Frage von joscheba, 96

Was kann ich tun wegen meinem Telekom Router?

Wie in letzter Zeit schon bekannt wurde, wurde bei der Telekom die Router gehackt. Mein frage ist jetzt, was kann ich tun das er wieder funktioniert. In Telekom Shop konnten sie mir nur sagen das ich einen neuen Anschluß Brauche. Also anderem Vertrag, weil bei mir noch analog war und nun ist ja jetzt digital. Das Problem ist da noch offene Rechnung sind. Die nicht bezahlt werden können auf schnelle. Deswegen wollen die mir keinen neuen Router geben.
Kann man den alten nicht neu starten wie es normalerweise auch geht, das sich ein neues Programm oder was da ist, wieder funktioniert?

Und wenn nicht kann ich über 1&1 einen neuen Vertrag machen?

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 53

Hallo joscheba, du hast ja schon sehr gute Tipps wegen des Routers bekommen. Ich kann das nur bestätigen: Router neu starten, dann zieht er das aktuelle Update und es funktioniert wieder alles wunderbar.

Was ich noch nicht verstehe: Wieso haben die Kollegen im Telekom Shop dir einen neuen Vertrag angeboten?

Wie ist der aktuelle Stand? Geht es mittlerweile wieder?

Ich freue mich auf deine Rückmeldung.

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Kommentar von joscheba ,

Es geht wieder aber es stockert wie zu vor. Eine gewisse Zeit. hoffe das es bleibt

Kommentar von Telekomhilft ,

Vielen Dank für deine Rückmeldung. Dann beobachte es bitte und wenn es nicht besser wird, melde dich hier bitte wieder. Dann schaue ich mir sonst die Leitung mal genauer an.

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Kommentar von Niusgf ,

der 2te Absatz ist ja wohl ein Witz...
Zitat: "Wieso haben die Kollegen im Telekom Shop dir einen neuen Vertrag angeboten?"

Na wieso wohl...
Weil die "DTAG-Kollegen" die Umstellung (nach Plan) auf VoIP vorantreiben wollen,
und selbst der unbedarften alten Dame ohne Internetzugang und -bedarf gerne einen VoIP-Anschluss empfehlen...

Ähnlich wie vor x Jahren (fast) jedem Telekomkunden erzählt wurde, es gäbe einen Internetanschluss nur in Verbindung mit einem ISDN-Anschluss...

Im Osten wurden Glasfaserkabel verlegt und den Leuten dann erzählt, schnelles Internet klappt deshalb leider nicht, da die Kupferleitung fehlt. Nun heißt es, mit den alten Kupferleitungen können keine schnellen Verbindungen realisiert werden. Dafür braucht man Glasfaserkabel...   ;)
'merkt man "was"?  :)

Kommentar von Messkreisfehler ,

Analoge Anschlüsse wird es in Zukunft eh nicht mehr geben. Was ist also so schlimm daran schon jetzt Kunden auf IP Telefonie umzustellen? Oder ist es dir lieber das alle Kunden am Stichtag umgestellt werden und es zu einer vollkommenen Netzüberlastung kommt und tagelang gar nichts geht? Aber dann könnte man ja wieder prima meckern...

Antwort
von Peppie85, 39

ich kann mich dem kai von der telekom nur anschließen. der neue router kommt auch mit dem alten anschluss zu rande.

fakt ist, dass sich auch mit dem alten anschluss der router seine aktuelle software ziehen kann. also einfach mal 2 minuten ausstecken.

wenn garkein internet mehr kommt, kann es auch an den unbezahlten rechnungen liegen.

lg, anna

Antwort
von berlina76, 39

Tipp des Tages Stecker vom Router Rausziehen ne Minute Warten und wieder reinstecken.

Beim Hochfahren wid automatisch das Patch von der Telekom raufgeladen. Danach sollte der Router wie gewohnt funktionieren.

Geht durch die Gesamte Presse, hat bei uns Funktioniert.

Antwort
von Detstron, 56

Du musst einfach nur das Kabel des Routers einmal aus der Steckdose rausziehen, 10 Sekunden warten, dann wieder reinstecken und es sollte alles wieder funktionieren. Das ist die Empfehlung der Telekom und hat bei und auch geklappt.

Antwort
von joscheba, 38

Es kam ein Einrichtungsasistent eben, aber angeblich stimmt Benutzer Name und Passwort nicht. Hab aber nur das eine

Antwort
von archibaldesel, 32

Unsinn, einmal Stecker ziehen, 30 Sekunden warten, Stecker wieder reinstecken. Dann wird automatisch eine neue Firmware geladen und alles funktioniert wieder.

Antwort
von Niusgf, 21

wie hier schon mehrfach steht, ausschalten, vom Netz nehmen, warten, wieder anschalten, usw...
zur Not das neuste Update manuell installieren
sich mit der richtigen Bezeichnung des Routers, der V-Nr. und der Version in entsprechenden Foren "schlau machen"

und: definitiv keinen 2ten Vertrag machen!
Wie soll das weiter gehen? einen weiteren Vertrag bei einem anderen Anbieter auch nicht bezahlen (können) und in einem Jahr unzählige hundert Euro an Kosten, Inkasso und Anwaltsgebühren gesammelt zu haben...?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community