Frage von Zwergenfrau1997, 69

Was kann man gegen Nackenschmerzen machen?

Hallo,

Ich ( 19, w ) habe seit ca. 2 Wochen schon nackenschmerzen aber nicht hinten sondern links.

Es wird immer schlimmer, es strahlt ab und an bis in den linken Hinterkopf und die linke schulter aus.

Und wenn ich draufdrücke tut es auch an der Wirbelsäule? ( der knochen direkt unterm nacken, keine Ahnung welcher das ist ) auch weh, aber nur auf druck.

Ich kann deswegen nicht mehr auf dem rücken liegen, wenn ich mich nachts umdrehen will muss ich ehrlich gesagt erst noch mehr drehen, dann aufsetzen und dann kann ich mich erst umdrehen da es anders zu sehr weh tut.

Seit heute sticht es ab und an auch mal rechts.

Ich wird mal morgen beim Arzt anrufen aber was kann ich jetzt heute nacht machen damits nicht so sehr weh tut?

Antwort
von bluechamp, 36

Versuche mit dem Kopf so tief wie möglich zu liegen um die Nackenmuskeln zu entspannen, heißt den Kopf entlasten und nicht zu lange nach unten schauen (Smartphone). Ebenfalls solltest du ihn warm halten, sprich eine Wärmeflasche, eine Decke oder ähnliches und wenn die Schmerzen dich wirklich am Schlaf hindern, dann eine Schmerztablette.

Kommentar von Zwergenfrau1997 ,

Ich bin fast nie am Handy, hab zwar ein super neues Handy, aber ehrlich gesagt brauch ich es nur für whatsapp, telefonieren und als schlaftracking und Schrittzähler und pulsmesser. Und auf whatsapp geh ich nicht jeden tag da ich nicht viel freunde hab dafür gute, aber mit denen wird nur mal alle paar tage geschrieben, wahrscheinlich ein grund dafür dass mein Akku 3 tage hält xD

Wärmflasche hab ich nicht, aber ich hab eigentlich immer einen leichten schal um auch im sommer und Schmerzmittel darf ich nicht nehmen, dann würd ich glaube ich im Krankenhaus landen.

Hab halt zu wenig Thrombozyten und auch Paracetamol hat da einfluss drauf, steht zwar nicht drin, aber weiß ich aus Erfahrung und das wäre nicht gut, da meine anderen neuen Medikamente genau die gleiche Wirkung haben, also sind Blutwerte sowieso im keller und dann noch Alkohol dazu, ähm ja sollte ich eigentlich nicht, aber das war mir egal xD

Und am Schlaf hindert es mich nicht, eher im alltag, da ich dauernd mein kompletten Oberkörper drehen muss um z.b. auf die Uhr zu schauen.

Kommentar von bluechamp ,

Der Schal ist eine gute Idee, Wärme tut gut. Ansonsten solltest du warten was der Arzt sagt, der kann dir besser helfen. 

LG ;)

Antwort
von ammbi, 39

Vielleicht hilft ja eine Rotlichtlampe.

Antwort
von izzyjapra, 46

Wärmflasche drauf

Kommentar von Zwergenfrau1997 ,

Ich hab keine.

Kommentar von Schokoladeeeeee ,

Dann hilft es wenn du eine leere Flasche mit warmen Wasser füllst :) (kommt aufs gleiche wie eine Wärmflasche)

Kommentar von Zwergenfrau1997 ,

Bleibt nur nicht lange warm, das weiß ich weil ich schon öfter mal tee in eine normale Plastikflasche gefüllt habe, zudem ich jetzt doch nicht mehr den wasserkocher anmachen kann. Tja zwischen Eltern und küche ist nur 1 raum und da sind keine Türen, würde sie also aufwecken und das will ich nicht, da der tag anstrengend war.

Antwort
von JackIsBack, 37

Ich selber schwöre auf chiropraktik :)

Antwort
von SPEZALIST, 37

Hi, geh zu einem Orthopäden.

LG;)

Kommentar von Zwergenfrau1997 ,

nein ich werde erst zum Hausarzt.

Da kriegt man wenigstens am gleichen tag noch einen Termin und eventuell Tabletten dagegen je nachdem. Was kann denn die Ursache sein?

Angefangen hat es ja durch einen sehr stark stechenden schmerz in linken Hinterkopf. Da hab ich nicht gut geschlafen, hab mich dann aufgesetzt, bin hintergekippt und mein kopf umgeknaxt nach links.

Kommentar von SPEZALIST ,

Vllt. hast du eine Zerrung oder sowas in der Art, aber ich weis das auch leider nicht genau.

http://www.netdoktor.de/symptome/nackenschmerzen/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community