Frage von James211098, 87

Was kann ich zu folgender Teilaufgaben meiner Facharbeit alles miteinbeziehen?

Ich habe die Aufgabe, dass ich mich mit der Begrifflichkeit des Kriegsverbrechers ausseinander setzen und dabei auf ein aktuelles Beispiel beziehen soll. Ich hatte da als Aktuelles Beispiel schonmal die Idee, dass man da den IS nehmen könnte. Jedoch weiß ich nicht genau was ich alles mit einbeziehen könnte.

Danke für die Antworten schonmal im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von nikfreit, 48

IS ist eine Terrortruppe und keine offizielle Regierungstruppe, die fallen also schon mal aus. Um das ganze aktueller zu gestalten, würde ich folgende Beispiele wählen.

US Kriegsverbrechen Irak

Irakhttps://de.m.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Haditha

Und hier kommt Assange ins Spiel, ob das was mit seiner aktuellen Situation zu tun haben könnte?

Allein für die Zeit von 2004 bis 2009 sprechen die Unterlagen von 109.000 Toten, davon weit mehr als 60.000 Zivilisten. 15.000 Opfer waren bisher unbekannt.

http://www.abendblatt.de/politik/article107873453/Graeuel-und-Kriegsverbrechen-d...

US Kriegsverbrechen Jemen

https://www.wsws.org/de/articles/2015/09/22/pers-s22.html

US Kriegsverbrechen Afghanistan

http://www.spiegel.de/video/morde-in-afghanistan-das-kill-team-der-us-armee-vide...

Das sind nur exemplarische Beispiele. Wenn Du weniger anecken willst, nimmst halt die Kriegsverbrechen der USA in Vietnam, die sind in der öffentlichen Wahrnehmung "angekommen".

Kommentar von AalFred2 ,

Respekt, bei so viel Antiamerikanismus sind dir gar keine Kriegsverbrechen der Russen untergekommen und Handlungen der Saudi-Araber werden mal flugs den US-Amerikanern zugeordnet.

Kommentar von nikfreit ,

Respekt, bei so viel Antiamerikanismus sind dir gar keine Kriegsverbrechen der Russen untergekommen

Auf Mißstände hinzuweisen ist also Antiamerikanismus? Um dem Vorwurf des Antiamerikanismus vorzubeugen, müßte man die Mißstände also unkommentiert stehenlassen, nehme ich an.

Was die Ausgewogenheit betrifft, Militärarchiv besorgt das ja schon weiter unten und Du selbst könntest russischen Kriegsverbrechen sammeln.

Kommentar von AalFred2 ,

Nein, aber die US-Amerikaner für alles verantwortlich zu machen, wie z. B. für die Geschehnisse im Jemen.

Kommentar von nikfreit ,

Du solltest den oben verlinkten Artikel wirklich lesen. 

Kommentar von AalFred2 ,

Habe ich. Tendenziös und inhaltlich völlig unsinnig. Man sieht halt, wenn ein Verfasser jemanden als Quell allen Bösens hinstellen will und dafür auch die absurdesten Verrenkungen nicht scheut.

Kommentar von nikfreit ,

Ich sehe da keine Verrenkungen, lediglich nachvollziehbare Schlüsse. Ich frage jetzt auch nicht, welche Stelle es wohl war, die Dir als absurde Verrenkung erscheint. Sonst diskutieren wir bis zum Sankt Nimmerleinstag.

Kommentar von AalFred2 ,

Die Kriegsverbrechen begeht also der Waffenlieferant und nicht derjenige, der die Leute umbringt? Also begeht Russland im Jemen auch Kriegsverbrechen, ebenso wie der Iran.

Kommentar von nikfreit ,

Zitat:

Der gesamte Feldzug wird von einem gemeinsamen Operationszentrum in Saudi-Arabien aus gelenkt, das mit Dutzenden amerikanischen Militärberatern bestückt ist. US-Drohnenpiloten liefern Video-Livestreams zu potentiellen Zielen von Luftschlägen, während amerikanische Berater die Angriffe abnicken.

Kommentar von AalFred2 ,

Stimmt, die Behauptungen einer solchen Website sind schon ein fantastischer Beleg.

Kommentar von nikfreit ,
Kommentar von AalFred2 ,

Medienkompetenz wäre das liefern einer neutralen Seite und keiner Propagandaseite wie RT. Da kann man auch mit FoxNews argumentieren.

Antwort
von Geraldianer, 39

Ich würde nicht den IS nehmen. Der Konflikt ist noch nicht abgeschlossen und es gab keine juristische Aufarbeitung. Es wird da einfach wenig fundierte Information zum Thema Kriegsverbrechen geben.

Beim Jugoslawienkrieg wirst du eher fündig.

Antwort
von chris1717, 63

Schaust dir einfach mal das Völkerrecht an. Da findest du mit Sicherheit das eine oder andere.

Ich denke jetzt zum Beispiel an den Kombattantenbegriff, Genfer Konvention, Haager Landkriegsordnung und so weiter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community