Frage von deepshit, 63

Was kann man alles machen um abzunehmen, bei einer Schilddrüsenunterfunktion?

1. Ich habe das nicht, sondern eine Freundin.
2. Mich interessiert es einfach und da ich kein datenvolumen mehr habe, um alles selber herauszufinden, hoffe ich auf eure Hilfe :D

Also...sie ist 15 und hat diese Krankheit. Mit Medikamenten ist es natürlich möglich, aber das schädigt doch auch den Körper, oder nicht? Was hilft eigentlich alles und wie läuft es im Körper ab? Kann man wirklich nicht abnehmen bzw. das Gewicht halten, trotz gesunder Ernährung und Sport? Falls das doch möglich ist, worauf sollte man da achten und welchen Sport würdet ihr empfehlen? Krafttraining ist super, um abzunehmen, aber was würdet ihr vorschlagen?

Antwort
von dadamat, 20

Gern wird bei Übergewicht eine Erkrankung erwähnt. Aber auch bei einer Schilddrüsenerkrankung ist deren Einfluß auf das Körpergewicht recht gering. Ein paar Kilos mehr oder weniger, die durch die Veränderung des Grundumsatzes entstehen, begründen niemals ein Abweichen des "normalen" Körpergewichtes. Bei einer medikamentösen Einstellung der Schilddrüsenwerte wird der Grundumsatz auf Normwerte erhöht, damit wird sich dein Gewicht allerdings nicht mehr als 3-4 kg reduzieren. Ein Übergewicht entsteht fast immer davon: man nimmt mehr Kalorien auf, als man verbraucht.

Kommentar von deepshit ,

Interessant! Das ist ja mal eine Antwort, die wirklich hilfreich ist. Ich weiß, es wird oft als Ausrede genutzt und sie hat diese wirklich. Sie hatte sogar mal Tabletten genommen und wird diese bald wieder nehmen, aber mit dieser Information hast du mir echt geholfen :D!!

Kommentar von Rosy1974 ,


So ein Blödsinn!!! Ich hab seit 3 Jahren Schilddrüsenunterfunktion und habe ca. 14 kg zugenommen. Vor der Erkrankung war ich rank und schlank, aß von früh bis spät lauter Kalorienbomben. Als ich krank wurde, es aber noch nicht wusste, änderte ich meine Ernährung. Ich nahm viel weniger Kalorien zu mir - jedoch brachte ich trotz größter Disziplin höchstens 2 kg runter und war somit immer noch 12 kg schwerer, als zu Zeiten, in denen ich gesund war und alles in mich reinstopfen konnte. Ich muss dazu sagen, dass ich längst zugenommen habe, als mein TSH-Wert bei 2,2 (also minimal erhöht war). Leider hat mein Arzt erst eine Therapie für nötig gehalten, als sich der Wert nach ca. 13 weiteren Monaten verdoppelte.

Antwort
von schokocrossie91, 28

Bei einer Unterfunktion werden die fehlenden Hormone in Form von Tabletten eingenommen. Das schädigt den Körper nicht, im Gegenteil. Bei richtiger medikamentöser Einstellung kann man auch normal abnehmen, nur ist der Grundbedarf womöglich niedriger.

Antwort
von blueIibelle, 31

Weil die Unterfunktion der Schilddrüse aus einer Unterversorgung mit Schilddrüsenhormonen resultiert, sollte sich deine Freundin unbedingt von einem Facharzt (Endokrinologe) untersuchen lassen. 

Sie muss wahrscheinlich Zeit ihres Lebens und ununterbrochen täglich Schilddrüsenhormone einnehmen, um diesen Mangel auszugleichen. Bei einer Schilddrüsenunterfunktion kann es sein, dass sich die Schilddrüse selbst zerstört. Das dauert natürlich und wie geschrieben, dagegen gibt es Tabletten.

Wenn sie richtig mit Tabletten eingestellt ist, das dauer ein paar Wochen oder gar Monate, steht einer Abnahme im vernünftigem Sinn nichts mehr im Weg.

Antwort
von Everklever, 28

Ich würde ja gerne Auskunft geben. Da ich aber kein Datenvolumen mehr habe, um alles ausführlich zu beantworten, hoffe ich auf dein Verständnis.

Kommentar von deepshit ,

Um es zu erklären. Die gutefrage App funktioniert sogar gedrosselt xD

Antwort
von lutscher21, 24

Medikamente Vom Hausarzt nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community