Frage von Benjamin999, 85

Was kann ich tun wenn meine Eltern mich nicht schlafen lassen?

Hi Bin 14 und ich habe Einschlafprobleme und meine Eltern sehen das nicht ein.

Ich schlafe unter der Woche meistens nur von 0:00 (großzügig, meistens bin ich länger wach weil Schlafen vor 12 Uhr ist einfach nicht) bis 6:00. Und wer sich noch kein Bild gemacht hat, wie viel Schlaf mir wöchentlich fehlt, dann rechne ich es noch mal vor.

Wie gesagt, ich rechne großzügig. Ich gehe von 8 benötigten Stunden schlaf aus, obwohl ich mindestens 9 brauche aber egal. Meistens bin ich auch noch länger wach als 0 Uhr aber ich rechne sehr großzügig also gehe ich von 0 Uhr aus.

Jede Woche (Mo. - Fr.) schlafe ich maximal 30 Stunden. Klingt viel, ist es aber nicht. Ich brauche nämlich 8 Stunden Schlaf und kriege max. 6, also müsste ich eigentlich 40 Stunden schlafen. --> 10 Stunden Schlaf fehlen mir pro Woche. Am Samstag bekomme ich maximal 8 Stunden, das passt. Am Sonntag bekomme ich maximal 12 Stunden, das eliminiert 4 der 10 Stunden Schlafmangel, also habe ich wöchentlich mindestens 6 Stunden zu wenig schlaf.

Ich hoffe, ihr versteht was ich meine. Ich kann vor 12 Uhr nicht einschlafen, auch wenn ich will, auch ohne Bücher oder technische Geräte, auch wenn ich todesmüde bin; geht einfach nicht. Auch nach 12 Uhr bin ich oft noch wach.

Wie gesagt, sehr großzügig gerechnet. Meine Eltern wecken mich übrigens samstags und sonntags also einfach länger liegen bleiben geht nicht. Und einfach sich weigern aufzustehen geht ebenfalls nicht: mein Zimmer ist so doof eingerichtet, dass wenn meine Eltern den Rolladen hochziehen son paar Sonnenstrahlen schön in mein Gesicht fallen. Und sonntags ist es einfach schon hell also kann ich wieder nicht schlafen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen: Was kann ich tun?

LG

Antwort
von Rockige, 43

Natürlich schmeißen dich deine Eltern aus dem Bett, denn sonst dreht sich die Spirale des "nicht schlafen könnens" noch weiter.

Dein Körper hat sich halbwegs dran gewöhnt das du nicht vor Mitternacht schlafen kannst. Dein Rythmus muss sich mit der Zeit wieder umstellen. Das klappt nur wenn du konsequent bleibst und schon vor Mitternacht im Bett bist und versuchst dich auszuruhen (Augen zu, irgendwas vorstellen/ überlegen/ träumen). Nur so gewöhnt sich dein Körper wieder mit der Zeit um.

Es bringt übrigens auch nix am Wochenende "auf Vorrat" schlafen zu wollen. Das nützt für die kommende Woche nix und dein Körper gleicht den vergangenen wenigen Schlaf dadurch auch nicht aus.

Kommentar von Benjamin999 ,

Muss aber in der Schule Spitzenleistungen bringen, meine Eltern setzen mich da sehr unter Druck. Schlechter als 3 und es passiert was- 9. Klasse Gymnasium

Paar Tagen schon die erste Klausur

Und das ist doch eher ne langfristige Lösung, die ich zwar brauche aber es sollte schon möglichst bald funktionieren, aber deine Lösung nimmt einiges an Zeit in Anspruch

Trotzdem danke

Antwort
von Blogger1234, 51

Du solltest an deinen Einschlafproblemen arbeiten. Geht dir zu viel im Kopf herum? Kannst du nicht abschalten? Hast du es schon mal mit heißer Milch und Honig versucht? Machst du Sport?

Kommentar von Benjamin999 ,

Ich mache unregelmäßig Sport weil ich meistens nicht die Kraft dazu finde. Ich fühle mich einfach immer so schlapp.

Und irgendwie kann ich nicht abschalten

Kommentar von Blogger1234 ,

Dann ernähr dich gesünder, geh an die frische Luft und mach regelmäßiger Sport. Wenn du dich besser ernährst wirst du dich nicht mehr so schlapp fühlen. Durch den Sport wirst du besser schlafen können und abschalten können.

Antwort
von MarcTheKingIII, 36

das hat was mit der Pubertät zu tun das geht wieder vorbei. Am besten hilft ein geregelter Schlafrhythmus also immer um 8 aufstehn o.ä.

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 41

Sag deinen Eltern , dass sie dich am WOCHENENDE nicht wecken sollen?!

Kommentar von Benjamin999 ,

Meine Eltern halten sich da nicht dran, hab ich schon lange probiert. 

Die sagen dann immer Sachen wie: "Du kannst ruhig auch mal aufstehen", "Du kannst doch nicht den ganzen Tag verschlafen" oder "Oma freut sich".

Und wenn ich ihnen den Grund sage warum, dann sagen sie "Das ist egal", "Du brauchst dich gar nicht rausreden" oder "Das wirst du schon überleben, einmal aufstehen"

Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE ,

Die Frage ist bloß wie lange du das noch ohne bleibende Schäden überleben wirst.

Antwort
von 123ok456, 36

Red mit deinen Eltern

Kommentar von Benjamin999 ,

Bringt nichts

Meine Eltern halten sich da nicht dran, hab ich schon lange probiert.
Die sagen dann immer Sachen wie: "Du kannst ruhig auch mal aufstehen", "Du kannst doch nicht den ganzen Tag verschlafen" oder "Oma freut sich".
Und wenn ich ihnen den Grund sage warum, dann sagen sie "Das ist egal", "Du brauchst dich gar nicht rausreden" oder "Das wirst du schon überleben, einmal aufstehen"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten