Frage von MistaCSGO, 61

Was kann man gegen virtuellen Diebstahl machen?

Hallo,ich weis nicht ob einige von euch das Onlinespiel Counter Strike: Global Offensive kennen.Auf jeden Fall gibt es in diesem Spiel sogenannte Skins für Waffen die deren Aussehen verändern. Diese kann man für Echtgeld im Steammarkt oder bei anderen Websiten kaufen.Ich habe heute in der Schule einem Freund mein Handy gegenen weil er sich angeblich ein Bild ansehen wollte. Zuhause habe ich bemerkt das mit Items im Wert von realen 500 Euro fehlen. Im handelsverlauf kann man sehen das meine Items zu meinem Freund gegeben wurden. Er behauptet das beide Accounts gehackt wurden und das meine Items an eine Glückspielseite weitergegeben wurden. Das ist aber ziehmlich unwarscheinlich.Was kann man in diesem Fall tun?Ich hatte vor zur Polizei zu gehen, weil ich Zeugen habe die gesehen haben das er das Handy in der Zeit hatte und weil man die Handelsverläufe einsehen kann.Was haltet ihr davon?Freue mich auf alle Antworten.

Der Dritte Screenshot ist ein falscher. [dritter Screenshot wurde vom Support entfernt]

Der richtige hier: http://prntscr.com/b564w2

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Lonezz, 42

Steam gewährt dir keine Absicherung für trades. Das ist deine schuld dass du ihm dein handy gegeben hast. Ich wurde auch gescammed. Da hat man keine Chance. Aber da du den Typen kennst, kannst du dich mit ihm privat "auseinandersetzen"

Kommentar von Daddelpaalme ,

genau, einfach nachts in eine dunkle gasse locken, dann sack über den kopf und mit einem baseballschläger drangsalieren.

Kommentar von MistaCSGO ,

Naja, er hat gesagt das er sich kurz ein Bild anschauen wollte und in dieser Zeit sendete er die Items auf seinen Account. Das ist ja nicht nur "Spielgeld" wir reden hier von Dingen die einen Verkaufswert von ca. 500 Euro haben. Und er behauptete dann das wir beide gehackt wurden. Im Handelsverlauf kann ich aber sehen das es um 11.10 Uhr weggetradet wurde. Genau in dieser Zeit hatte er mein Handy. Und ich finde auch nicht gerade das es meine Schuld war, denn wer denkt sich etwas schlechtes dabei wenn ein Freund den man schon lange kennt sich kurz das Handy von einem ausleihen möchte um sich ein Bild anzukucken. Ich meine, ich hätte es nie von ihm erwartet. Natürlich kann der Steam Support nichts machen, aber die Polizei müsste ja schon etwas machen können. Die Beweise habe ich ja.

Antwort
von Tulex101, 19

Ist dein Account richtig geschützt, dann müsste man auch eine Email bekommen wo man den Handel bestätigen muss. Das wäre doch ein guter Beweis?

Kommentar von MistaCSGO ,

Habe schon beweise, steht ja alles im Handelsverlauf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community