Was kann ich tun, wenn ich später Pilot werden will. Bin gerade in der 9. Klasse und würde meinen Traum eine größere Wahrscheinlichkeit bringen.?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erst einmal Ausdauersport fürs Herz-Kreislauf-System, Ohren in der Disco schützen. Ein Pilot muss gut sehen (auch mit Brille) und hören können.

Keine Drogen, kein Alkohol, keine sog. „Nahrungsergänzungsmittel“, keine „Medikamente“, die Du nicht wirklich brauchst. Dafür eine ausgewogene, gesunde Ernährung.

Keine Straftaten, keine Punkte in Flensburg, keine Verurteilungen, keine Einträge im (Behörden-)Führungszeugnis.

Versuche, den höchstmöglichen Schulabschluss mit der bestmöglichen Note zu schaffen. Zwar schreibt die EU für Piloten weder eine Schul- noch eine Berufsausbildung vor, aber die Airlines machen ihr eigenes Ding.

Außerdem brauchst Du im Falle des Nichtbestehens eines Eignungstests - was bei rund 95 % durchgefallener Bewerber wahrscheinlicher ist, als ihn zu bestehen -, einen Plan B für ein Studium oder eine Lehrausbildung. Da hilft dann ein guter Schulabschluss weiter.

Gute Kenntnisse in den MINT-Fächern, Englisch und Geographie.

Heutzutage wird nicht der Spezialist gesucht, sondern der Generalist, also jemand, der auf vielen Gebieten gute bis sehr gute Kenntnisse hat.

Dann solltest Du Deine Merkfähigkeit trainieren, ebenso wie Deine Mehrfachbelastung oder Dein räumliches Sehen.

Folgende Tests helfen sicher weiter:

SPHAIR der Schweizer Pilotenausbildung:

https://www.sphair.admin.ch/sphair/web/guest/hinweise

Auch den Lotsentest der DFS solltest Du machen, weil er einige wichtige Dinge testet:

http://www.dfs.de/dfs_karriereportal/de/Karriere/Schüler/Ausbildung/Fluglotse/Lotsentest/

LH hat ihren Onlinetest wohl vom Netz genommen, da sie für die nächste Zeit keine Ausbildung mehr machen. Du brauchst aber auch keine Gebühren für Testknacker ausgeben. Das DLR in HAM gibt einen Überblick über einen Testablauf, obwohl es ja nicht nur den DLR-Test gibt und nicht alle Arbeitgeber beim DLR testen lassen.

Du bist aber ja auch nicht auf DE beschränkt, sondern kannst Dich in ganz Europa nach einer Ausbildung umsehen. Seit über 10 Jahren ist diese durch die EU standardisiert und führt einen Fußgänger zum Copiloten eines Verkehrsflugzeugs und zu einer EASA-Lizenz, die in allen EASA-Staaten, nicht nur in der EU, anerkannt wird. Private Pilotenlizenzen sind nicht erforderlich.

Also schaust Du Dich mal bei verschiedenen Flugschulen und Airlines um. Es gibt ja nicht nur die Linie, sondern auch Charter oder Air-Taxi-Unternehmen, die auch in der Geschäftsfliegerei tätig sind.

Es gibt für Dich eine Menge zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JanLuk
03.09.2016, 16:45

Vielen Dank für deine Antwort. Jedoch funktioniert der 2. Link mit DFS nicht...👍🏾

0

Gibt es die Möglichkeit Segelflug zu üben? Ist ein Flugplatz in deiner Nähe ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JanLuk
03.09.2016, 15:45

Bringt dass den Vorteile bei dem späteren Verlauf?

0
Kommentar von Zumverzweifeln
03.09.2016, 15:46

Dir bringt es Vorteile!

0

Was möchtest Du wissen?