlmann26, 17

In eine Bewerbung gehört nicht hinein, was man NICHT kann, wozu man KEINE Lust hat und was man NICHT geschafft hat.

Im Wort "Bewerben" steckt das Wort "werben". Wer wirbt, tut das FÜR eine Sache. Es gehört also alles in die Bewerbung, was FÜR Dich spricht und nicht gegen Dich.

Wer eine Ausbildung zum Koch macht, schreibt auch nicht in die Bewerbung, dass er KEINE musiktheoretische Ausbildung und KEIN Talent zum Haareschneiden hat.

Wenn Du also eine Ausbildung machst, zu deren Voraussetzung nicht das Abitur gehört, erwartet auch niemand von Dir, dass Du es hast oder versucht hast, es zu bekommen. Dafür musst Du Dich also nicht entschuldigen.

Gruß Matti

Kommentar von ladyy17 ,

Erstmal Dankeschön für deine Antwort aber die fragen sich dann ja was hast du ein Jahr lang gemacht und wieso fällt es dir erst so spät auf das du eine Ausbildung machen möchtest

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Woher weißt Du, dass "die" sich das fragen? Außerdem kannst Du immer sagen, dass Du eine Weile gebraucht hast, bis Du den richtigen Ausbildungsberuf gefunden hast und um bis dahin nicht sinnlos herumzusitzen, hast Du die Schule weitergemacht.

Du hast jedoch gefragt, wie man das in einer Bewerbung formuliert und ich bleibe dabei: gar nicht! Es gehört dort nicht hinein. Sollte es zu einem Bewerbungsgespräch kommen, KÖNNTE die Frage gestellt werden, weshalb Du Dir eine intelligente Antwort überlegen solltest. Damit es aber zum Bewerbungsgespräch kommt, musst Du ein Bild von Dir malen, was Dich in den schönsten Farben darstellt. Und dazu zählt nun mal nicht, was Du nicht gemachst hast.

Kommentar von ladyy17 ,

Danke

Antwort
von jessiehp, 23

Warum beendest du das Abitur nicht erst?

Sonst gibt es genug Gründe: du weißt einfach, dass du die Ausbildung machen willst.
Du weißt, dass du für deinen erträumt zukunft kein Abitur benötigst und es zur Not später nachholen kannst, als nun einige Jahre damit zu verschwenden
Du willst so schnell wie möglich Arbeiten, weil du das einfach besser kannst als lernen und du Geld verdienen willst

Antwort
von KariinCa, 28

Das Gymnasium und Abitur ist ja der Weg, den man einschlaegt, wenn man studieren will. Du koenntest sagen, dass Dir klar geworden ist, dass Du nicht noch mehr Theorie willst, sondern Du eher praktisch oder handwerklich (falls das auf die Ausbildung zutrifft) veranlagt bist. Deshalb willst Du lieber gleich damit anfangen, einen Beruf zu lernen. Solange Du gut begruenden kannst, warum Dich diese spezielle Ausbildung interessiert, und nicht nur "Geld verdienen", klappt es bestimmt. Du kannst auch spaeter vielleicht ein Fachabitur machen.

Antwort
von Jewiberg, 10

Du hast festgestellt, daß dir praktische Arbeit mehr liegt, als theoretische Probleme zu lösen.

Antwort
von thunderplay13, 23

Schreib doch das du möglichst früh selbstständig werden wolltest. Es sei denn du bist 40. Dann zählt die ausrede nicht.

Kommentar von ladyy17 ,

Nein bin 17

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten