Frage von AmerikaLieber, 113

Was kann man als Europäer für die Opfer von 11/09 tun?

Für mich ist der 11.Septemebr sehr wichtig. Ich gedenke der Opfer von Terroranschlag vom 11.September. Mein Mitleid an die Angehörigen.

Ich als Europäer will meinen Beitrag für Frieden leisten und die Amerikaner unterstützen um den Terror zu beenden!

Mir wurde heute wieder mal ganz klar wie wichtig der Weltfrieden für die Menschen ist. Wenn ich mir die Bilder von 11.September anschaue kullern mir die Tränen runter. Es ist einfach wie gestern einfach unvergesslich der Moment. Bekomme Gänsehaut.

Habe mich heute entschlossen mit meiner Familie nach New York zu fliegen und dort 1 Woche Urlaub zu machen. Durch Urlaub und Shoppen wollen wir unseren amerikanischen Freunde unterstützen.

Wäre das eine Unterstützung für USA und deren Einwohner?

Antwort
von Hardware02, 29

Für die Opfer kannst du nur noch beten. Und ansonsten kannst du nur dazu beitragen, dass sich so etwas nicht wiederholen kann. 

Vielleicht ganz trivial: Wachsamkeit. Wenn du irgendwo eine auffällige Beobachtung machst (herrenloses Gepäck, verdächtiges Verhalten), nicht ignorieren, sondern die Polizei verständigen. 

Ansonsten finde ich es sinnvoll, auch kleinste Anfänge von Rassismus nicht unkommentiert stehen zu lassen. Das kann so etwas "Harmloses" sein wie "Witze" über Düsseldorf/Köln. Rassismus ist nämlich NIE harmlos, daher darf man ihn gar nicht erst tolerieren.

Kommentar von JoGerman ,

Beten hilft den Opfern soviel, wie Steine am Strand nach Größe und Farbe zu sortieren. Tot ist tot.
Es hilft höchstens der eigenen Psyche, wenn man eine imaginäre Person, die nicht oder nicht mehr existent ist, anbetet.  

Alles andere halte ich aber für hilfreich.  

Antwort
von wfwbinder, 24

Für die Opfer wird in den USA reichlich gesorgt. Da müssen Europäer wohl kaum spenden.

Da gibt es hier genug Rentner mit Minirenten, alleinerziehende und andere denen es schlecht geht, für die man etwas tun kann.

Antwort
von Lazarius, 33

Lieber AmerikaLieber

Hast du heute schon etwas für Kinder in deiner Heimatstadt getan, die kein warmes Mittagessen bekommen, weil keiner das Geld dafür hat?

Wenn warst du in der vergangenen Zeit zur Blutspende?

Wann hast du alten Menschen geholfen, die nicht mehr alleine mit ihrem Alltagsleben klarkommen?

Das alles kannst du hier, heute und jetzt tun.

Das ist alles in deiner Nähe und niemand braucht dafür nach Amerika. Und niemand muss mit vorgespielter Solidarität versuchen Punkte zu sammeln. Amerika kann sich ganz gut selber helfen.

LG Lazarius.

Antwort
von andre123, 12

Wo du gerade dabei bist, gedenke auch direkt  mal der Opfer des               11.09.1973.        Du willst was für den Frieden tun ?! Dann erinnere deine Freunde doch daran, wer dafür verantwortlich war. Immerhin will eine Mehrheit jetzt eine Politikerin wählen, die den Hauptveratwortlichen dafür , den Verbrecher   Kissinger   als ihr  großes außenpolitisches Vorbild bezeichnet.         

Antwort
von baindl, 25

Du solltest Dein Gedenken auch an die unschuldigen Opfer des daraus resultierenden, so genannten, Antiterrorkampfes der USA richten.

Dem fielen und fallen wesentlich mehr unschuldige Menschen zum Opfer.

Die Ergebnisse dieses ersten Antiterrorkrieges sind bekannt und
bestenfalls zwiespältig. Koalitionen der Willigen wurden geformt, nach
der Entmachtung der Taliban in Afghanistan ein falsch begründeter
Feldzug gegen das Regime in Bagdad geführt, eine kollektive
Befriedungsmission in Afghanistan begonnen und nach einem Jahrzehnt
jedoch abgebrochen, die Herrschaft von Libyens Diktator Ghadafi gegen
Staatszerfall und Milizgewalt eingetauscht. Al-Qaida, das ursprüngliche
Ziel des „War on Terror“ wurde zwar geschwächt, aber keineswegs
zerschlagen. Nachfolgende Organisationen erscheinen nicht nur mächtiger
und brutaler im Vorgehen, sondern rekrutieren inzwischen gezielt
innerhalb von westlichen Gesellschaften.




https://www.boell.de/de/2015/12/02/war-terror-20

Antwort
von mathislife, 50

Lieber AmerikaLieber, fändest du es nicht wichtiger sich gegen den jetztigen Terrorismus zu engagieren und eher zu Fragen: Hey Leute, was kann Ich HEUTE gegen AKTUELLEN Terror tun? Wäre zumindest meine Meinung, ich verstehe aber natürlich deinen Standpunkt, Terror ist echt grausam aber wenn wir etwas machen sollen, dann lieber im hier und jetzt. Das könntest du evt. machen in dem du an die Grausamkeit des Terrors erinnerst. Mit freundlichen Grüßen, mathislife

Antwort
von Huckebein3, 34

Wie willst du angeredet, werden?
Mit Troll, "BudhistPhen" oder "Cherskiy666"? Diese deine drei accounts sind aktuell, ganz zu schweigen von denen, die unbedient noch im Raum schweben.

Antwort
von amdros, 25

.....11.September anschaue kullern mir die Tränen runter

...Krokodilstränen?

Durch Urlaub und Shoppen wollen wir unseren amerikanischen Freunde unterstützen

Tatsächlich?

Wäre das eine Unterstützung für USA und deren Einwohner?

Frönst und stillst du genau damit nicht nur deinem eigenen Wohlergehen und befriedigst dein Interesse?

Kommentar von Veilchen48 ,

Du nennst das Kind bei seinem Namen, liebe amdros! LG Veilchen48

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community