Frage von sorayaodina, 49

Was kann ich tun,dass ich zu mein Papa ziehen darf aber meine Mutter das alleinige Sorgerecht hat?

Hey, also ich bin 13 werde aber in November 14. Ich würde halt voll gerne zu mein Papa ziehen.Er weiß das auch und seine Lebensgefährtin wäre auch einverstanden alles wäre perfekt wenn meine Mutter sich nicht so quer stellen würde.wir also meine Mama und ich arbeiten schon seid ein Jahr mit dem Jugendamt zusammen. doch ändern tut sich einfach nichts(wir streiten uns nur noch und beleidigen uns doch manchmal schafft sie mich so zu nerven das ich so krass anfange zu heulen das ich sage :Ich schaffe das nicht mehr... das Jugendamt sagt das ich nicht zu mein Dad ziehen darf ,weil er sich zu wenig um mich kümmert aber ich gehe JEDE Ferien dahin also so wie geht..Kann ich sie verklagen ? Kostet das Geld oder darf ich garnicht zu mein Papa ziehen?

Antwort
von Menuett, 14

Das Jugendamt hat da gar nichts zu bestimmen.

Aber in der Tat - Du kannst hier gar nichts tun. Du kannst nicht klagen

Dein Vater muß vor Gericht das gemeinsame Sorgerecht erklagen und das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht dann noch dazu.

Natürlich kostet das auch Geld.

Will er denn überhaupt, dass Du zu ihm ziehst?

Antwort
von glaubeesnicht, 34

Es wird doch bestimmt gute Gründe dafür geben, weshalb deine Mutter das alleinige Sorgerecht hat! Auch wenn die jetzige Lebensgefährtin deines Vaters zustimmt, kann es sein, daß dein Verhältnis zu ihr nicht mehr so gut ist, wenn du erst mal dort wohnen würdest. In den Ferien dort hin gehen oder dort wohnen sind nämlich zwei ganz verschiedene Sachen.

Kommentar von Menuett ,

Wenn ein Kind ledig geboren wird, dann hat die Mutter in D immer noch die alleinige Sorge.

Und wenn der Vater die gemeinsame nicht beantragt oder mit der Mutter per Sorgerechtserklärung nicht die gemeinsame Sorge erklärt, dann hat die Mutter die alleinige Sorge, ganz ohne besonderen Grund.

Kommentar von glaubeesnicht ,

Da hast du Recht!

Antwort
von hauseltr, 23

wenn meine Mutter sich nicht so quer stellen würde.wir also meine Mama
und ich arbeiten schon seid ein Jahr mit dem Jugendamt zusammen. doch
ändern tut sich einfach nichts(wir streiten uns nur noch und beleidigen
uns doch manchmal schafft sie mich so zu nerven das ich so krass anfange
zu heulen das ich sage :Ich schaffe das nicht mehr

Voll in Pubertät! Kenne ich von meiner Tochter! Immer dagegen, dass wir dafür sind! Das Problem bist du, nicht die Mama!

Kommentar von JuHuette ,

Vielleicht bist aber auch du das Problem und nicht deine Tochter!

Antwort
von THEMAN2198, 31

da sie das sorgerecht hat darfst dus nicht wenn sie das nicht will der einzige weg ist dich mit deiner mutter zu einigen so das sie das erlaubt, ich finde es sehr egoistisch von ihr das sie dich nicht lässt.

Kommentar von Annika267 ,

Was ist daran egoistisch? Die Mutter lässt sie nicht zum Vater ziehen der kein Sorgerecht bekommt weil er sich zu wenig um das Kind kümmert! OH WIE EGOISTISCH TUT MIR LEID!

Kommentar von Menuett ,

Selbst wenn er sich null kümmert, würde er die gemeinsame Sorge erhalten, so er sie denn vor Gericht erklagt.

Antwort
von Annika267, 27

Kinder wie du sind schrecklich. Dann benimm dich verdammt nochmal dann kannst du bei deiner Mutter bleiben die sich um dich kümmert. Hauptsache zu Papa der sich nicht kümmert damit du machen kannst was du willst oder wie? Damit niemand dir was verbietet weil es ja eh keinen juckt? Und dann auch noch fragen ob du deine Mutter verklagen kannst? Schäm dich was 

Kommentar von THEMAN2198 ,

da stimme ich dir zu(mit dem verklagen) das ist wirklich unverschämt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten