Was kann man gegen langfristige Depressionen machen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also ich glaube man kann nciht mal eben selber entscheiden ob man eine schwere langfristige Depression hat.

Eine schwere Depression sieht anders aus, du würdest dich zu den sachen agr nciht mehr aufgerafft bekommen, ich selbe rhatte eine schwere ( mit Klinikaufenthalt) udn bin so gut wie gar  nicht mehr aus dem bett gekommen.

Du solltest da ansetzen,wie kannst du deine Probleme ändern. ( du lkkannst nur dich, nciht andere Menschen ändern).

Auch solltest du mal die shciulddrüse untersuchen lassen,d enn dadurch können auch depressiionen enstehen. Auch sollte nach einem Vitaminmangel geschaut werden.

Ansonsten kann ich dir noch den weg zum psychiater raten, wenn es sich nciht nur um eine pubertäre Phase handelt, der wird dann alles weitere mit dir besprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist es auch nur eine Phase, ich glaube 2 Monate ist noch zu kurz um zu wissen ob du tatsächlich an einer "richtigen" depressionen erkrankt bist... Finde heraus woher diese diese Depression kommt und tue einfach was dich glücklich macht und gehe zb mit freunden aus, viel an die frische lust und Göre entspannende Musik 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier verstehen offenbar die Wenigsten, dass Depressionen eine Krankheit und keine Tiefphase sind. Wenn du wirklich Depressionen hast, brauchst du ärztliche Hilfe, ein bisschen Tee und spazieren gehen bringen herzlich wenig bei einer psychischen Krankheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheRealDenisB
27.01.2016, 08:08

Also ich denke es Depressionen zu nennen ist vielleicht ein wenig übertrieben.  Es ist einfach eine Phase wo einfach alles keinen spass macht und alles scheitert (liebe etc.) Ich hoffe jetzt einfach dass es mit der zeit weg geht wenn ich wieder spass am leben habe.

0

Lass mal Vitamin b12 (unbedingt als holo-tc ) uns Vitamin D (25-OH ) testen. Beschäftige sich mit Aminosäuren. Oft haben Depressionen einen Mangel als Auslöser. Ich habe selbst Jahrelang unter Depressionen und Ängsten gelitten. Das ist nun vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte sehr lange sehr viele Depressionen. Ich höre Musik, genieße die Natur, versuche alles im hellen zu machen und mich daran zu erinnern was mich eigentlich sonst so glücklich gemacht hat vor den Depressionen. 
Du wohnst in Deutschland. In Europa. Uns gehts hier verdammt gut und denk einfach daran dass es Menschen um die Ecke vielleicht schlechter geht als dir. 
Du fühlst dich minderwertig oder sowas in der Art aber das musst du gar nicht.
Es geht anderen 100% viel schlimmer was bedeutet du musst wegen deiner Lage keine Depressionen haben. 
Wichtig ist: Rausgehen, nachdenken und dann wirds schon :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheRealDenisB
27.01.2016, 07:56

Das ist natürlich wahr . Mann kann sich Glücklich schätzen in einem so weit entwickelten land wie Deutschland zu leben , aber ich wäre auch Lieber arm in afrika aber dafür glücklich als andersherum

0
Kommentar von schokocrossie91
27.01.2016, 08:02

Das ist das dümmste Argument überhaupt. "Anderen geht's schlechter, dir darf es also nicht schlecht gehen." Das ist genau das gleiche wie "Anderen geht's besser, dir darf es nicht gut gehen." Depressionen sind keine Entscheidung und keine Tiefphase, sondern eine Krankheit. Mit ein bisschen spazieren gehen wird das nichts.

0

Geh bitte erstmal zum Arzt erklär ihm was los ist der wird dich dann zum Psychologen und Psychiater schicken der Psychiater wird mehrere test machen Fragebögen und dann wird dir deine Diagnose diagnostiziert. Depression ist eine Krankheit die kann über Jahre gehen richtige Depression ist keine Phase das geht schon über Monate bis Jahre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

viel grün Tee trinken, also mir hats geholfen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheRealDenisB
27.01.2016, 08:02

Ich trinke eigentlich nur Kaffee aber kann ich auch mal probieren danke :D

0

Bleib weiterhin bei deinem Psychologen und rede mit ihm

Du hast völlig recht: Alkohol und co sind keine Lösungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheRealDenisB
27.01.2016, 08:18

Ich weiss nicht ob ein psychologe wirklich so dringend ist , ich ja noch sehr jung (16)

0

Das muss keine Depression sein (bzw. keine depressive Erkrankung) sondern kann eine normale Reaktion auf eine beschissene Phase in deinem Leben sein. Dann geht das von alleine vorüber, nachdem sich dein Körper/Seele wieder berappelt haben. Wenn du ernsthaft glaubst, an einer depressiven Erkrankung zu leiden, musst du dir ärztlichen Rat einholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheRealDenisB
27.01.2016, 08:01

Ja also depression ist es vielleicht wirklich nicht , aber es ist halt erniedrigend und ein wenig verletzend

0

Ich hatte 9 Jahre Depressionen, und hab mich da nun selbst rausgeholt:) alternativ gäbe es einen psychologen etc wobei ich denke, das es nur eine phase ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles Kopfsache. Wenn dus anders haben willst, musst du es ändern. 

alles ist ne phase, solang du dich nicht verrückt machst mit sowas und dich nicht auseinandersetzt damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung