Frage von SamsungGalaxy97, 140

Was kann man gegen extreme Kopfschmerzen machen wenn Schmerzmittel nicht viel helfen?

Hallo,

Ich habe seit gestern starke Kopfschmerzen. Bin ein Mensch der mindestens jeden 2. tag Kopfschmerzen hat bis täglich. Und das seit jahren und ich bin erst 18.

Ich trinke sehr viel Wasser und gehe auch jeden tag an die frische Luft raus.

Ich habe schonmal dieses Minzöl ausprobiert, das hilft gar nicht, wenn ich es auf die Stirn schmiere werden die Schmerzen noch stärker und zudem fangen meine Augen an zu jucken und zu tränen, obwohl das ja nicht ins Auge reinkommt und mir wird übel von dem Duft seitdem ich das mal probiert habe ( ich wurde dazu gezwungen einen Teelöffel dazu zu nehmen in der Psychiatrie von einem Pfleger ) seitdem wird's mir schon vom Geruch übel.

Das Problem: Da ich zu wenig Thrombozyten habe ( letztes mal bei 15 tausend trotz Infusionen davor, wenn keine Infusionen dann meistens bei 5000 oder niedriger ) darf keinerlei Schmerzmittel normal nehmen, da ja Schmerzmittel das Blut verdünnen und da ich ein Risiko für innere Blutungen habe und auch schon mal eine innere Blutung an der Leber hatte, will ich das ganze nicht nur noch rausfordern.

Ärzte meinen wenn ich mal Schmerzmittel nehmen muss, solle ich doch Paracetamol nehmen, da dies sich nicht auf die Thrombos auswirkt.

Tja, falsch gedacht durch eigene Erfahrung weiß ich: es wirkt sich darauf aus, das heißt die Werte purzeln nach unten.

Aber seit gestern ist es nicht zum aushalten und hab eine halbe Paracetamol genommen.

Der Schmerz ist nie ganz weggegangen, aber leichter geworden.

Nun wieder so stark.

Soll ich einfach noch eine halbe Paracetamol nehmen um wenigstens einschlafen zu können?

Und macht das was wenn ich Paracetamol und die Pille Dienovel gleichzeitig einnehme?

PS. Verhütung ist egal, da ich kein Freund habe, da ich die Pille nur aus gesundheitlichen gründen nehmen muss, also falls sich da irgendwas nicht verträgt.

Antwort
von Akka2323, 53

Der Körper lernt Schmerzen. Wenn man sie nicht unterbricht, bleiben sie für immer. Du mußt zu einer Schmerzpraxis gehen, feststellen lassen, welche Art von Kopfschmerzen Du hast, z.B. Clusterkopfschmerzen oder Migräne, und dann gezielt was dagegen machen lassen. Sonst wirst Du deines ganzen Lebens nicht mehr froh.

Antwort
von Woropa, 59

Es hilft gegen die Kopfschmerzen, wenn du deine Nasenwurzel massierst. Oder du nimmst ein Coolpack, wickelst das in einen Waschlappen ein und legst dir das auf die Stirn. Bei sehr starken Schmerzen kann es auch helfen, wenn du dir den Finger in den Hals steckst und danach spuckst, danach sind die Kopfschmerzen nicht mehr so stark.

Antwort
von Wiltsi99, 75

Hallo,

Nein nicht mehrere Sachen und schon gar nicht Paracetamol (das verdünnt das Blut und es wird nur noch noch schlimmer) Versuch es mit einem kalten Waschlappen und Tee. Ich würde auf jeden Fall zum Arzt gehen, da man eigentlich sagt:,, wenn man mehr als 8 mal im Monat starke Kopfschmerzen hat soll man sich Gedanken machen und es abklären lassen 

Ich hoffe es ist nichts ernstes! Melde dich mal wenn du etwas weißt 

Lg Jenny

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

Jahrgang 99?

Hast du überhaupt eine Ahnung von Medizin und Medikamenten?

Ich bin seit Jahren chronisch blutkrank, habe viel mitgemacht, nehme sehr starke Medikamente ich habe mehr Ahnung als du!

Paracetamol wirkt NICHT blutverdünnen, wo hast du den Schwachsinn her?

Schick mir mal einen Link wo das steht.

Außerdem sagten das Ärzte zu mir dass ich Paracetamol nehmen dürfte, da es wie gesagt NICHT blutverdünnend ist.

Ich habe etliche Untersuchungen hinter mir, es gibt KEINE Ursache!

Und warum nicht mehrere Sachen auf einmal?

Ich nehme immer mehrere Sachen auf einmal, ist ja im Krankenhaus auch nicht anders, man bekommt immer mehrere Sachen gleichzeitig.

Also ich denke, du hast so gar keine Ahnung was Medizin und Medikamente betrifft, also sei lieber ruhig und antworte auf Fragen wo du die Antwort weißt.

Zudem würde mich echt mal interessieren wo du das gelesen hast das Paracetamol blutverdünnend wirkt.

Antwort
von konstanze85, 63

Du hast den bericht auf stern tv gesehen oder?

Geh doch msl zum orthopäden, zum hno und zum zahnarzt. Kopfschmerzen können viele ursachen haben. Auch erhöhtem blutdruck z.b.

Erfahrungsgemäß hilft eine halbe paracetamol gar nicht. Da kann man auch ein tic tac lutschen. Höre ich jedenfalls auch von vielen.

Gute besserung

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

Mit meinen Zähnen ist alles okay, außer ein Loch mal wieder, aber sonst ist nichts.

Ich denke und meine Hämatologen sehen das genauso, kann es eigentlich nur von den ganzen Medikamenten kommen die ich nehme, da die nicht so ganz schwach sind, sondern eigentlich höchstdosiert, so hoch wie es eben geht.

Mein Blutdruck ist perfekt immer und ich messe regelmäßig.

Kommentar von konstanze85 ,

Würde dennoch noch zum orthopäden, hno und augenarzt gehen, um alles auszuschließen. Eine halbe paracetamol bringt eigentlich nur bei ganz leichten schmerzen etwas.

Antwort
von WosIsLos, 43

Warst du schon mal beim NEUROLOGEN?

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

ja einmal, weiß aber nicht mehr warum.

Antwort
von Bigbacon, 70

Bei mir wirkt heiß Duschen immer Wunder.

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

Wärme macht alles nur noch schlimmer bei mir.

In meinem Zimmer ist jetzt echt kalt, da das Kopfweh dann nicht ganz so stark ist wenns kalt ist xD

Antwort
von Ekopitt, 56

Cannabis hilft bei der Linderung der Migräne.                                  Außerdem sind die Nebenwirkungen von  Cannabis minimal im Vergleich zu der Fülle von Tabletten die man im Normallfall nehmen muss.

Außerdem ist eine der Nebenwirkungen von Migräne Übelkeit. Tabletten einzunehmen kann diese Übelkeit noch weiter verschlimmern





Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

Ich werde NIE in meinem leben irgendwelche Drogen nehmen, da ich zuviele kenne die mal Drogen genommen haben und die sahen ja schrecklich aus, dann lieber Kopfschmerzen als schrecklich auszuschauen. Vor allem ist es doch verboten und verbotene Sachen mach ich nicht, da ich ein anständiger Mensch bin.

Kommentar von Ekopitt ,

Im Pharmazeutischen Bereich werden alle Pflanzen, Pilze, Tiere oder Mikroorganismen bzw. Teile davon, die zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet werden als Drogen bezeichnet.

Außerdem macht immer die Dosis die "Droge" !

Antwort
von Chefelektriker, 66

Schonmal beim Ortopäden gewesen?

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

Was soll der schon machen? Wenn es irgendetwas mit so einem orthopädischen Problem wäre, dann hätte ich das doch schon viel länger und nicht erst seit paar Jahren.

Die Kopfschmerzen sind zusammen mit den zu wenig Thrombozyten und starken Eisenmangel einhergegangen, aber ich habe ja kein Eisenmangel mehr seit Monaten schon nicht mehr, bin zwar wieder kurz davor ( jaja chronischer eisenmangel ist doof ), aber als meine eisenwerte super gut waren, hatte ich auch Kopfschmerzen.

Dachte auch eine zeit lang ich würde eventuell die zähne nachts zusammenbeißen, da der Kopfschmerz meist nach dem aufstehen da ist, da ich aber eine Zahnspange hatte und nun eine Zahnschiene aus Plastik, kann das ja nicht sein.

Kommentar von Chefelektriker ,

Bevor Du weiter irgendwelchen sche+ß schluckst,solltest Du mal zu Ortopäden gehen,schaden tuts nicht,aber es könnte helfen.

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

Kann aber auch gut sein dass dies Nebenwirkungen von meinen ganzen starken Medikamenten sind.

Das steht bei jedem überall bei sehr häufig dabei und wenn ich so darüber nachdenke, habe ich mehr Kopfweh und stärker seitdem ich Tabletten nehme.

Hatte davor ja Spritzen zweimal die Woche die ich selber spritzen musste und da hatte ich zwar auch Kopfweh aber nicht so oft und nicht so stark, stärker ist es seitdem ich die Tabletten nehme.

Kommentar von konstanze85 ,

Natürlich kann das problem orthopädisch sein gerade weil du es schon seit jahren hast. Was spielt da zeit für eine rolle? Ohne behandlung bleibt die ursache natürloch vorhanden, auch jahre und wird oft sogar schlimmer. Kann auch von den ohren kommen oder von kreislauf oder blutdruckproblemen, kann auch an den augen liegen. Also wenn du seit jahren starks kopfschmerzen hast, sollte einem der eigene körper schon so viel wert sein dass man mal alles abklärt.

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

Normal wurde früher alles untersucht, weiß halt nicht mehr genau was genau alles, aber beim orthopäden war ich einmal, weiß aber nicht mehr warum.

Blutdruck ist perfekt, da ich regelmäßig messe.

An den Augen kanns nicht liegen, trag zwar eine Brille, aber da wird regelmäßig untersucht.

Kommentar von konstanze85 ,

Dann geh mal sicherheitshalber nochmal zum hno und ortho. Man muss schon alles ausschließen können.

Kommentar von Chefelektriker ,

Kann auch von Deiner Nackenmuskulatur oder von den Bandscheiben usw.kommen,ein Ortopäde kann das feststellen.

Aber da DU ja alles besser weißt,mache Deinen Körper weiter mit den Medikamenten kaputt und quäle Dich weiter.

Viel Spass mit den Kopfschmerzen! :)

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

Wenn ich so darüber nachdenke, bin ich mir ganz sicher, dass es nur von den ganzen Medikamenten kommen kann die ich nehme und das sind pro Tag 4-6 Stück je nachdem.

Und mindestens 2 mal pro Monat zurzeit starke Infusionen wo ich gleich wieder andere 2 Medikamente brauche um es zu vertragen und selbst da hab ich noch krasse Nebenwirkungen. Echt jetzt kennst du Fenistil als Infusion?

Die beruhigt einen mehr als Beruhigugnstabletten.

Oder ich sitz zuivel vorm Handy, pc, Fernseher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community