Frage von mohrmatthias, 278

Was kann man gegen stark zurückgehendes Zahnfleisch tun. Werde ich später die dritten tragen müssen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Deichgoettin, 278

Entweder putzt Du Dir die Zähne nicht gründlich oder hast eine falsche Putztechnik. Diese ist genauso wichtig, wie das regelmäßige Zähneputzen. Lasse Dir von Deinem ZA genau erklären, wie man richtig die Zähne putzt. Hier einen Link dazu:

Kommentar von SeinenFreak ,

Die richtige Reinigung ist sehr wichtig (vorallem präventiv) wenn die Bakterien aber mal unter dem Zahnfleisch sind dan reicht das nicht. Ich musste sogar einen Eingriff vornehmen wegen Paradontose, da ich zu spät den Zahnarzt aufsuchte. Es ist aber schon viel vom Zahnfleisch geschwunden und leider kann man es nicht ersetzen wie die Zähne

Kommentar von mohrmatthias ,

danke für den link.vieleicht gibt es dazu noch eine erklärung .zuammenhang medikamente(starke schmerzmittel opiade) und andere und das schwindende zahnfleisch?

Kommentar von Deichgoettin ,

gerne :-)) Hmm, ich weiß ja nicht wie alt Du bist, aber Medikamente sollten eigentlich nicht das Problem sein. Rauchen ist allerdings eines. Es ist sicherlich für Dich sinnvoll , einen Parodontologen  aufzusuchen, der sich auf Zahnfleischerkrankungen spezialisiert hat. ZÄ mit solcher Zusatztqualifkation findest Du im Internet oder in den Gelben Seiten. L.G.

Kommentar von mohrmatthias ,

49 jahre und nehme die medikamente schon über viele jahre.das rauchen habe ich vor 25 jahren aufgegeben und alkohol durch die anzahl der medikamente aufs minimalste heruntergefahren.dann werde ich mal in meine liste an ärzten noch diesen spezialisten aufnehmen und hoffen das der eine lösung findet.danke für die umfassende antwort.

Kommentar von Deichgoettin ,

gerne und alles Gute :-))

Kommentar von Deichgoettin ,

Danke für den Stern :-))

Antwort
von LiselotteHerz, 277

Du solltest mit Deinem Zahnarzt darüber reden. Eventuell führt er selbst eine Zahnfleischtaschenreinigung vor oder überweist Dich an einen Facharzt für Parodontose. lg Lilo

Kommentar von mohrmatthias ,

Danke schön,diese Reinigung lasse ich schon regelmäßig (1mal jährlich)von meinem Zahnarzt machen,leider nicht mit dem nötigen Erfolg.

Antwort
von StefanieSchacht, 247

Ich weiß das das mal jemand aus meiner Familie auch passiert ist. Dagegen hilft eine Ultraschall Untersuchung (ist zwar nicht sehr angenehm aber es wirkt Wunder)danach kriegst du eine besondere salbe vom Zahnarzt die du wie eine Creme anwenden musst bloß halt an deinem Zahnfleisch. Und wenn es wircklich schlimmer werden sollte musst du eine Zahnprothese tragen.

Kommentar von mohrmatthias ,

danke für die information.auch in die richtung werde ich mich schlau machen.

Antwort
von SeinenFreak, 245

Zahnarzt! Eine Entzündung greift das Zahnfleisch an also je früher man geht desto mehr ist noch zu retten. 

Kommentar von mohrmatthias ,

Danke.

Expertenantwort
von OralB, Business, 208

Hey mohrmatthias,

Um Zahnfleischproblemen vorzubeugen, muss man Plaque (Zahnbelag) verhindern. Zahnbelag ist die Hauptursache für Zahnfleischprobleme. Es ist bewiesen, dass elektrische Zahnbürsten mit oszillierend-rotierender Technologie effektiver Zahnbelag entfernen, als normale Zahnbürsten. Sie helfen, die Hygiene in den Mundhöhlen zu verbessern, was außerordentlich wichtig ist, um Zahnfleischprobleme zu verhindern und für ein gesundes Zahnfleisch zu sorgen. Zahncremes mit antibakteriellen Wirkstoffen (wie Zinn) und Pyrophosphate, wie z.B. Oral-B blend-a-med PRO-EXPERT Zahnschmelz Regeneration Zahnpasta, helfen dabei zusätzlich. Zinn ist ein antibakterielles Mittel, das den Aufbau neuer bakterieller Zahnplaque bekämpft. Pyrophosphate verhindert wiederum die Entwicklung von Zahnstein. Durch Zahnstein kann sich Zahnbelag schneller ansammeln und lässt sich schwieriger entfernen.
Du solltest hierzu auf jeden Fall auch deinen Zahnarzt konsultieren und unter Umständen eine Parodontaltherapie machen.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Viele Grüße
Prof. Dr. Rössler 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community