Frage von BadGalJasi, 60

Was kann man gegen alzheimer machen?

Gibt es wirksame Medikamente dafür? Danke an alle die antworten

Antwort
von Zumverzweifeln, 23

Auch ich habe bei meiner Mutter beobachtet, das EBIXA gut geholfen hat.

Ansonsten: viel frische Luft, reichlich Wasser trinken, ganz regelmäßige Tagesabläufe und unbedingt Gesellschaft!

Antwort
von Spassbremse1, 39

Zuerst einmal einen Termin beim Neurologen machen um das Stadium der Krankheit feststellen zu lassen. Er entscheidet dann ob und was er verschreibt. Und bitte schnell - jeder Tag kann zählen.

Antwort
von skyberlin, 39

Ja, es gibt Medikamente. Geh zum Neurologen.

Antwort
von heidemarie510, 37

Leider NICHTS! Ich glaube auch, dass man nicht mal vorbeugen kann. Ich fürchte, wir sind dieser sch...Krankheit einfach ausgeliefert.

Kommentar von Spassbremse1 ,

 es gibt einige Medikamente, die den verlauf verzögern können.

Kommentar von heidemarie510 ,

Ja, klar verzögern...schwacher Trost. Im Prinzip kannst du nichts tun. Ich wüsste, was zu tun ist, wenn das bei mir festgestellt würde...:-(

Kommentar von Spassbremse1 ,

ich war froh, dass meiner Mutter damals noch 1 gutes Jahr durch das Mittel "Ebixa" "geschenkt" wurde. Heute ist sie vollkommen desolat und erkennt uns nicht mehr. Da macht so ein Jahr viel aus.

Wäre sie damals eher gekommen wäre es sogar mehr gewesen, hat uns der Neurologe gesagt. Sie hat sich aber geweigert und wir haben unglücklicherweise ihren Willen lange respektiert.

Kommentar von heidemarie510 ,

Das ist sehr, sehr tragisch alles..ich käme damit nicht klar..

Kommentar von Spassbremse1 ,

Gott hat uns dieses Schicksal auferlegt und wir müssen es bis zum Ende tragen. Solange ich den Eindruck habe, sie hat keine Schmerzen und ist in ihrer Welt einigermaßen glücklich, geht es.

Schlimm wird es wenn sie nicht mehr schlucken und zuletzt nicht mehr selbständig atmen wird. Gott möge ihr das ersparen.

Kommentar von heidemarie510 ,

Was mich einigermaßen getröstet hatte, war einmal die Aussage einer Ärztin, dass die Betroffenen den Leidensdruck gar nicht so sehr wahrnehmen..zumindest ist es so am Schluß...Du verlierst Deine Persönlichkeit, verabschiedest dich ..weißt Du, ich stehe immer noch etwas unter dem Eindruck des Films gestern im Zweiten. Hast Du den gesehen? "Hin und Weg"...der hat mich ziemlich mitgenommen...

Kommentar von Spassbremse1 ,

nein, leider nicht. 

Kommentar von Knuddel23 ,

Es gibt nur Medikamente die Symptome vorübergehend verbessern die es aber nicht verhindern dass es voranschreitet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community