Frage von Computer50,

Was kann man gegen diesen nervtötenden Ton im Ohr machen?

Ich hab schon seit längerem diesen doofen Ton im Ohr, manchmal ist er gar nicht da, aber das ist in letzter Zeit eher selten. Er ist halt manchmal lauter, manchmal leiser und manchmal ist es eine kurze Melodie, die sich halt ständig wiederholt (also, das sind immer drei Töne). Bis vor kurzem hat Druckausgleich und entspannen geholfen, jetzt geht er dadurch nur kurz weg und kommt dann wieder. Ich hab auch einen Arzttermin, aber erst in drei Wochen. =( Also, was kann ich bis dahin dagegen machen?

Antwort von Entdeckung,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Beim Arzt anrufen und sagen, dass du nicht drei Wochen warten könntest, denn in diesen drei Wochen würde sich dein jetziger Zustand enorm verschlimmern, es Geräusch kaum noch ertragen.

Und wenn du trotzdem keinen früheren "Nofalltermin" bekommen solltest, dann gehe zu einem anderen Arzt ... kann auch ein Internist sein, der wird dich bei Bedarf raschest zu einem Kollegen überweisen.

Oder, wenn du ein Spital mit einer HNO-Ambulanz in für dich erreichbaer Nähe hast, dann gehe dort hin ...

Auf keinen Fall sollst du drei Wochen zuwarten ... es könnte zwar etwas ganz Harmloses sein ... muss es aber nicht.

Kommentar von Entdeckung,

Hier ist ein "t" verloren gegangen ... Notfalltermin muss es heißen ...

Antwort von fatboyslim,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

bei tinnitus wirkt gingko ganz gut , du hast eine durchblutungsstörung im ohr....

Antwort von PeRiBa,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Geh sofort zum Arzt. Du hast einen Tinnitus, vielleicht ist sogar schon zu spät. Wenn der HNO-Arzt hört, dass Du einen Tinnitus hast, bekommst Du sofort einen Termin.

Antwort von Akka2323,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nichts, entspannen. Das ist eine Stresskrankheit. Das nennt sich Tinnitus und wenn es schlimmer wird, dann mußt Du an den Tropf und ins Krankenhaus. Du mußt allerdings dringend zum Arzt, Du kannst sonst auch bleibende Hörschäden bekommen.

Kommentar von cyracus,

Die Tropfsache wird zu Beginn der Erkrankung gemacht - nicht später, wenn's chronisch ist!

Antwort von herttim,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ohrenartzt

Kommentar von Computer50,

Ich hab doch geschrieben, dass ich schon einen Termin hab.

Kommentar von PeRiBa,

Arzt - Sofort!!!

Antwort von tradaix,
Antwort von shalom,

Ruhe.

Keine Musik, keine Kopfhörer, keine laute Umgebung.

Scheinbar hast Du bereits jetzt, in jungen Jahren Dein Gehör nahezu zerstört.

Sei vernünftig und verzichte auf alle Lärmquellen.

Kommentar von Computer50,

Ich hör ja keine laute Musik oder so.

Kommentar von shalom,

Im extremsten Fall kann es ein Hörsturz sein, dabei zählen Minuten (weil es sich um einen Gefäßverschluss handelt, stressbedingt) .

Gehe umgehend in die Notaufnahme eines Krankenhauses, um einen zeitkritischen Vorgang ausschließen zu lassen.

Danach (wenn das alles ausgeschlossen ist) kannst Du auf den Klüngeltermin der verschlafenen Hausarztpraxis warten, mit ruhigerem Gewissen.

Kommentar von cyracus,

Dein Satz "Scheinbar hast Du bereits jetzt, in jungen Jahren Dein Gehör nahezu zerstört." ist ja außerordentlich Mut machend.

Und mich interessiert:

Bist Du Hellseher? Weil Du diese Diagnose stellst?

Ich bin ein wenig erstaunt, denn Du hast ja am frühen Nachmittag geantwortet.

Hier schrieb mal jemand:

Bis 22 Uhr antworten hier - mit Glück - Ärzte, danach kommen die Hellseher.

.

Kommentar von cyracus,

Dies war ein Doppel, bitte löschen

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community