Frage von Osholives, 53

Was kann man alles mit Fachabitur studieren... Danke :)?

Jede hilfreiche Antwort wird belohnt: Pfeil nach oben, Danke, Kompliment

Die für mich hilfreichste Antwort wird ausgezeichnet

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 19lena99, 30

Mit dem Fachabitur kann man jeden Studiengang an einer Fachhochschule studieren - unabhängig von den Schwerpunktfächern, die man auf vorhergehenden Schulen gewählt hat. Hat man sich z.B. auf der FOS/BOS für den wirtschaftlichen Zweig entschieden, kann man trotzdem noch einen technischen Studiengang an einer Fachhochschule belegen. (Ob man es schafft, ist die andere Frage.)

Mit der fachgebundenen Hochschulreife (nach der 13. Klasse FOS/BOS ohne zweite Fremdsprache) kann man an einer Universität studieren, jedoch nur in dem Fach, in dem man auch das Abitur abgelegt hat. So kann man z.B. nach der 13. Klasse FOS/BOS Wirtschaft einen wirtschaftlichen Studiengang an einer Universität belegen. (An Fachhochschulen natürlich wieder alle Studiengänge).

Mit der allgemeinen Hochschulreife (nach der 13. Klasse FOS/BOS mit zweiter Fremdsprache und üblicherweise Gymnasium) kann man alle Studiengänge an allen Hochschulen (Fachhochschulen und Universitäten) belegen.

Antwort
von AndyM, 29

Mit Fachabitur darfst du generell alle Studiengänge an Fachhochschulen studieren. Ich studiere damit z.B. Wirtschaftsingenieurwesen an einer Technischen Hochschule.

Die fachgebundene Hochschulreife erlaubt auch das Studieren an Universitäten - mit der Einschränkung, dass hier nur Fächer studiert werden dürfen, welche auch deiner eingeschlagenen Richtung (Wirtschaft / Technik ..etc.) entsprechen.

Um alles an einer Universtität zu studieren, benötigt man die allgemeine Hochschulreife (fachgebundene Hochschulreife + zweite Fremdsprache)

Eine genaue Übersicht mit einigen Ausnahmen findet Du hier:

http://karrierebibel.de/studieren-mit-fachabitur-das-ist-alles-moeglich/



Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Abitur & Schule, 18

Jeden Studiengang an (Fach-) Hochschulen.

In Hessen darüberhinaus jeden auch jeden Bachelorstudieng an Universitäten.

In Niedersachsen wird das als fachgebunde Hochschulreife von den Universtitäten anerkannt.

In Brandenburg sind teilweise auch Lehramtsstudiengänge damit möglich.

In BaWü ist eine Ergänzungsprüfung möglich, welche den Zugang zu Universiäten in BaWü eröffnet.

Es gibt durchaus sehr attraktive Studiengänge. Z.B. kann man mit einem Fh-BWL Studium auch Steuerberater werden. Man kann Architekt werden oder man kann z.B. Medizintechnik an der FH Aachen studieren.

Antwort
von PauliBear, 27

Ich glaube entweder alles was fachhochschulrn anbieten (keine unis) oder nur sachen in deiner fachrichtung (zb wirtschaft, informatik etc)

Antwort
von azeri61, 18

Alle Bachelore-Studiengänge und danach den Master

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community