Was kann man dannach machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bautechniker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pharao1961
14.11.2016, 09:27

Danke!

0

Ich hatte auch Bauzeichner gelernt. Danach bin ich auf die Technikerschule gegangen und habe dort meinen Techniker gemacht. Man kann zwar auch sich bei der Architektenkammer bewerben um Aufnahme über die Aussenseiterklausel. Aber wozu?

Suche dir einen Architekt, der seine Seele verkauft hat und dir für kleines Geld abstempelt. Du brauchst den Mitgliedsbeitrag bei der Architektenkammer nicht und keine Haftpflichtversicherung. Kann`s noch besser kommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nevzoo
13.11.2016, 20:02

Danke , war hilfreich

1

Du kannst dich dazu sehr gut von der Arbeitsagentur (kostenlos) beraten lassen. Die können besser mit dir besprechen, welche Möglichkeiten du vor Ort hast.

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, erst eine Ausbildung zum Bauzeichner zu machen und erst später Architektur zu studieren. Mittlerweile geht das auch ohne Abitur, dann musst du allerdings andere Nachweise (z.B. eine bestimmte Jahre Berufserfahrung oder Meisterbrief vorlegen). Da gibt es allerdings extrem viele unterschiedliche Möglichkeiten und Wege (die auch noch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sind!), dass du dich wirklich professionell beraten lassen solltest.

Google: BIZ Arbeitsagentur +deine Heimatstadt, dann findest du den richtigen Ansprechpartner. Ansonsten frag in deiner Schule nach, welche Beratungsmöglichkeiten du vor Ort hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nevzoo
13.11.2016, 19:59

Danke für den Rat

0