Frage von Bueny0552, 64

Was kann man gegen einen Mücken/Zecken Stich am Nacken tun?

Ich habe vor ca. 3-4 Tagen bemerkt das ich am Nacken einen Mücken oder Zecken stich habe (daher das ich es selbst nich gut sehen kann kann ich nicht beurteilen welches Insekt es war). Seit 2 Tagen habe ich starke Schmerzen wenn ich meinen Kopf nach links beuge (auf der linke Seite ist die Wunde). Meine Mutter sagt dort ist ein Schwarzer Punkt. Sie ist der Meinung,das es entweder ein Körperteil von einer Zecke oder einfach nur das Loch,das entsand als das Insekt rein stach. Was denkt ihr? War es eine Mücke,Zecke oder anderes Tier? Was kann ich gegen den Schmerz machen? Würde Joghurt helfen?

Expertenantwort
von Bitterkraut, Community-Experte für Tiere, 36

Das klingt nach Blutpunkt/Blutgrind und das stammt dann sicher von einer Kriebelmücke. kirebelmücken sägen winzige Hautstückchen aus und saugen den ebenso winzigen blutsee auf und hinterlassen ein winziges Blutgrind, wenn sie satt sind.

Wende dich bitte dringend an deinen Hausarzt! Diese Stiche können böse Reaktionen hervorrufen, bis hin zur Butvergiftung und vielleicht auch Gehirnhautentzündung.  Du wirst ein Antihistamin brauchen und vielleicht auch ein Antibiotikum. Steifer Nacken und starke Schmerzen klingt nicht gut und deutet auf eine heftige Reaktion - also bitte geh zum Arzt, heute noch.

Joghurt kühlt, so gesehen würde das helfen, viel besser kann aber ein Arzt helfen. Nicht auf die leichte Schulter nehmen. 

Kommentar von Bueny0552 ,

Manno man das macht mir jetut bischen Angst! Ich habe gerade darauf Voltaren Creme (Schmerz-gel) geschmiert. Ich habe es jetzt meiner Mutter vorgelesen und wir denken jetzt nach was wir machen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Hättest du mal besser eine Hydrocortison-creme wie Fenistil geschmiert. Besser ist es , du gehst zum Arzt, statt zum trainieren, wenn du deinen Kreislauf jetzt noch gut in Schwung bringtst und die betroffene Muskulatur schön erwärmst, verteilt sich das "Gift" noch besser.

Kriebenmückenbisse verursachen auch gerne Blutergüsse im Gewebe, weil sie einen Gerinnunghemmer spritzen, damit sie schön trinken können. Außerdem spitzen sie ein antihistamin, damit es nicht gleich juckt und anschwillt - sondern erst später, wen sie wieder weg sind. Die sind nicht doof.

Sp#testens, wenn Kopfchmerzen dazu kommen oder du dich nicht gut fühlst, mußt du zum Arzt.

Kommentar von Bueny0552 ,

Mein Kinderarzt (bin 14 Jahre alt) hat geschlossen. Soll ich zum Krankenhaus oder kann ich noch bis morgen warten?

Kommentar von Bitterkraut ,

Du kannst auch zum Hauarzt deiner Eltern gehen. Oder zu jedem anderen Artz. Du kannst auch warten, besprich das mit deiner Mutter, die kann es sicher besser einschätzen als ich.

Im Grunde ist es auch egal, von welchem Insekt das kommt, es ist eine heftige Reaktion und damit müßt ihr umgehen. Kühl die Stelle, wenn es dadurch besser wird, ist es ok. Wenn du aber außer den lokalen Schmerzen irgenein Krankheitsgefühl entwickelst, (Fieber, Kopfweh, steifer Nacken, Übelkeit, allg. Schwäche, Kreislaufprobleme, ungewöhnliche Müdigkeit, wenn du dich irgendwie schlecht fühlst - geh bitte zum Arzt.

Und laß das trainieren für heute sein.

Kommentar von Bueny0552 ,

Wie sind Sie sich so sicher,dass es was so schlimmes ist? Sind Sie sich sehr sicher?

Kommentar von Bitterkraut ,

Nein, ich bin natürlich nicht sicher, ich bin ja kein Hellseher.

Insektenstiche/Bisse wurden über die Zeit immer agressiver, viel mehr Leute als früher reagieren mit Allergien oder sog. Pseudoallergien, Gnitzen, Bremsen, Kriebelmücken, und auch die üblichen Moskitos, alle können sowas letztlich hervorrufen. Und es kann bei jedem Stich/Biss zu einer Blutvergiftung kommen. Üblicherweise tut es das aber nicht. Aber bei heftigen Reaktionen ist immer Vorsicht geboten.

Also heute nicht trainieren, sondern chillen und kühlen. Und was auch immer du trainierst, es kann nicht gut sein für die betroffene Muskulatur, die jetzt Schmerzsignale sendet. Das macht sie ja nicht zum Spaß.

Kommentar von Bueny0552 ,

Danke für euer Feedback. Ich habe außer Nackenschmerzen keine anderen Probleme.

Antwort
von Dackodil, 24

Nackenschmerzen oder Nackensteifigkeit können das erste Symptom einer Meningitis (Hirnhautentzündung) sein.

Also wie Bitterkraut schon schrieb, bitte zeitnah zum Arzt.

Kann sein, daß es blinder Alarm ist. Aus der Ferne kann man es nicht so genau beurteilen. Aber im Zweifelsfall besser nicht warten, bis man sich allgemein schlecht fühlt.

Gute Besserung

Kommentar von Bueny0552 ,

Danke. Kannst du auch die Folgen einer Hirnhautentzündung schreiben?

Kommentar von Dackodil ,

Eine der häufigsten Erreger sind Meningokokken, bestimmte Bakterien. Bevorzugt betroffen sind Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren. Die Krankheit kann innerhalb von Stunden richtig schlimm werden.
Wird nicht schnell behandelt, können Folgeschäden bleiben, auch Todesfälle kommen vor.

Mehr Infos hier:

http://www.onmeda.de/krankheiten/meningitis.html

Antwort
von hauseltr, 38

Eine Zecke saugt sich voll, und das geht nicht in ein paar Minuten, dass dauert bis zu 12 Tage. Ein Mückenstich juckt normalerweise stark und hält nicht so lange vor.

Kommentar von Bueny0552 ,

Ja dies geschahir als ich am schlafen war.

Kommentar von eragon272727 ,

Warst du im Koma?? Und wenn es wirklich eine Zecke war solltest du zum Arzt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community