Was kann man alles über Erziehung erzählen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vorab: Spannendes, aber sehr großes Thema, Respekt!

Zum geschichtlichen Hintergrund halte ich folgende Konzepte für wichtig und wegweisend für die heutige Auffassung von Erziehung:

Fröbel (!), Montessori, Pestalozzi, Reggio (!), Freinet (!), Waldorf

Du könntest einen Überblick über die gängigen Definitionen vom "Erziehungsbegriff" geben, z.B. Hurrelmann hat eine sehr neutrale geliefert.

Außerdem wird momentan auf der Grundlage verschiedener Modelle gearbeitet, schau mal unter:

  • Fünf Säulen der Erziehung (Tzschöpe-Scheffler)
  • Dimensionsmodell (Tausch/Tausch)
  • Situationsansatz (situationsorientierter Ansatz) und Ko-Konstruktion
  • Die Arbeit von Emmi Pikler
  • Auch sehr wichtig ist das Bindungsmodell, hierzu gibt es einen sehr guten und umfassenden Wikipedia-Artikel.
  • Spannend ist das Modell der entwicklungspsychologischen Grundlagen nach Erikson

Hilfreich könnten als Literatur sein:
- Der Bildungsplan Deines Bundeslandes, kostenlos beim Kultusministerium
- Das Fachbuch "Pädagogik" von Hobmair

Weitere Stichpunkte wären m.M.n.

  • Das moderne Bild vom Kind
  • Das moderne Bild vom Erzieher
  • Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Betreuungseinrichtungen
  • Transition
  • Eine Gegenüberstellung elterlicher und professioneller Erziehungsstile
    (autoritativ, autoritär, permissiv, nachgebend, vernachlässigend)
  • Die Grundlagenforschung von Lewin zu Erziehung
    (autoritär, demokratisch, Laissez-faire)
  • Das Sherif-Experiment als erste Forschung zu Gruppenprozessen
    und generell die Beschreibung von gruppenprozessen und Gruppenphasen
  • Merkmale der heutigen Kindheit
    (Medienkindheit, Institutionalisierung, Verinselung, sozio-ökonomische Bedingungen, Umweltsituation, Bildungssituation, kulturelle Vielfalt usw...)
  • Die Entwicklung der rechtlichen Stellung von Kindern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hätte ich ein paar Buchtipps, die sich kritisch mit der Erziehung befassen:

  • Untertan Kind - 300 Jahre Erziehung
  • Zeit für Kinder
  • unerzogen-Magazin
  • Genug erzogen
  • Das kompetente Kind

Ansonsten kannst du dir ja gerne mal in anderen Erziehungsbeiträgen meine Meinung (und Erfahrungen) zu dem Thema durchlesen.
Habe gerade keine Lust, mich zu wiederholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?