Frage von Frosch1210, 72

Was kann man gegen Mittelohrentzündung tun wenn kein Antibiotika wirkt?

Da ich als Baby mit 3 Wochen eine lebensrettende operation hatte und dann lange viele verschiedene Antibiotika nehmen musste bin ich IMUN dagegen Ich wollte fragen ob von euch wer weiß was man sonst machen kann das es besser wird?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chiara111200, 46

icvh hab wirklich überhaupt keine ahnung ob das bei dir wirkt, aber bei mir wirkt (egal welche art) ein zwiebelsäcken, das du dir über die nacht mit hilfe eines Verbandes auf das Ohr legst 

TIPP: die Zwiebeln sollten vorher kurz warm gemacht werden, damit die ätherischen Öle besser wirken!

Kommentar von Chiara111200 ,

du kannst mir ja gerne sagen, ob es dir geholfen hat:)

Kommentar von Frosch1210 ,

Ja es hat geholfen Danke

Kommentar von Chiara111200 ,

bitte und gerne:)

Antwort
von alexmanni1999, 32

Ich hab da mal was mit Zwiebel aufs Ohr gehört...

Kommentar von emily2001 ,

Zwiebel desinfiziert: Du mußt aber eine große Schale nehmen und von innen, mit genügenden Abstand, mit einer Kerze aufwärmen, dann aufs Ohr legen!

Diese Wachskerzen sind auch gut (erhältlich in Apotheken) sog. Ohrkerzen.

Emmy

Antwort
von emily2001, 43

Hallo,

immer wieder werden neue Antibiotika auf dem Markt gebracht. Was du brauchst ist ein ANTIBIOGRAMM, das ist ein Test, der es erlaubt zu erfahren, welche Antibiotika bei dir wirken oder nicht!

http://infektiologie-hygiene.universimed.com/artikel/das-antibiogramm-indikation...

Alles Gute, Emmy


Antwort
von pilot350, 33

Das muss ein Arzt entscheiden wenn selbst Antibios nicht wirken.

Antwort
von Saurier61, 28

Hallöle, 

ich nehme bei Mittelohrentzündung Kokosfett (Palmin).... 1 kleines Stück ins Ohr, vor den Gehörgang legen, es schmilzt durch die Körpertemperatur und läuft in den Gehörgang...

 Kokosfett wirkt antibakteriell und lindert den Schmerz... 

LG vom Saurier61

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten