Was kann man gegen Angst vor Klausuren/Klassenarbeiten machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey, erstmal viel Erfolg. :) 

Ich 'leide' auch unter Prüfungsangst, aber diese Angst darf nicht die überhand gewinnen. Die beste Beruhigung für mich ist es in erster Linie mein Gewissen rein zu stellen, - also behaupten zu können dass man ausreichend gelernt und in zweiter Linie, etwas zu machen was einen fröhlich macht. Bei mir war es abend raus gehen, spazieren, Musik hören und nicht über die Klausur nachzudenken. 

Du schaffst das schon. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crimegiirl
19.06.2016, 21:15

Vielen Dank :3

1

Versuche mal zu meditieren. Also kein richtiges Meditieren, das wäre zu anstrengend, aber du kannst dich einfach auf Biden oder Bett knien und in einem regelmäßigen und langsamen Rhythmus ein und aus atmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nur eine Frage der persönlichen Einstellung !

§ 1 "Immer "cool" bleiben,egal was kommt und in jeder Situation" .

§ 2 Man hat sich auf die Prüfung so gut wie möglich vorbereitet,also               kann nichts passieren.

§ 3 In der Prüfung kann eine Aufgabe vorkommen,die vorher nicht geübt       wurde, dass ist eben "Pech".

§ 4 Habe "Mut zur Lücke".Gute Noten hängen auch vom Glück ab,ob man vorher die richtigen Aufgabentypen geübt hat.

Fazit : Verhalte dich wie eine Maschine ! Was sie kann,dass kann sie und            was sie nicht kann,dass kann sie nicht.

INFO.: Es gibt Privatschulen,amerikanische können so um die 50000                   Euro pro Jahr an Schulgebühren kosten.

Die Schüler von reichen Eltern bekommen dort optimale Unterstützung und wenn es trotzdem nicht klappt,dann kostet ein Kursus am Wochenende auch schon mal 500 Euro.

An den Privatschulen,haben die Schüler schon vorher die Aufgaben durchgerechnet.Die Prüfung ist nur noch eine Wiederholung.

So kommen die Kinder der Millionäre zu den guten Noten.

Die Lehrer an Privatschulen sind keine Beamte,können so also auch gekündigt werden.

Wenn nun unbekannte Aufgaben in der Prüfung kommen würden,dann lassen die Eltern sich das nicht gefallen und würden die Kinder von der Schule nehmen und dort unterbringen,wo das nicht so ist.

Die Lehrer würden somit arbeitslos werden und das wollen sie nicht.

TIPP : Bereite dich optimal auf die Prüfungen vor.

Besorge dir Bücher zum Selbststudium ,Mathe-Formelbuch ,Physik-Formelbuch,Chemie-Formelbuch mit entsprechenden Lehr-u. Übungsbücher.

ich habe das Lösungsbuch Integralrechnung von Kusch/Rosenthal ,Girardet Verlag Essen ,1980.

Das hat 650 Seiten nur mit durchgerechneten Beispielaufgaben !!

TIPP : In meinen Wohnort ist eine Firma "Schülerhilfe".Hier kosten 36 Stunden Nachhilfe 180 Euro.

Die haben für jedes fach einen Spezialisten ,bis zum Abitur.

1 Spezialisten Physik Leistungskurs

1       "                Chemie LK

1        "             Mathe     LK 

usw.

Diese Spezialisten rechnen alle Aufgabentypen mit den Schülern durch.

Sie sitzen daneben und kontrollieren,ob der Schüler alles richtig macht.

Bei optimler Vorbereitung schreiben die Schüler dann nur noch 2 en oder 

1 sen.

Beispiel : Die Herleitung des Fadenpendels ,LK Physik,Gymnasium, kann man sich dort kaufen und erklären lassen.

Schlußwort :Denk immer daran,dass du dich nur so gut vorbereiten kannst,wie die Umstände es zulassen.

Wenn du schlechte Noten hast,dann liegt das nicht an dir,sondern am System !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?