Frage von Jupiter7468, 122

Was kann man in den Auffangbehälter der Kaffeemaschine geben, damit dieser nicht mehr stinkt?

Das ist so eine Art Auffangtasse, das stinkt ja wie ärgste Kloake selbst wenn's nur einige Zeit steht und davor aber gründlichst gereinigt wurde.

Hab jetzt mal Salz reingestreut, gibt's was besseres?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bert1980, 61

Geht es um einen Vollautomaten?

Da kann aber irgendwas nicht stimmen wenn das so stinkt. Da würde ichnicht den Geruch bekämpfen sondern das Problem. Du meinst den Auffangbehälter wo das Restwasser und Tropfwasser und so reinläuft?

Wann wurde die Maschine denn das letzte Mal gereinigt?

Kommentar von Jupiter7468 ,

Ja genau, ein Vollautomat. Ja und genau der Behälter. Steht auch die Tasse drauf, und wenn die Maschine spült rinnt da eben das Wasser rein.

Du meinst innen komplett gereinigt? Wenn's nicht beim Service gemacht wurde eigentlich nie.

Und mit diesen Tabs reinigen tue ich, wenn sie danach verlangt.
Hat aber keine Auswirkungen auf den Gestank.

Kommentar von bert1980 ,

Ich meinte schon die normal Reinigung mit den Tabs. Hmmm, das ist aber eigenartig, denn das ist ja eigentlich nur sehr dünner Kaffee, bzw. Wasser mit Kaffeeresten was da rein läuft. Das stinkt eigentlich nicht.

Da wird das Problem in der Maschine liegen. Ich habe früher solche Maschinen überholt, da schauts teils ziemlich ekelhaft drin aus.

Auch ein Reinigungsprogramm entfernt nie alle Rückstände!

Wenns die Maschine wert ist würde ich mich mal an den Kundendienst wenden, die haben meist Pauschalpreise für Überholungen.

Wenn die Maschine schon älter ist und eine Investition sich nicht mehr lohnt würde ich ernsthaft an eine Neue denken.

Kommentar von Jupiter7468 ,

Naja, nachdem's schon außerhalb Garantie ist, werd ich vielleicht mal selbst zerlegen.
Mal gucken ob mich dann der Schlag trifft und ich gleich zum Doktor renn ^^
Danke schonmal!

Kommentar von bert1980 ,

Was ises denn für ne Maschine?

Kommentar von Jupiter7468 ,

Krups EA8240

Kommentar von bert1980 ,

So, ich bins wieder - musste kurz weg ;-)

Von Krups habe ich nicht so viel Ahnung. Milch geht ja nur durch die Düse, oder? Da kann nix in der Maschine modern ... Aber kann man denn die Brühgruppe raus nehmen?

Kommentar von Jupiter7468 ,

Ja Milch geht nur durch die Düse, benutze ich aber nicht mehr den Milchschäumer. Brühgruppe rausnehmen steht nichts in der Anleitung, selbst hätte ich auch keinen Hebel oder dergleichen gefunden.

Kommentar von bert1980 ,

Ich bin mir ziemlich sicher, dass hier das Problem liegt. Zerleg die Maschine mal. Du wirst Augen machen wies da drin ausschaut ;-) Die Brühgruppe ist immer feucht und es hängen immer Kaffeereste drin. Das ist wie eine Pilzzucht! Bester Nährboden mit besten klimatischen Bedinungen.

Und wenn dem so ist wie ich vermute und nichts mehr zu machen ist dann gibts auch für kleines Geld vernünftige Maschinen mit herausnehmbarer BG. Verstellbares Keramikmahlwerk inkl. gut zugänglich von vorne usw.

http://www.amazon.de/gp/product/B00RDFXMMS?refRID=K565DA8EMEHEJWYDF96Y&ref_=...

Kommentar von Jupiter7468 ,

Danke, kann mir derzeit nicht nochmal so eine Maschine leisten bzw. will nicht. Aber da ich technische Erfahrung hab, werd ich das mal zerlegen :) Danke!

Antwort
von Mikkey, 32

Gar nichts. Stelle eine Tasse unter den Auslauf, damit dort das Spülwasser und die Tropfreste aufgefangen werden.

Da in der Raumluft immer einige Schimmelsporen enthalten sind, landen diese mit dem Staub auch in dem Auffangbehälter und fangen dort an, sich zu vermehren. Ist der Auffangbehälter trocken, kann nichts passieren.

Alternative: Den Behälter mindestens zweimal täglich gut säubern.

Kommentar von Jupiter7468 ,

Zweimal täglich? So oft bin ich gar ned daheim. Könnte man sich was besseres erwarten von so nem Vollautomaten.

Kommentar von Mikkey ,

Der Automat ist dafür gedacht, dass er regelmäßig betrieben wird. 

Bei längeren Pausen muss halt das weitgehend offen liegende Wasser in der Auffangschale entfernt und die Schale getrocknet werden.

Der Ersatz mit der Tasse ist praktikabel und macht weniger Arbeit als das ständige Ausleeren der Schale.

Antwort
von nurfitmitkaffee, 37

Es gibt auch nicht ganz so günstige extra dafür gedachte Tabs bzw Mittel. Haben wir zuhause eine Zeit lang benutzt. Hat auch gut funktioniert aber mit den Hausmittelchen kriegt man einen (zumindest oberflächlich sichtbar) ähnlichen Effekt hin.

Antwort
von soga57, 17

jeden Tag reinigen. So macht man das nämlich. Längere Zeit stehen lassen ist eine Sauerei.

Kommentar von Jupiter7468 ,

Dann hat das den Ding den Namen Automaten zu unrecht.

Antwort
von Spezialwidde, 56

Normal ist das nicht! Beim Vollautomaten läuft da das Spülwasser rein. Wenn das dann so stinkt gammeln die Innereien vor sich hin!

Kommentar von Jupiter7468 ,

Innerein? Schläuche in der Maschine oder wie?

Kommentar von Spezialwidde ,

Genau, Schläuche und Leitungen, Pumpen und eventuell die Brüheinheit. Nachdem ich meinen Automaten mal aufgemacht hab hab ich ihn entsorgt und bin wieder auf normalen Kaffee umgestiegen, da wird einem schlecht! Und man kann nichts dagegen machen.

Antwort
von Soldier79, 38

Welche Kaffeemaschine hast du? Bei der Jura kann man die Brüheinheit z.B. nicht rausnehmen. Wenn man die nicht regelmäßig zur Wartung bringt, schimmelt die vor sich hin.

Kommentar von Jupiter7468 ,

Gut zu wissen, danke.

Antwort
von Joschi2591, 54

Meine Erfahrung ist, dass der Service nicht ausreicht.

Ich habe mir angewöhnt, die Brüheinheit 1x im Monat rauszunehmen, in heissem Wasser die Kaffeepulverreste aufzuweichen und danach gründlichst unter fließendem heissen Wasser "abzuschrubben" und zu reinigen.

Es ist erstaunlich, wieviel Reste dabei aus der Brüheinheit rausgespült werden. Teilweise schon halb angeschimmelt.

Die übrigen Bestandteile reinige ich natürlich bei der Gelegenheit gleich mit: Auffangbehälter, Wasserschale usw.


Kommentar von Jupiter7468 ,

Brüheinheit? Hört sich das nur nach Einsatz von Schraubenzieher an, oder ist das etwas was gleich mal entfernbar ist?

Kommentar von Joschi2591 ,

Kein Schraubenzieher. Je nach Kaffeeautomat ist dies eine Klappe an der Seite des Gerätes, die per Hand geöffnet werden muß. Steht genau in der Bedienungsanleitung drin. Dann kann die Brüheinheit per Hand rausgenommen werden. Wie das bei Deiner Maschine ist, weiß ich natürlich nicht. Aber einen Schraubenzieher brauchst Du in keinem Fall, weil diese Prozedur einfach zu häufig gemacht werden sollte.

Antwort
von danitom, 53

Corega Taps

Nebenbei bemerkt ist das auch zum reinigen von Kaffeekannen, Teekannen gut. Man kann sie auch über Nacht in die Toilette werfen (2 Stück). Sie reinigen und entkalken auch.

Es müssen nicht die original Corega sein, ich nehme dafür die von ALDI.

Antwort
von Rambazamba4711, 41

Die Bedienungsanleitung raus suchen und nach Anleitung alle aufgeführten Teile reinigen.  Falls das nicht hilft die Maschine zur Wartung bringen.

Kommentar von Jupiter7468 ,

Da steht nur die Anleitung für das Spülprogramm drin. Und selbst da wird einem auch am display angezeigt was zu tun ist.

Antwort
von mg6358, 33

Igitt, wenn ich das hier alles so lese, bin ich ja froh dass ich immer noch mit meiner guten alten "normalen" Kaffeemaschine Kaffee koche.

Wer weiss wieviele Schimmelsporen die Kaffeeautomat-Besitzer so mit trinken... Gesund kann das nicht sein...

Kommentar von Havenari ,

Wenn man die Pflege nicht vernachlässigt und den Automaten nicht zum Service einschicken muss, sondern die Brüheinheit rausnehmen und alles gründlich säubern kann, ist das eigentlich kein Problem. Dann stinkt auch nix :-)

Kommentar von Jupiter7468 ,

Ja, das denk ich mir auch gerade. Von wegen Kaffeevollautomat. Naja solange alles schon unsichtbar bleibt , solange lebe hoch die Illusion

Antwort
von Kleckerfrau, 55

Essig neutralisiert Gerüche

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community