Frage von Sturmwind555555, 73

Was kann ich tun, wenn jemand mir es verbietet, Tagebuch zu schreiben?

Also, ich schreibe Tagebuch, wenn ich auf Reisen bin oder wenn normalerweise etwas spannendes passiert. Ich bin w und habe das Problem, dass immer jemand kommt und mir verbietet, Tagebuch zu schreiben, weil dass,alles Unsinn sei.

Aber Tagebuch ist kein Unsinn und auserdem kann man aus seinen eigenen Tagebuechern seinen Kindern und,Enkelkindern Gescjichten aus seiner Vergangenheit erzaehlrn.

Aber diesr Mensch sagt trotzdem es sei Zeitverschwendung. Und damit hetzt er mir unnoetig Drck und Stress auf, sodass ich nicht mehr in Ruhe schreiben kann.

Was kann ich gegen diesen Mensch tun wenn ich nicht Tagebuch schreiben darf? Habt ihr irgentwelche Tipps oder weitere Argumente, wozu ein Tagebuch gut ist?

Ich koennte mich reintheoretisch auch in der Toilette einsperren und,dort weiterschreiben, aber das ist nicht mein Ziel, denn ich will in aller Ruhe und drucklos Tagebuch schreiben.

Freue mich aud Antworten und,Ratschlaege.

LG Sturmwind

Antwort
von Lock46, 19

Wer verbietet dir das denn? Ich finde Tagebuch schreiben ein schönes sozusagen Hobby. Dabei kann man seine schreib fertigkeit verbessern (wenn man zum Beispiel eine Rechtschreibschwäche hat, die du vll nicht hast) und dein Gedächtnis wird auch dadurch geschult, weil du dir sprachlich richtige formuliere Sätze aus denken musst mit dem was du zuvor erlebt hast. Man kann sein Frust, Liebeskummer und Trauer niederschreiben wodurch man sich besser fühlen kann(sozusagen ersetzt es was eine vertraute Person) . Ein anderes weniger wichtiges Argument ist es kostet fast nix gegen über andere Hobbys. Du kann wenn du deine Ruhr möchtest Abends im Bett vorm schlafen schreiben.

Ich hoffe dir hilft das,
MFG. Lock46

Kommentar von Sturmwind555555 ,

Danke für die Argumente.:)

Kommentar von Lock46 ,

np

Antwort
von RosesAndWishes, 20

Ich finde solche Leute richtig dumm die meinen sowas wäre unnötig oder jemanden so etwas verbieten wollen. Zieh dein Ding durch. Viel Glück

Antwort
von RexonDE, 36

Also ich kann diesen Menschen nicht verstehen. Mach das was du willst und ignoriere diesen Menschen. Er wird es schon akzeptieren.

Antwort
von Dirndlschneider, 24

Lass dich auf keinen Fall beirren , es ist dein ureigenstes Recht , deine Gedanken aufzuschreiben , wann immer du willst und kannst . 

Meint diese Person , dass du dadurch andere " Pflichten " vernachlässigst ? 

Jedem Menschen steht eine gewisse Zeit als " Freizeit " zu , in diesem Zeitfenster  kannst du machen , was du willst . LG

Kommentar von Sturmwind555555 ,

Ich vernachlässige meine andere Pflichten eigentlich nicht.

Bin eig. auch gut in Schule.

Kommentar von Dirndlschneider ,

Das ist halt so eine Situation , wie sie im Leben oft auf einen zukommt.....es ist an der Zeit , dass du deine Interessen wahrnimmst und für dich selber einstehst . 

Wenn du Tagebuch schreiben willst und wenn es dir gut tut , dann machst du das . Dein " Gegenüber " wird deine festen Absichten erkennen und mit der Zeit akzeptieren müssen . Bleib standhaft , du tust es FÜR DICH .

Außerdem ist dein Wunsch völlig legitim , sei einfach stur .

Antwort
von RasThavas, 12

Niemand darf dir verbieten, Tagebuch zu schreiben.

Niemand darf dir verbieten zu atmen, Musik zu hören, Fernsehen zu schauen, oder halt dein Tagebuch zu schreiben.

Eltern haben ein Erziehungsrecht, mit dem sie in dein Leben eingreifen können. aber nicht SO WEIT

"Du darfst mir da nicht verbieten, du kannst mir da nicht verbieten!"

Sollte nicht so schwer sein!

Antwort
von Paguangare, 15

Wieso meint dieser Jemand, über deine freie Zeit verfügen zu dürfen? Handelt es sich um ein Elternteil?

Du bist frei, soviel aufzuschreiben, wie du möchtest, und auch was du möchtest. Darüber bist du niemandem Rechenschaft pflichtig.

Antwort
von Odenwald69, 23

ich kenne dich jetzt nicht aber ich würde vorschlagen einfach abends vor dem bettgehen oder morgens früh alles auf einmal aufschreiben und nicht andauernd .. Finde das gut mit dem TB habe das auch immer gemacht

Kommentar von Sturmwind555555 ,

Ich schreib auch nicht ANDAUERND Tagebuch, aber das Problem ist, dass, wenn ich Tagebuch schreibe, dass ich dann sehr lange, wenn nicht ewig brauche.

(Das letzte Mal habe ich 8 Minuten gebraucht)

Antwort
von sunnyhyde, 35

das kann dir keiner verbieten..also drauf scheisxen was diese person meint und machen was du für wichtig und richtig empfindest

Antwort
von Alex78562, 28

1. Ich verstehe nicht wie man so etwas verbieten kann.

2. Mach es heimlich .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten