Was kann man gegen ein Blähbauch tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also am besten:
Kamillentee, anis fenchel tee, stilles wasser, nicht zu viel obst und gemüse, wenn dann gekocht... Kein sauerkraut/ bohnen / kohl / Zwiebeln
Weniger süssigkeiten, und wenn nix mehr geht hol dir SAB SIMPLEX Tropfen Rezeptfrei aus der Apotheke
Die schmecken ganz okay und helfen nach ca 3-4 tagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Keine Lebensmittel essen, die "blähen".

  2. Bei Kohl, Bohnen oder Linsen Fenchelsamen oder Kümmelkörner mitkochen. Das erleichtert die Verdauung.
  3. Vier-Winde-Tee gegen Blähungen nach Fritz Weiss: Zu gleichen Teilen werden Kümmelsamen, Fenchelsamen, Pferfferminzblätter und Kamillenblüten vermischt und 1-2 Teelöffel davon mit 0,25 l kochendem Wasser aufgegossen. Nach 5 bis 10 Minuten ist der Tee ausreichend gezogen und kann durch ein kleines Sieb gegeben werden. Trinken Sie zwei bis drei Tassen täglich, bis Besserung eintritt.
  4. Bitterstoffe bei Blähungen
  5. Einige Schüßler-Salze helfen bei krampfartigen Blähungen (Heiße Sieben“ mit ihrer krampflösenden Eigenschaft Erleichterung schaffen. Dazu werden 10 Tabletten des Schüßler-Salzes Nr.7, Magnesium phosphoricum, in einem Glas mit kochend heißem Wasser aufgelöst und in kleinen Schlucken möglichst heiß getrunken.)
  6. Feuchtheiße Leibwickel helfen vielleicht bei aufgeblähtem Bauch
  7. Eventuell hilft Angelikalikör. (60g Angelikasamen zerstossen, 8g Anissamen, 8g Fenchelsamen und 6g Koriandersamen miteinander zu einem feinen Pulver. Das Pulver wird (nach Belieben) mit 220 ml Weinbrand oder Korn für acht Tage angesetzt und danach mit einem Liter Wasser und 500 g Fruchtzucker angereichert. Nach einem weiteren Tag seihen Sie die Flüssigkeit durch ein Tuch oder feinmaschiges Sieb ab.)
  8. Bauchmassage
  9. Und wenn die Luft entweichen möchte, dann ja nicht einhalten. Winde wehen lassen ist weder für Männer noch für Frauen eine Schande. Das ist menschlich. Völlig egal, was andere denken !
  10. Wenn diese Hausmittel NICHT helfen, hilft eventuell auch das Medikament Lefax.
  11. Wenn auch Lefax nicht hilft, ab zum nächsten Heilpraktiker oder Arzt ! Wenn Du extreme Blähungen oft hast, ist generell ein Besuch zu empfehlen zur Ursachenabklrung.

Alles Gute für Dich !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trinke vor dem Essen ein Glas Wasser (: und iss vielleicht den Salat, bevor du 'richtig' zu essen beginnst, das soll die Verdauung anregen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nordstjernen
20.02.2016, 09:12

Du meinst aber damit explizit dann "stilles" Wasser bzw. kohlesäurearmes Wasser. Denn kohlesäurereiches Wasser dürfte eventuell auch blähungsfördernd sein.

0

Fencheltee (kriegen schon die Babies, wenn sie Blähungen haben). Keine Hülsenfrüchte essen. Einfach mal  beobachten,wann Du hinterher Blähungen bekommst und aufschreiben, was es war.Könnte sein, dass Du allergisch auf Irgendws reagierst. Und dann zum Arzt geh´n mit der Liste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beobachte mal, nach welchem Essen genau du einen Blähbauch bekommst, evtl. könnte auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit die Ursache dafür sein, dass du z.B. keine Laktose oder kein Gluten etc... verträgst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung