Frage von Marian1999, 52

Was kann man gegen innere Unruhe in der Nacht machen?

Eigentlich hatte ich noch nie Probleme mit dem schlafen aber zur Zeit wälze ich mich die halbe Nacht im Bett herum. Ich muss dann dauernd daran denken was ich alles am nächsten Tag zu tun hab und kann dann nicht mehr wirklich einschlafen.Tagsüber bin ich ziemlich müde und kann mich nicht 100%ig konzentrieren. Wahrscheinlich kommt die Unruhe daher das ich wegen meiner Ausbildung ziemlichen druck habe und die Eltern nerven auch ständig. Es erdrückt mich zur Zeit irgendwie alles. Hat evtl jemand Typs wie ich meine Gedanken unter Kontrolle bringen kann, oder generell Typs um besser zu schlafen?

Antwort
von alexxxflash, 25

Generell solltest du erst versuchen einzuschlafen, wenn du wirklich müde bist. Neben deiner Ausbildung solltest du meiner Meinung nach am besten nach dem Arbeiten immer noch Sport machen, sozusagen als ausgleich. Nachts im Bett kann ich dir empfehlen, entweder den Tag nochmal in Gedanken durchzugehen oder gedanklich schöne Erlebnisse, die du in den letzten Jahren hattest, nocheinmal ins Gedächtnis zu rufen und daraus mit Fragen wie "Was wäre gewesen, wenn..." ein Konstrukt zu machen, währenddessen du dann einschlafen wirst :)

Antwort
von TheHeckler, 24

Du brauchst einen Ausgleich zum Alltag. Da gibt es viele verschiedene Methoden.
Sport hilft sehr oft. Kopf ausschalten aber sich körperlich auspowern.
Bekannten von mir hat Meditation und Autogenes-Training dagegen sehr geholfen.

Antwort
von bibi8888, 25

Schreibe dir eine Liste mit Dingen, die du am nächsten Tag erledigen musst oder solltest. Dinge, die man auf so einem Zettel stehen hat, kann man eher aus den Gedanken verbannen, denn sie stehen da in Schriftform, man vergisst sie also nicht.

Außerdem bringt man so auch Ordnung in seine Gedanken.

Lege dich dann ins Bett und sage dir, dass nun die Zeit ist auszuruhen, um die Dinge auf dem Zettel am nächsten Tag gut zu bewältigen. Denke nicht daran, was alles auf dem Zettel steht, denn das ist egal, es ist nun ja Schlafens- und Erholungszeit.

Parallel dazu könntest du autogenes Trainung machen vor dem Einschlafen.

Und noch was: Schreibe nicht zu viel auf den Zettel! Einiges kann man sicher etwas aufschieben.

Antwort
von ATK242, 26

Hi!

Mach Dir einen warmen Tee oder eine warme Milch mit Honig.Nimm ein heißes Bad und gönn Dir mehr Zeit für Dich!Les ab und zu mal einen guten Roman/Krimi oder allgemein Bücher.Nimm alles ein bisschen lockerer und entspannter.Und wenn du Zeit und Laune hast,gehe zu einem Masseur.

Hoffe ich könnte helfen!

LG ATK242

Antwort
von wurstbemmchen, 17

Mir hilft es, alles was ich am nächsten Tag zu erledigen habe, aufzuschreiben. Somit vergesse ich nichts und muss mir keine Gedanken mehr drüber machen. Baldriandragees helfen auch.

Antwort
von Abby10, 26

Mir geht es genauso... ich kenne das. Ich nehme dagegen Tabletten.

Kommentar von KevinGehirn ,

Was nimmst du für Pillen ?
Weil ... auch mir geht es so . Zuviel Grübelei Nachts .

Kommentar von Abby10 ,

Das sind pflanzliche Schlaftabletten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community